FONTS-Probleme

sercast

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.02.2002
Beiträge
152
also ich habe ein kleines Problem:

ich habe eine CD mit Truetype Fonts vor einige Jahre gekauft
habe sie auf der Platte gespeichert, so wie die andere die schon darauf waren.
Unter OSX 10.1.5 mit Suitcase 10 lassen sich nicht laden Es kommt immer eine meldung dass es ein konflikt mit System-Font gibt.

Es sind ca. 2000 stück.
vielleicht kennt jemand von euch ein programm (wenn möglich Free) damit ich sie für mac anpassen kann


Kann mir jemand helfen?
Ich habe ansonst nie probleme mit Fonts gehabt.

saluti
sercast
 

sercast

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.02.2002
Beiträge
152
Kennt sich wirklich keinen von euch damit aus?

schade
 

Icetheman

Aktives Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
2.033
Schriften

Hi sercast,
wahrscheinlich handelt es sich bei den Schriften um sogenannte, "Mutible Master Schriften " die unter OS X nicht verwendet werden können.
Allerdings empfehle ich Dir dein System auf die aktuellste Version upzudaten es könnte auch daran liegen.
Grüße
 

Zippie

Neues Mitglied
Registriert
12.01.2003
Beiträge
9
noch ein paar Fragen...

Was heisst "habe sie auf der Platte gespeichert, so wie die andere die schon darauf waren" genau? - Wo hast du sie hingelegt?

Was sind das für TrueTypes? Für welches System hast du die CD gekauft? Mac oder Win?

Die Fonts für Mac anpassen? - Sollte eigentlich nicht nötig sein. Die Fehlermeldung von Suitcase deutet ja auch auf einen Konflikt mit bereits vorhanden Fonts hin.

Was meinst du mit ner Freeware zum anpassen der Fonts? - Willst du diese konvertieren oder Verwalten?
 

Zippie

Neues Mitglied
Registriert
12.01.2003
Beiträge
9
@icetheman

MultipleMaster Schriften zu 2000 auf einer CD? - Absolut unmöglich. Soviele MM-Schriften hat es noch nie gegeben!

Abgesehen davon, können auch MM-Schriften von Suitcase oder FontReserve verwaltet werden. Diese Schriften können dann in InDesign oder Illustrator verwendet werden (dabei ist aber Vorsicht geboten und es ist zu empfehlen, die Schriften zum Schluss in Pfade zu wandeln).

Der Tipp mit dem Update auf Jaguar (10.2) ist sicher nicht schlecht, leider kostet das aber wieder Geld...
 

sercast

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.02.2002
Beiträge
152
Hei Icetheman ... servus Zippie

vielen dank für die hilfe

also:
Auf Jaguard update ich noch nicht.
Es handelt sich nicht um MM-Schriften, denn wie schon von zippie gesagt, kann suitcase sie auch verwalten.

"habe sie auf der Platte gespeichert, so wie die andere die schon darauf waren" heisst:
ich habe die Fonts (sie sind zirka 2000) auf meine Festplatte bzw. Partition gespeichert.
Auf diese Partition befinden sich, seit dem ich OSX installiert habe, die Schriftarten die ich täglich verwende.

Ich habe keine ahnug was sie für TT font sind.
auf wünsch kann ich jemnand ein paar (2 stück) davon an private e-mail senden

die CD ist angeblich für Mac (natürlich die 0S8) und PC

" Die Fonts für Mac anpassen? - Sollte eigentlich nicht nötig sein. Die Fehlermeldung von Suitcase deutet ja auch auf einen Konflikt mit bereits vorhanden Fonts hin."
Ja das ist mir klar. Aber es kann nicht sein dass die Systenfonts in konflikt mit fast ALLEN diese Schriften kommen. ODER?

Habe gerade einen Tipp von traum-projekt.com bekommen
Ich werde mit TT-Converter probieren, und wenn es klappt dann informiere ich euch

bis bald
und .... saluti
 

sercast

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.02.2002
Beiträge
152
mit TT-converter funktioniert! hurra!!!
ich muss jede einzelne font konvertieren ... aber funtioniert.


Danke für eure mühe

sercast
 

Zippie

Neues Mitglied
Registriert
12.01.2003
Beiträge
9
aha...

...dann sind deine TrueTypes also WinTrueTypes. - Damit ist also alles klar. ;-)
 

Bodo

Mitglied
Registriert
09.11.2001
Beiträge
655
Mac OS X

ist es egal, ob es "WinTrueType's" sind. Wenn Suitcase einen Konflikt moniert, bedeutet dies nur, das im "Fonts"-Ordner des Systems sich Schriften befinden, die den selben Namen tragen. Ein Klick auf "Ignorieren" genügt, und man kann (vorübergehend) weiterarbeiten.

Ich habe selber die Lynotype-Gold, daher kenn ich das Problem. Die Schriften funktionieren aber einwandfrei (auch beim Belichten).

Es fehlen halt die Euro-Zeichen:(
 

sercast

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.02.2002
Beiträge
152
Es gibt wahrscheinlich einige Schriften WinTT die nicht ganz mit OSX Kompatibel sind. Das hat, glaube ich, mit den ID nummer und nicht mit den Name des Fonts zu tun.
Die die ich gerade konvertiert habe sind keine Lynotipe. Haben aber dafür nur 100 DM damals gekostet.
Ich weiss nicht wie diese Firma für so wenig Geld sowiele Fonts ambieten kann. Habe sie 1998 bei Akrtis gekauft.
Dabei sind Garamond Helvetica Futura uwm..... und alle bekanten Schrifte (Areal hesst zb. Arenal und so die andere). Sie sind außerdem für private und geschäftliche nutzung freigegeben.

Grüß
Sercast
 

Winn

Mitglied
Registriert
07.11.2002
Beiträge
429
Hallo zusammen,

wollte den Thread nochmal hochbringen, weil ich derzeit das Problem hab, wie ich eine Mac-Schriftart nach Windows konvertiere... hab eine sogenannte "DataFork TrueType" Font, die von Windows nicht als TrueType erkannt wird... Gibts dort Möglichkeiten ? Freeware ? TTConverter erkannte die Schriftart auch nicht als TT :confused:

Pls help, Winn
 

BlackBeast

Neues Mitglied
Registriert
17.12.2003
Beiträge
7
Fonts nerven echt

Grundsätzlich ist das Thema Fonts echt nervig. Viele Probleme entstehen duch Font-Duplikate und kaputte Schriften... Man sollte sich die Mühe machen, die Fonts sorgfältig auszuwählen und zu prüfen, und je weniger davon aktiviert sind, je besser. Leider gibts ja den ATM nicht mehr für OSX, der war auf 9.x eigentlich ganz gut (obwohl auch etwas anfällig). Ich hatte dann für OSX Suitcase 10, was aber auch ziemlich unkomfortabel war... Und wo ist Type Reunion? Dem weine ich echt nach...
Habe mir aber jetzt Suitcase X1 zugelegt und probiere es gerade aus. Schon besser jedenfalls. Und was auch schön ist: Da ist FontDoctor dabei. Und der ist glaube ich nicht schlecht. Der hat einige korrupte Fonts gefunden und ziemlich viele Fonts, denen die Postscript- oder Bitmap-Dateien gefehlt haben etc. Scheint auch ein ganz brauchbares Tool zu sein.
Hat jemand da schon mehr Erfahrung mit?
 

Rolf Wesemann

Registriert
Registriert
18.12.2003
Beiträge
4
Hi an alle,

haben das gleiche Problem hier: Suitcase (unter 10.2.8) meldet Konflikte mit Systemschriften. Nichts hat bisher geholfen, Systemschriften aus Systemordner entfernen hat System zerschossen, musste neu installiert werden.
Das Ganze ist echt nervig,

vielleicht weiß wer Hilfe

Danke an Euch im Voraus

Rolf
 

Elefant

Mitglied
Registriert
23.01.2004
Beiträge
249
'Picture', 'Musik', 'Fonts' . . . (warum nicht so?)

Hallo zusammen
Schiebe den Treat wieder nach vorne, in der Hoffnung, dass jemand seine Erfahrungen offenbare. Wie geht ein Profi aus der Agenturszene mit den Fonts um?

Gruss Efa

PS:
Scheinen neuerdings unerwünschte Elemente zu sein, die Fonts.
 

Elefant

Mitglied
Registriert
23.01.2004
Beiträge
249
übrigens Schöne Ostern allerseits...

Ist ein bischen lang, sorry:

>>Zitat aus Forum:
Apple schreibt nämlich, dass man die Fonts-Ordner nicht mehr von Hand verändern soll, wenn man Schriftsammlung benutzt, weil Schriftsammlung sonst Probleme mit Inkonsistenzen zwischen der Datenbank und dem Inhalt der Fonts-Ordner bekommt.
>>Frage: Ist das so, muss ich Rücksicht nehmen auf eine (diskrete) Datenbank?

>>Zitat aus Handbuch Fontbook (Panther_Fonts_TB_10082003.pdf):
Easy organization of fonts using the familiar collections interface of applications such as iTunes and Safari on an advertisement, a newsletter, a book layout, or an invitation, the right font can enhance any professional or personal communication.
>>Frage Fontbook: War das jemals ein Problem?
>>Frage Fontbook: Gibt es auch keine Probleme für einen Grafiker im Printbereich (Quark/Indesign Druckerei)?

>>Zitat aus Handbuch Fontbook: Full support for the Unicode 4.0 character set
>>Frage: Unicode 4.0, was ist das? Muss ich mich mit OSX 10.3 damit auseinandersetzen? Probleme im Printbereich?

Wenn sich dem mal jemand annimmt, viiiiiilen Dank!!
Gruss Efa
 

Create an account or login to comment

You must be a member in order to leave a comment

Create account

Create an account on our community. It's easy!

Log in

Already have an account? Log in here.

Oben