Fotobuch - schnell und günstig

Mitch-Meister

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
548
Ich bin gerade über meiner Diplomarbeit. Für die Abgabe hab ich mir überlegt alle Seiten als JPEG in einem Fotobuch entwickeln zu lassen anstatt zum nächsten Copyshop zu rennen und ein Ringbuch fürn 20er zu bestellen.
Sehr verlockend war dieses Angebot: http://www.pixelnet.de/autobild/ Leider nur für PC, bis 32Seiten kostenlos und - größtes Problem neben der langen Lieferzeit - nur bis 20.Juni verfügbar.

Die Frage nun:

Wo gibts noch kostenlose Fotobücher, z.B. für Neukunden?
 

simusch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.09.2004
Beiträge
2.322
ich empfehle dir dies nicht, denn Fotobücher sind nicht für Text ausgelegt, der Text wird ziemlich verschwommen, wenn du nicht gerade 24pt Schrift hast...
 

HawkeyePierce

unregistriert
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
1.436
Sollte Dir Deine Diplomarbeit nicht einiges wert sein?

Verstehe mich nicht falsch, ich bin auch Student und muss sparen, aber für eine Diplom-/Doktorarbeit muss man halt auch etwas in Tasche greifen; man hat ja danach auch etwas davon.
 

Mitch-Meister

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
548
Natürlich geht Qualiät vor Preis. Aber möglicherweise ist die Qualität von pixum / pixelnet / cewe etc ja die gleiche wie vom Copyshop nebenan - nur eben fürn 100er (bei 4 Exemplaren) weniger.
 

noodyn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.793
da steckst du mehrere Monate Arbeit in deine Diplomarbeit und es ist dir nicht mal einen schönen Einband wert? Das finde ich seltsam. Ich war stolz auf meine Arbeit.
Fotobücher sind keine Textbücher. Und die kostenlos-Masche solltest du dir gleich abgewöhnen.
 

blue apple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
17.364
vergiss es...!
solche fotobücher-dienste sind eben für foto-albums gedacht und nicht für eine diplomarbeit! :rolleyes:

wir hatten auch mal - bei einem eher teuren und hochqualitativen fotobuch-dienstleister - eine art portfolio buch drucken lassen, mit fotos und ziemlich viel text. fazit: alle textblöcke waren beim genaueren hinschauen nicht richtig sauber gedruckt und leicht pixelig.

ich würde mich um eine bessere lösung kümmern, dass man am ende auch stolz auf seine arbeit sein kann und freude beim lesen haben kann!
 

Mitch-Meister

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
548
Man könnte meinen bei Euch heißt "Kostenlos" automatisch "schlecht"...

Gut, wenn die Texte nicht wirklich gut raus kommen hats wenig sinn. Hab zwar verhältnismäßig wenig Text und viel Grafiken (Architektur-Diplom) aber mit pixeligen Texten wirds einfach nix...
 

Udo2009

unregistriert
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
7.823
Man könnte meinen bei Euch heißt "Kostenlos" automatisch "schlecht"... .
Nein, kostenlos ist nicht automatisch schlecht... die Idee, Text in einem Fotobuch "drucken" zu lassen, ist grottenschlecht...
 

HawkeyePierce

unregistriert
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
1.436
Ich sehe das so:

Auch wenn ich häufig nach kostenlosen Möglichkeiten in nahezu jeder Hinsicht suchen muss, da ich einfach jeden Pfennig zweimal umdrehen muss, ist eine solche Arbeit es einfach wert, dass sie so gut wie nur möglich auf Papier gebracht wird.

Ich weiß zwar von einigen Studenten, dass das nicht immer der Fall ist, aber ich zumindest stehe hinter meiner Arbeit, und zwar mit richtig viel Herzblut und innerer Überzeugung, und daher will ich die auch so sauber und perfekt auf Papier bringen wie es nur geht.
Dafür werde ich dann wohl einiges hinblättern müssen.
Aber hey, es wird der wohl größte Schritt in einer Karriere bis zu diesem Zeitpunkt sein, das ist es wohl wert.
 

Johny32

Neues Mitglied
Mitglied seit
02.03.2011
Beiträge
11
hmmm kostenlos nicht...

Aber ich bin öfter mal auf dieser Fotobuch Seite unterwegs - dort gibt es auf der Startseite auch eine Tabelle, welche Anbieter Mac und Linux supporten. Dort haben sie manchmal Rabattaktionen - aktuell grad für z.b. 10 € auf Pixum Fotobuch Nachlass für Neukunden, albelli oder auch familybild ebenso. Die haben dort auch Videos von den Büchern, die sie selbst getestet haben. Finde ich ganz witzig, sowas mal vorher zu sehen.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.944
Kommt auf den Anbieter an. Ich würde nur welche nehmen, die PDFs akzeptieren, ohne InDesign mache ich kein Fotobuch.
 

Johny32

Neues Mitglied
Mitglied seit
02.03.2011
Beiträge
11
Kommt auf den Anbieter an. Ich würde nur welche nehmen, die PDFs akzeptieren, ohne InDesign mache ich kein Fotobuch.
Sehe ich genauso und habe für PDF Uploads bisher immer Saal Digital, Pixelspeed (aber nur Digitaldruck möglich dort) oder auch Cinebook genutzt, weil ich die Box so geil fand und es ein Geschenk werden sollte (die lassen aber bei Saal fertigen und kosten echt ne Menge mehr, wollte aber eben diese Box haben)

Grundsätzlich denke ich aber, können die wenigsten mit InDesign oder Photoshop echt gute Bücher machen, daher sind wohl eher Tipps zu Anbietern mit ner guten Software gefragt.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.944
Aber von ner Diplomarbeit auf so nem "Layoutprogramm"? Naja, die Dinger können doch nichts....
 

Johny32

Neues Mitglied
Mitglied seit
02.03.2011
Beiträge
11
Aber von ner Diplomarbeit auf so nem "Layoutprogramm"? Naja, die Dinger können doch nichts....
Na, um Gottes Willen nicht - das habe icvh im Eifer des Gefechtes ja völlig vergessen. Diplomarbeit: Copyshop und anständig binden lassen. Oder gute Tipps wären dann: 1Buch, epubli viaprinto, lulu, blurb - weil auch mit ISBN veröffentlichbar und der Druck passt aucht. Die werben auch damit. Billig ist aber was anderes :)

Also auf jeden Fall KEIN Fotobuch und schon gar nicht InDesign - Word und Copyshop tuns auch ...
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.944
Also auf jeden Fall KEIN Fotobuch und schon gar nicht InDesign - Word und Copyshop tuns auch ...
Wieso kein InDesign?
 

brjonas

Neues Mitglied
Mitglied seit
24.04.2012
Beiträge
19
Fotobücher heißen Fotobücher weil das Hauptaugenmerk auf den Fotos liegt ;-)

Klar kriegst du die als Neukunde fast überall mit nem Gutschein oder wie aktuell bei der Photobox mit 50% Rabatt.


Ich würde für eine Diplomarbeit, wo das Hauptaugenmerk auf dem TEXT liegt (Klar sollen Grafiken auch gut rüberkommen) eher einen Service wie diesen hier empfehlen.

Da liegt das Hauptaugenmerk auf ner qualitativ hochwertigen Fassung, und das sollte Dir mehr wert sein als die Schnäppchenjagt um Urlaubsfotos zu archivieren.,...

Glaub mir, dein Prof hat definitiv schon hunderte Diplomarbeiten in der Hand gehabt, und merkt, wenn jemand an seiner Zukunft spart... und fragt sich dann, ob auch an der "mühe" diese zu erstellen gespart wurde....
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.944
Kommt auf den Dienst an. Ob jetzt dein Anbieter bei CEWE auf Digitaldruckmaschinen druckt oder ein anderer ist egal...
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
…Grundsätzlich denke ich aber, können die wenigsten mit InDesign oder Photoshop echt gute Bücher machen, daher sind wohl eher Tipps zu Anbietern mit ner guten Software gefragt.
Okay, Johny Schlaumeier,

mit Photoshop gebe ich Dir recht – damit macht man keine Bücher mit
tech. Zeichnungen und Text! Aber InDesgn? Neben X-Press DAS Layout-
programm für Bücher jeder Art – weltweit! Okay, nicht jeder kann mit
diesen beiden Programmen umgehen. Aber dann frage ich mich, weshalb
diese Menschen es überhaupt auf dem Rechner haben?

Word als Layoutprogramm für eine Diplomarbeit? Dieses Programm ist
bestenfalls für anspruchslose Briefe geeignet, dafür war es ursprünglich
auch gedacht. Nicht aber für die wichtigste Arbeit meines bisherigen
Lebens. Letztlich soll die Dipl.-Arbeit ja auch ein Aushängeschild und das
Entree in die Arbeitswelt geben.

Copyshop? Gibt solche und solche. Viele dieser Läden haben heute hochwertige
Maschinen stehen, die nur auf den Einsatz für solche Arbeiten warten. Als
Beispiel die Rank Xerox-Maschinen.

Erst nachdenken, dann die Schreibe ablassen, ist besser so, speziell in einem
Fach-Forum. Da machst Du Dich mit solchen Äusserungen nur lächerlich.


Nix für ungut

Gruss Jürgen
 
Oben