Flattersatz vs. Blocksatz

R

RETRAX

Hallo,

mich würden mal Eure Meinungen bzgl. Flattersatz vs. Blocksatz im Web interessieren.

Gibt es überhaupt Situationen wo ihr Blocksatz verwendet?

Was habt ihr für Vorurteile bzgl. des jeweils anderen?

Pros & Cons oder doch vielleicht Gleichheit?

Bin gespannt.


Gruss

Retrax
 

DieTa

Aktives Mitglied
Registriert
17.09.2003
Beiträge
3.389
Früher mochte ich eigentlich NUR Blocksatz, mittlerweile (und vor allem im Web) finde ich aber den sogenannten Flattersatz schon fast schöner (justify franst das ziemlich ganze ziemlich aus). Ausnahmen sind kleinere Tabellen, am besten mit einer Serifenlosen Schrift - da kann das noch schön aussehen...
 
H

HAL

sollte man handhaben wie im printbereich. imho sieht es scheisse aus,
wenn überall blocksatz erzwungen wird, weil teilweise unsinnig grosse
lücken entstehen
 
R

RETRAX

@Hal

und im Printbereich (Zeitungen) wird Blocksatz (aber nachbearbeitet) verwendet oder?
Die Browser unterstützen leider keine weiche Silbentrennung. Gibt es im Web überhaupt eine Legitimation für Blocksatz? Oder ist das eher tabu?


Gruss

Retrax
 

DieTa

Aktives Mitglied
Registriert
17.09.2003
Beiträge
3.389
Wobei ich mich frage wieso der Retrax so komisch schreibt als ob er über jemand anders schreibt... Gespaltene Persönlichkeit? ;)
 
H

HAL

Eben deshalb sollte man schon überlegen, wo man Blocksatz einsetzt und
wo nicht. Da die Browser keine Silbentrennung verrichten können, ist das
Ergebnis ebenso bescheiden wie etwa in Word ohne manuelle Trennung (viel
zu große Wortpausen), das ja auch kein hirngesunder Layouter verwendet.
Und das Ganze ist, wie man sieht, alles andere als perfekt.
 
H

HAL

DieTa schrieb:
Wobei ich mich frage wieso der Retrax so komisch schreibt als ob er über jemand anders schreibt... Gespaltene Persönlichkeit? ;)

Ich frage mich eher, warum man einen reinen HTML-Quellcode als
PHP abspeichert? Zu dem anderen werde ich hier nix sagen. ;)
 
R

RETRAX

Was wären dann typische Einsatzgebiete von Blocksatz im Web?

- Zitate?
- kleinere Abschnitte um etwas zu verdeutlichen?


Gruss

Retrax
 
R

RETRAX

HAL schrieb:
Ich frage mich eher, warum man einen reinen HTML-Quellcode als
PHP abspeichert?

Header & Footer via include_once eingebunden, um Änderungen einfacher zu warten.


Gruss

Retrax
 

DieTa

Aktives Mitglied
Registriert
17.09.2003
Beiträge
3.389
Ok Michael, eh.. retrax.. whatever ;)

@HAL: vielleicht ne nicht-angezeigte Uhr-Abfrage weiß auf weiß oder so.. wer weiß *g*

Also so manchmal wenn ich mir hier die Tageszeitung so anschaue graust es mich wie viele Rechtschreibfehler/Tippfehler drin sind und auch wie G E Z O G E N manche Abschnitte sind. Ich mein, muss ein 2cm breiter Abschnitt wirklich noch Blocksatz haben? Übeltäter ist übrigens die www.nrz.de
 
H

HAL

Es gibt keinen "echten" Blocksatz im Web, höchstens in dynamisch erzeugten PDF-
Files. Wenn ich sage "wie im Printbereich" ist das nur als Blick auf die Visualität
gemeint, technisch kann man Blocksatz im Netz nicht so exakt wie im Printbereich
umsetzen. Was sagt denn der Markt & Technik Usability Experte J. Nielsen in seinem
Werk von 2001 dazu?
 
H

HAL

deshalb muss man nicht die ganze seite als php speichern. dann setzt
man an entsprechender stelle ein <?php codefetzen hier ?> und fertig.
 
L

Lynhirr

Es ist meiner Meinung nach sinnlos, Blocksatz ohne saubere Trennung zu verwenden, ob nun Print oder Web. Es sieht einfach schlecht aus!

Selbst bei Programmen mit automatischer Trennung muss man von Hand nachtrennen.

Ich denke, im Web geht nur Flattersatz.
 
N

Nickless

RETRAX schrieb:
Was wären dann typische Einsatzgebiete von Blocksatz im Web?
... private Website ;) Die Gestalterische Frage ist kaum zu diksutieren, denn je nach Layout, kann Blocksatz auch "gut" aussehen. Das Problem mit den Dingern ist aber - wie HAL schon gezeigt hat - die Lückenbildung. Ich bin grad mal wieder mit dem Netscape auf Windows unterwegs und hab Deine Seite angeguckt. Da ist der untere Bereich in Ordnung; keine Lücken. In einem anderen Browser sieht das aber wieder ganz anders aus. Silbentrennung etc. würde also nichts nützen, da Umbrüche umberechenbar sind. Verschiedene Browser = verschiedene Darstellungen der Schrift.
 
R

RETRAX

HAL schrieb:
Was sagt denn der Markt & Technik Usability Experte J. Nielsen in seinem
Werk von 2001 dazu?

Nielsen favorisiert Text der linksbündig ausgerichtet ist. Er ist gegen Zentrierung und Rechtsbündelung (zumindest bei ganzen Textblöcken).

Blocksatz im speziellen erwähnt er jetzt nicht explizit.
 
N

Nickless

HAL schrieb:
deshalb muss man nicht die ganze seite als php speichern. dann setzt
man an entsprechender stelle ein <?php codefetzen hier ?> und fertig.
Wenn im Apache nicht explizit angegeben, dass auch .html als PHP-Dateien interpretiert werden sollen, wird Dein Vorschlag kaum funktionieren. Dann schon eher .phtml o.ä. Das kennen viele Serverkonfigurationen noch.
 
R

RETRAX

HAL schrieb:
deshalb muss man nicht die ganze seite als php speichern. dann setzt
man an entsprechender stelle ein <?php codefetzen hier ?> und fertig.

mhm so hab ich es auch gemacht. Die Seite ist als html gespeichert aber die Endung auf .php geändert.

Und im Quellcode eingefügt:

Ich benötige doch die Endung .php an der Datei, damit der Server weiss wie er damit umzugehen hat oder?


Gruss

Retrax
 
H

HAL

Stimmt, es soll Server geben die nicht vernünftig konfiguriert sind.
 
N

Nickless

HAL schrieb:
Stimmt, es soll Server geben die nicht vernünftig konfiguriert sind.
Eine bessere Ausrede wäre gewesen: "Ich bin grad aufgestanden. Sorry noch nicht ganz wach." oder so :D Ich hab bis jetzt noch keinen Server gesehen, der die .html für PHP ausgelegt hat.
 
H

HAL

Um es im Retrax-Jargon zu sagen:

HAL hat bis jetzt jeden seiner Kundenserver so konfiguriert. Ist ja auch
egal. :D HAL und Nickless entfernen sich von der wichtigen Diskussion,
wo und wie man Blocksatz im Netz einsetzt.

:p
 
Oben