Fontproblem, Hilfe von Profis?

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von Korgo, 17.07.2004.

  1. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.06.2004
    Hallo da draußen,

    ich bin nun vor ein paar Tagen zum Mac geswitched und stehe vor einem Problem: ich benutze das Notationsprogramm Finale 2004, das im Prinzip ähnlich wie eine wysiwyg Textverarbeitung mit truetype fonts arbeitet.

    Nun habe ich nicht wenige Partituren auf dem PC mit dem Font GoldenAge erstellt und will diese natürlich auch im Mac benutzen.

    Der PC truetype-font wird nun in der OSX Schriftensammlung zwar dargestellt, jedoch in Finale sieht man nur Grütze... wirres Zeug, falsche Zeichen, etc.

    Es sieht so aus, als wäre die "Reihenfolge" des Fonts irgendwie durcheinander gekommen.

    Dadurch kam ich auf die Idee den Font unter Fontographer 4.1 no zu codieren, um evntl. Fehler auszumerzen. Bei einem andern Musikzeichensatz hat das z.B. geklappt. Nur bei GoldenAge habe ich bisher keinen Erfolg gehabt... es im im "generate font"-Menü einige Einstellungsmöglichkeiten was encoding oder truetype-Optionen angeht, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, was hier zum Erfolg führen wird...

    Kann mir jemand weiterhelfen? Bin echt verzweifelt...

    Danke!
     
  2. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    01.12.2003
    sorry, kann ich dir auf die schnelle auch nicht sagen. gab damals
    aber auch einiges an anderer software zum konvertieren von fonts...
    metamorphosis faellt mir ein! schau mal ob sowas noch bei
    defekter Link entfernt zu haben ist.

    ansonsten durchprobieren... und vielleicht mal in speziellen
    typo-foren nachfragen! http://www.typophile.com ist n super forum!

    :(
     
  3. typomac

    typomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.01.2004
    Font-Format

    Hallo Korgo

    Grundsätzlich unterstützt OSX alle Fontformate wie TT, Type-1 (PS) und OpenType. Von einer Editierung bzw. Konvertierung von Fonts mit Fontographer kann ich nur abraten. Gerade bei TT-Fonts sind Konflikte vorprogrammiert wie z. B. ID-Konflikte oder gesetzte Flags (Fonts können nicht eingebettet werden usw.). Es gibt nur noch einen professionellen Font-Editor und der heisst «Fontlab»! Zum reinen Konvertieren nutzt man das Tool «TransType» von der gleichen Firma. Echt easy!

    Unter der folgenden URL findest du das (kommerzielle) Font-Konvertierungstool deiner Träume:
    http://www.fontlab.com/html/transtype.html

    Hoffe, dir mit diesen Angaben zu dienen.

    Cybergruss
    Typomac
     
  4. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.06.2004
    Habe transtype mal ausprobiert, leider aber auch ohne Erfolg. Die "Belegung" des Fonts schein irgendwie durcheinander gekommen zu sein... was nun?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fontproblem Hilfe von
  1. KurturK
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    145
  2. LLI
    Antworten:
    52
    Aufrufe:
    6.094
  3. Claire0805
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.242
  4. Öllerich_2
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.559
  5. Kanape
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    524

Diese Seite empfehlen