Fotodatenbank auf dem eigenen Server

Diskutiere das Thema Fotodatenbank auf dem eigenen Server im Forum Datenbanken und Archiv Software.

  1. BringJobsBack

    BringJobsBack Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    19.10.2017
    du kannst auf deinem rechner einen server simulieren und damit web software testen. wenn du wenig ahnung von servern und web hast, lasst das euren webdesigner machen.

    wie du bereits erkannt hast - das teil muss auf dem server installiert werden. da ihr nur 6 personen seid, würde ich zu einer open source variante raten.

    http://www.zenphoto.org/
    das programm kostet nichts und kann alles was ihr braucht - userrechte und tags. zudem sieht es auch noch ganz gut aus.
     
  2. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.727
    Zustimmungen:
    3.327
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    neben zenphoto und razuna würde ich noch resourcespace empfehlen.
     
  3. clonie

    clonie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5.408
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    so, ich hab mal durchforstet:
    • Gallery3 – wird nicht mehr betreut
    • Coppermine – Website nicht aufrufbar heute
    • zenphoto – kann gefühlt zuviel (Blogssoftware etc)
    • ressourcespace – sehr sparsam mit Infos, aber kommt in die engere Auswahl + Forum
    • razuna – bisher am interessantesten auf den ersten Blick + Forum
    • pic2base – ganz schön retro trotz letztem Update von 2017, Ladezeiten auf deren Website sind für reine Textseiten unterirdisch, ob die das können mit viel Datenvolumen handeln?
    • photoorganizer – wenn es da ist: http://po.shaftnet.org/ dann ist das letzte Uptade von 2012. Taugt das noch?
    • MediaProSE – fällt aus schon genannten Gründen raus
    Razuna ist also bisher der Favorit, soweit ich das sehen kann, werd aber noch ein paar andere Programme dem Webbetreuuer weitergeben.
    Vielen dank für die vielen Ideen und interne Verdeutlichung, wo es hingehn soll.
    Wenn noch weitere Ideen kommen, freu ich mich!

    :)
     
  4. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.727
    Zustimmungen:
    3.327
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    noch als kurze, grobe info: razuna benötigt java/tomcat, resourcespace baut auf php/mysql.
    schaut mal auf eure website, je nach anbieter gibt es "app installer" und oft sind manch hier genannte apps mit 1-2 klicks installierbar.
     
  5. Mankind75

    Mankind75 Mitglied

    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    438
    Mitglied seit:
    28.06.2005
  6. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.517
    Zustimmungen:
    3.260
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    @clonie: Coppermine ist wieder online. Razuna sieht aber am besten aus, das finde ich auch. Davon gibt es übrigens eine hosted Version, sprich ihr könnt den Service einfach kaufen. Die ist auch noch 30 Tage kostenlos testbar:

    https://razuna.com/
     
  7. clonie

    clonie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5.408
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Thema ward nicht vergessen, kam nur n anderer Job dazwischen.
    @Mankind75 ich hab deine Liste noch mal neu durchforstet und finde diese hier noch interessant:
    https://www.phraseanet.com/en/
    http://www.stockboxphoto.com/gallery_software/demo.htm
    einige davon sind ejdoch offline inzwischen oder werden nicht mehr supportet oder gar weiterentwickelt.

    Des weiteren testen wir gerade
    Piwigo (die Nutzeroberfläche ist mir noch ein Rätsel)
    und Nextcloud, das sieht mächtig aus, kann aber mit den Tags nicht echt viel, was total schade ist.
    Aber es wird gut deutlich, was so Wunschkonzert wäre:
    • Leichter Umgang mit Tags
      • manche Programme bieten Erweiterung der Tags über eine hinterlegte Datenbank an. So dass beim Tag „Mann“ noch „Mensch“ „männlich“ etc ergänzt werden. Cooles Feature, aber nicht unbedingt nötig, das die Objekte eh recht speziell sind.
      • Tags möchte ich in ner Liste einsehen und einfach löschen, ändern und hinzufügen können, nicht nur am Bild selbst!
      • bei Upload meherer Dateien denen auf einen Rutsch Tags vergeben, wenn der gleiche auf alle Bilder zutrifft
    • Runterladen von Bildern in verschiedenen Formaten (jpg, gif, png, je nach Verwendung, viele Bilder liegen als Tif oder PSD vor)
    • Runterladen von Bildern in verschiedener Auflösung und oder Beschnitt (wenn die Bloggerin sich für ihren Artikel eins läd, soll sie das selbstständig machen können, ohne dass ich das Bild auf Größe bringen muss)
    • Bilder aus der gleichen Serie zusammenfassen – ginge auch mit Tags, aber wär noch eleganter
    • weitere Dateiformate (.txt, .doc, .pdf etc)

    Also ist hier kein konkreter Hilfeaufruf mehr, aber wem noch was einfällt: Jippieh! Schreibs hier rein!
    Ansonsten: vielleicht isnd die Erfahrungen ja ne Hilfe für jemand anderen :)
     
  8. Mankind75

    Mankind75 Mitglied

    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    438
    Mitglied seit:
    28.06.2005
    Ja, das ist mir gestern auch aufgefallen, als ich einige der Links geprüft hatte. GNU Media Goblin würde mir ansonsten noch einfallen und ich werde es auch mal bei Gelegenheit der Liste hinzufügen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...