Fonts unter OS X

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von Julia Aigner, 28.10.2003.

  1. Julia Aigner

    Julia Aigner Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2003
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    ich habe von einen Kunden seine Hausschrift per Mail bekommen und versuche gerade eine Weihnachtskarte in InDesign zu setzen. Vom Kunden habe ich Dateien mit den Endungen PFM, PFB, INF und AFM bekommen. Wenn ich diese in Library/Fonts offen hinein lege passiert aber gar nichts. Kann es sein, dass das Windows Fonts sind, die mit OS X nicht kompatibel sind? Worauf muss ich achten?

    lG Danke Julia
     
  2. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    7.697
    ....

    Hallo Julia Aigner,

    hast Du InDesign neu gastartet? Wie siehts aus, wenn Du die Schriften in User/Library/Fonts legst?

    Gruß Andi
     
  3. phaeton

    phaeton MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2003
    Beiträge:
    100
    check mal...

    ... obs keine windows-postscript schrift ist.

    könnte wetten
     
  4. strauch

    strauch MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.08.2003
    Beiträge:
    573
    das sind windows fonts, da brauchste ein Programm wie den FontMonger oder Fontographer um das umzuwandeln in eine mac schrift. OpenType muss sich mal schneller durchsetzten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fonts
  1. daniursus
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.110
  2. nicotin nico
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.795
  3. peterhaus
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    628
  4. mia.raffa
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    958
  5. unique23
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.635