1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Formatierte Texte im rtf-Format in Freehand importieren

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von marty, 06.04.2005.

  1. marty

    marty Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe community,
    ich habe folgendes problem: ich habe meinem kunden eine word-vorlage gegeben welche er in verschiedene sprachen übersetzen lassen muss. diese übersetzte vorlage möchte ich später in ein freehand dokument einfließen lassen. was gilt es zu beachten, damit ich später keine zeichensalat habe bzw. auch der deutsche text der vorlage evtl korrigiert per copy and paste nach fh importiert werden kann (die umlaute sollen auch mlaute bleiben und nicht aus einem ä "ä'e4" werden.

    vielen dank für euere mithilfe
     
  2. SirJoker

    SirJoker MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2004
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Mit AppleWorks ab Version 6 (gibts überhaupt schon ne neuere?) und OSX klappt das wunderbar. Der wandelt PC-Doc-Daten wunderbar inkl. aller Umlaute und auszeichnungen (Fette-Schrift, Absätze ..) um.

    Wo eventuell Probleme kriegen könntest ist bei polnischem, russischem Text. Da brauchst wegen der vielen Sonderzeichen spezielle Schriftarten.
     
  3. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Das Problem sind die vom Kunden
    (wahrscheinlich PC oder?) Schriftarten.
    Höchstwahrscheinlich wird er oder sie
    auf Systemschriften verwenden. Da
    diese aber leider im OpenType-Format
    vorliegen, könnte sie dein Word rein
    theoretisch darstellen (wenn es die
    gleichen Schriften zur Verfügung hätte),
    aber FreeHand kommt nicht mit ihnen
    zurecht, weil es eben nicht OT-fähig ist.

    Bei solchen Dokumenten, musst du
    dein Word-Dokument als Unicode-Text
    abspeichern und mit einem Textkonverter
    (Anleitung kann ich dir schicken) in
    die entsprechenden Sprachen konvertieren.
    Erst dann kann FreeHand, voraussgesetzt
    du besitzt einen entsprechenden Fremd-
    sprachenfont, die Zeichen korekt darstellen.



    Gruß
    Ogilvy
     
  4. marty

    marty Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ogilvy,
    vielen Dank für deine Antwort. Ich war eigentlich der Meinung FH könnte inzwischen OT verarbeiten....Gerne möchte ich auf dein Angebot zurückkommen und die Anleitung von dir anfordern.

    Gruß,
    Martin
     
  5. SeppiG4

    SeppiG4 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    3
    Komplizierte Lösung: In Word den Text als "nur Text" exportieren und anschließend im Freehand importieren (gleich wie ein Foto)

    Einfache Lösung: Den Text in TextEdit reinkopieren, von dor aus wiederum kopieren und in freehand mit apfel+V einsetzten.

    Bei einigen Sprachen braucht man tatsächlich den richtigen Font, kommt aber selten vor. Für Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch, usw, funktionieren fast alle Fonts.
     
  6. marty

    marty Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo SeppiG4,
    vielen Dank für deine Antwort. Die "einfache Lösung" wende ich derzeit an und Sie funktioniert auch ganz gut....Aber von einem optimalem Workflow leider weit entfernt.

    Gruß,
    Martin