Foto Verwaltung in Catalina für Offline Fotos

Diskutiere das Thema Foto Verwaltung in Catalina für Offline Fotos. Hallo, welche Fotoverwaltung Tools gibt es für Catalina und "offline" Fotos. Habe tausende...

icritter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2019
Beiträge
221
Hallo,

welche Fotoverwaltung Tools gibt es für Catalina und "offline" Fotos.
Habe tausende Fotos und möchte diese einfach dargestellt haben. EXIF Daten leicht einsehen und bearbeiten können.

Bitte nicht kommen, mit Vorschau oder Fotos app...

Danke
 

Froyo1952

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
914
@icritter Damit lassen sich Fotos trotzdem wunderbar verwalten. Ich warne vor Adobe Bridge, hatte das auch mal im Einsatz. Es wird jede Menge Overhead mitinstalliert.
 

LoBulli

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
195
Ich wundere mich auch immer wieder, dass kostenfrei cool ist. Das Gute ist wohl der Feind des Besseren. Wenn das Bessere was kostet, dann entscheiden sich einige lieber für das Gute und nehmen in kauf, dass es in den Funktionen eingeschränkt ist. Dann kann kostenlos auch mal umsonst bedeuten.
 

icritter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2019
Beiträge
221
Ich wundere mich auch immer wieder, dass kostenfrei cool ist. Das Gute ist wohl der Feind des Besseren. Wenn das Bessere was kostet, dann entscheiden sich einige lieber für das Gute und nehmen in kauf, dass es in den Funktionen eingeschränkt ist. Dann kann kostenlos auch mal umsonst bedeuten.
hier hat niemand etwas von kostenlos geredet!!!!!
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.517
Dann kann kostenlos auch mal umsonst bedeuten.
Es kann bei kostenpflichtigen Angeboten aber auch passieren, dass sie nicht das leisten, was man erwartet...
Und dann hat man Geld versenkt. Und schlimmstenfalls Jemanden dazu gebracht in einer falschen Richtung weiterzuentwickeln...

Ich habe Bridge nur als kostenfrei deklariert, weil es bei Adobe Produkten im allgemeinen nicht üblich ist, diese ohne ein doch recht teures Abo nutzen zu können.
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.276
Ich wundere mich auch immer wieder, dass kostenfrei cool ist. Das Gute ist wohl der Feind des Besseren. Wenn das Bessere was kostet, dann entscheiden sich einige lieber für das Gute und nehmen in kauf, dass es in den Funktionen eingeschränkt ist. Dann kann kostenlos auch mal umsonst bedeuten.
Ich hab neulich den Graphic Converter getestet und jeder Versuch endete mit einem Beachball, weil das Programm Probleme hatte, tausende PSDs in Unterordner darzustellen. Mit der Bridge und Media Pro war das kein Problem. Dafür hat es Skripte, die die Bridge nicht hat. Man muss eben testen, was in den Workflow passt.
 

Lor-Olli

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
8.990
Ich nutze den GraphicConverter seit Ewigkeiten. Zur Bearbeitung ist er script-fähig und kann auch große Stapel verarbeiten (Größe ändern, Formate wandeln, "unendlich" viele Optionen), als Fotoverwaltung finde ich ihn nicht so gut, ab einer gewissen Menge wird er doch etwas zäh. Bei der Stapelverarbeitung stört es weniger, man sitzt ja nicht dabei schaut zu… aber wenn man unter Tausenden Bildern ein Bestimmtes sucht und minutenlang warten muss, ist das nur bei einmaligen Gebrauch akzeptabel.
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
11.957
Schau dir mal PhotoScape X an, das fand ich noch am besten.

Bei so was hat halt jeder seine eigenen Vorstellungen. Mit dem Graphic Converter konnt ich z.B. nichts anfangen, der hat mir gar nicht gepasst - den BeachBall hatte ich übrigens auch.
 
Oben