Flüssigkeit in MacBook gelaufen

Diskutiere das Thema Flüssigkeit in MacBook gelaufen im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    vom Band sicher nicht, wenn denn dann einen Ladenhüter gekauft oder ein Gebrauchtkauf ;)
     
  2. Technikfreund

    Technikfreund Mitglied

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    157
    Mitglied seit:
    16.01.2015
    Reparieren kann man vieles. Zunächst einmal muss das Board ordentlich gereinigt werden. Da reicht ein einfaches Bad in Alkohol nicht. Das muss per Ultraschall erfolgen, da die Flüssigkeit auch unter die Chips drunterläuft. Das kann unter Umständen schon ausreichen.

    Muss danach noch Hand angelegt werden, wird man mit 140,00 EUR wohl nicht hinkommen. Der Fehler muss auch nicht im Bereich des sichtbaren Kurschlusses liegen.
     
  3. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Mitglied

    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    790
    Mitglied seit:
    02.08.2016
    So sehr ihr hier alle Recht haben mögt, unterm Strich läuft‘s doch sowieso auf einen Totalschaden hinaus. Hat der Akku Funken gesprüht, so sind nach menschlicher Vernunft Hopfen und Schmalz verloren oder wie das gleich heißt ...
     
  4. langfingerli

    langfingerli Mitglied

    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    447
    Mitglied seit:
    08.09.2007
    Da stehen die Schadenfreudler schon wieder Schlange :D
     
  5. MalMAC

    MalMAC Mitglied

    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    22.06.2006
    Das Ding ist futsch. Als Lehrgeld abhaken.
     
  6. lars_munich

    lars_munich Mitglied

    Beiträge:
    5.774
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.497
    Mitglied seit:
    11.01.2007
    Ja, darüber braucht man nicht reden. Wenn kein Backup vorhanden ist, kann man nur versuchen, die Daten der Festplatte per ext. Kabel am neuen Back wieder zu bekommen.
    Mehr ist sicher (wirtschaftlich) nicht möglich.
     
  7. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.661
    Zustimmungen:
    6.031
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Eher nicht. Ausser Du siehst Dich selbst als solchen. Ich finde es nur schade, dass man immer wieder nicht daran denkt, dass ein technisches Geraet halt auch mal kaputtgehen kann und dann steht man da.

    Das Gehirn der meisten Menschen ist immer noch nicht in der neuen Zeit angekommen, in welcher immaterielle Sachen (Daten) wichtiger (und auch teurer) sind, als die Hardware, auf der sie gespeichert sind. Deswegen verstehen sie die immense Bedeutung eines Backups nicht.
     
  8. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.531
    Zustimmungen:
    1.033
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    ... zumal Apple es einem ja mit Timemachine schon lange sehr einfach macht und eine externe Festplatte nicht viel kostet.
     
  9. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    1.207
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Hopfen und MALZ, Gott erhalts…

    :cool:
     
  10. Technikfreund

    Technikfreund Mitglied

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    157
    Mitglied seit:
    16.01.2015
    Was reitet ihr denn immer auf einen nicht vorhandenen Backup rum? Vielleicht hat er ja sogar eins. Und wenn nicht, Festplatte an funktionierenden Mac und weiter geht‘s. Sein Problem ist aber, dass er aktuell keinen funktionierenden Mac hat.
     
  11. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das frag ich mich auch. Man kann's ja auch mal gut sein lassen.
     
  12. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    1.207
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Habe ich es überlesen, ansonsten ist ja noch nicht mal klar, dass die Platte überlebt hat.
    Also einfach so "und weiter geht's" könnte sich als nicht so einfach herausstellen.

    Ohne weitere Beiträge des TE alles nur Rätselraten ;)
     
  13. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Und deshalb macht es prinzipiell keinen Sinn weiter über Backups zu reden. Wie @Technikfreund schon schrieb: Vielleicht hat der TE ja auch ein Backup ;)
     
  14. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.633
    Zustimmungen:
    2.291
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Auf jeden Fall hat sie jetzt eine neue Shampooflasche. Ist doch schon mal was. ;)
     
  15. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    788
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Und das Motherboard hat keine Schuppen mehr :D
     
  16. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Mitglied

    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    790
    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Wie war das mit den Schadenfreudlern? :mad:
     
  17. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    506
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Mein Tip, fokussier Dich erstmal auf die Rettung der Daten von der Festplatte - "Unschludsvermutung" bzgl das Du ein Backup hast aussen vor.
    Das sollte zZ Deine einzige Sorge sein.
    Bevor Du "Experimente mit Boar-Wechsel machst, kauf Dir direkt ein funktionierendes aus 2011 - kostet auch nicht viel mehr...
     
  18. Pinky69

    Pinky69 Mitglied

    Beiträge:
    2.054
    Zustimmungen:
    166
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    wäre schon nett wenn sich auch der Themenersteller hier mal äußern würde, dann muß nicht so viel geraten werden ob es ein Backup gibt oder nicht. Und was viel interessanter sein könnte, wie es jetzt weitergegangen ist.
    Ein Backup sollte heutzutage jeder haben. :)
     
  19. GPTom

    GPTom Mitglied

    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    177
    Mitglied seit:
    23.01.2007
    Während meiner Masterarbeit wurde diese stündlich mit CCC auf zwei verschiedene Destinations kopiert. War da etwas Paranoid :D
     
  20. sachmalan

    sachmalan Mitglied

    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    12.01.2014
    Es gibt News - leider keine guten: gestern schrieben Comspot aus Hamburg mir, dass der Flüssigkeitsschaden wohl so gravierend ist, dass nicht einmal die Daten gerettet werden können - wie @chrisbry schon sagte: wirtschaftlicher Totalschaden. Nun frag ich mich ob es auf dieser Welt doch noch irgendwelche Hacker / Nerds geben könnte, die an die Daten rankommen - aber wohl schwierig oder?

    O-Ton: "Da der Flüssigkeitsschaden so hoch ist, dass die SSD ebenfalls von betroffen ist, ist eine Datenrettung nicht möglich.
    Displayeinheit, Gehäuseoberteil und Logic Board sind ebenfalls vom Flüssigkeitsschaden betroffen - dies zählt als wirtschaftlicher Totalschaden."

    Eine Lektion ist es allemale, letztes Backup war vor einem Jahr. Autsch...ich ohrfeige mich derweil mal ein bisschen...

    Danke euch allen für Eure Kommentare!!! Wunderbar, dass es dieses Forum hier gibt.

    LG

    PS: in der Zwischenzeit hatte ich das gleiche Model "MacBookPro 13" (late 2013) bei ebay Kleinanzeigen gekauft und der Freund der es mir mit nach Sri Lanka brngen sollte schickte mir Fotos des an ihn geschickten Gerätes: das Retina Display war total verwischt - sicher hatte die Dame etwas unpassendes zum saubermachen genutzt - nun läuft die Sache als Case bei PayPal Plus und Anwalt - denn das Geld will sie nicht zurückzahlen - eine weitere Lektion: keine gebrauchten Geräte mehr kaufen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Leertaste MacBook Pro verklebt MacBook 30.01.2019
Bisschen Bier auf Tastatur geschüttet MacBook 22.10.2016
Flüssigkeit über Tastatur MacBook 08.12.2015
Versicherung gegen Sturz, Flüssigkeit etc. für Macbook MacBook 08.07.2012
Es ist passiert: Flüssigkeit im MB Air 11" 2010 MacBook 20.12.2011
Flüssigkeit über MacBook Pro MacBook 27.03.2010
Flüssigkeit auf Tastatur MacBook 12.02.2010
flüssigkeit auf dem macbook MacBook 02.11.2006
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...