flac audio file

pixelmaus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.12.2003
Beiträge
146
hallo
hab ein .flac audio file und wollte dies in fcp importieren
geht aber nicht
wie kann ich es umwandeln, dass ich es importieren kann ? kenn das format nicht
vielen dank
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.746
flac ist ein verlustfreie audio kompression.
um es nach fcp zu importieren, brauchst du entweder eine quicktime flac plugin oder du musst es vorher in aiff (oder ähnlichen) konvertieren.
das könntest du z.b. mit Max
 

pixelmaus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.12.2003
Beiträge
146
danke
hab das jetzt mit: FLAC_Decoder_v0-1.5_beta1 und diesen in quicktime geschmissen (system - quicktime).
wollte jetzt das flac auf das quicktime icon ziehen es lässt sich aber nicht öffnen
 
Y

ynos

Es gibt ein Prog namens "Flacer". Findest du bei versiontracker!

Gruß

y.
 

firstofnine

Mitglied
Registriert
25.01.2007
Beiträge
907
Hallo,
ich bin da irgendwie zu blöd:
Erst hab ich Xiph Frameworks installiert (also auf die DMG geklickt, dann pkg installiert) und neu gestartet, dann das XiphQT installiert (ebenfalls DMG & pkg) und neu getstartet.
Dann im Finder auf ein Flac file geklickt und dann kommt: "Der Film konnte nicht geöffnet werden"

Was mach ich denn nur falsch??? Immerhin hab ich 160GB FLAC Dateien und mag die auch aufm Mac hören....

Bitte um Eure Hilfe, Jörg
 

Hamsterbacke

Aktives Mitglied
Registriert
30.09.2005
Beiträge
1.476
Das Xiph-Plugin unterstützt Flac Dateien quasi im Ogg-Container.

Reine (ältere) Flac's spielt zum Bleistift "Play" ab. http://www.sbooth.org/Play/
Es gibt auch diverse andere Programme, bei denen die Entwicklung aber irgendwie eingeschlafen ist.

Eigentlich eine Schande. Schließlich ist Flac Freeware, der Code frei zugänglich.
Man müsste ihn nur portieren...

Gruß, Gerhard
 

Cakedrummer

Aktives Mitglied
Registriert
20.06.2006
Beiträge
1.323
Hallo,

Ich hatte das gleiche Problem mit APE-Dateien und bin jetzt komplett zu Apple Lossless gewechselt. Das umständliche Handling war mir einfach zu doof. Mit XLD kann man einfach die komplette Sammlung oder einzelne Tracks auf einen Klick in ein beliebiges Format (AIFF, WAV, APE, FLAC, MP4) umwandeln.


Viele Grüße,
Olli


PS: Insgesamt hat mich der Spaß 2 Nächte gekostet für ca. 100 Alben inkl. sauberer Tags und Cover.
 
Oben Unten