Fitnesstips?

Diskutiere das Thema Fitnesstips? im Forum MacUser Bar

  1. Kujkoooo

    Kujkoooo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    17.04.2006
    hat jemand euch einpaar fitnesstips, die man von zuhause aus ausüben kann und auch nicht zu kompliziert sind?
    ich möchte meine figur wieder ein bisschen in form bringen (hab gut 10kilo über meinem normalgewicht :D ) und es besteht dringend handlungsbedarf :rolleyes:
    insbesondere die bauchgegend sollte mal ein wenig abspecken!!

    falls dies eine rolle spielt;

    ca. 1.87m und derzeit 95kg (!!!)
     
  2. phoenix_ob

    phoenix_ob unregistriert

    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    389
    Mitglied seit:
    09.11.2003
    Vor die Tür und laufen.
     
  3. Dommy

    Dommy Mitglied

    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    29.08.2005
    wenn es unbedingt von zu Hause aus sein muss: Hol dir einen Crosstrainer/Ellipsentrainer oder ein Laufband und los gehts. Aber da musst du schon tief in die Tasche greifen, da die billigen Geräte nicht unbedingt zu empfehlen sind.
    Billiger (und sinnvoller) wäre der der Tipp aus Posting #2, weil du da auch in der frischen Luft wärst.
     
  4. Midgard

    Midgard Mitglied

    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    16.08.2007
    Guckst du hier

    http://www.fitness-center.at/wissen/training/alle_uebungen/

    Eines vorweg: Ohne "eiserne" Disziplin wirst du nicht weit kommen. Immer schön den inneren Schweinehund bekämpfen und trainieren, auch wenn man null Bock hat.
    Wenn neben solchen Übungen sich gesund ernährt, so gut wie nix Süßes ist, wenig fettes, sind 95 Kilo ein Witz.

    Du kannst nicht "lokal" an bestimmten Körperstellen abnehmen, sondern nur im Ganzen. Abnehmen funktioniert "einfach" durch ein Kaloriendefizit. D.h. du verbrauchst mehr Kalorien, als du durch Nahrung zu dir nimmst.
     
  5. promethean

    promethean Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.12.2006
  6. JB27

    JB27 Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Nicht gut. Für einen untrainierten Körper, dessen Gelenke nicht auf Belastungen über normaler Gehgeschwindigkeit eingestellt sind und der auch noch etwas zu viel Gewicht mit sich rumträgt (wobei es sich bei dir ja sehr in Grenzen hält!), ist Jogging suboptimal. Radfahren ab 1,5 Stunden ist da schon besser.
     
  7. Dr_Nick

    Dr_Nick Mitglied

    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    13.08.2005
    Eigentlich ist es egal was du machst (Laufen, Schwimmen, Fitnesscenter etc). Es kommt eher drauf an dass du es dazu bringst es regelmäßig zu betreiben. Das ist aus eigener Erfahrung das Schwierigste ;) Der Rest ergibt sich von allein.
     
  8. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    2.671
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    laufen und zur rumpffestigung/straffung pilates und yoga. bis auf die investition in ein paar gute laufschuhe (am besten mit laufanalyse: zusammen ca. 100 euro) und einem buch günstig und effektiv.
     
  9. Rick42

    Rick42 Mitglied

    Beiträge:
    5.045
    Zustimmungen:
    250
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Raus an die Luft!

    Ist doch egal was angeblich ''suboptimal'' sein soll, laaangsam anfangen, Pausen einlegen. Probier doch erstmal 15 min. zu laufen oder 20 min, mit dem Rad.
    Am besten wäre m.m. nach schwimmen wobei MIR das zuviel aufwand wäre.


    Sagt ein 1,92 m grosser der seit 2. Januar von 103 kg auf 89kg gekommen ist....;)
     
  10. JB27

    JB27 Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Dann pass lieber auf, dass du nicht noch mehr abnimmst ;)

    Also 15 Minuten Laufen oder 20 Minuten Radfahren ist leider unsinnig. Der menschliche Körper ist dann doch schon so Effektiv gestaltet, dass er nach 15 Minuten nicht zur Fettverbrennung übergeht und Unmengen an Kalorien verbraucht.

    Wenns unbedingt Jogging sein muss, dann schon über 30 Minuten und das bei einem Tempo, bei dem man sich noch mit einem Joggingpartner unterhalten könnte. Es ist also nicht das Tempo (e.g. möglichst hoch) entscheidend, sondern die lange Laufzeit.

    Aber der Thread-Starter meldet sich hier ja eh nicht mehr ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...