Firmware Update für Mojave auf dem Mac Pro 5.1

Diskutiere das Thema Firmware Update für Mojave auf dem Mac Pro 5.1 im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube. Hallo Zusammen, ich will nun meine beiden 5,1 Mac Pros auch auf Mojave...

M

music-anderson

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2005
Beiträge
255
Habe es gestern gefunden nachdem Macschrauber geschrieben hatte in Other! Nun, was muss ich den anklicken, und es ist doch auch gefährlich oder? Da steht ja etwas mit dem Motherboard, man sollte schauen welche Nummer auf dem Borad steht. Da steht ja Mx.... usw, kann ich der Software vertrauen?
 
U

Udo Martens

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2015
Beiträge
679
Du musst auf den ROM-Baustein gucken, welche Bezeichnung dort draufsteht; das ist der einzige Baustein, der sichtbar ist (die beiden anderen beinhalten die MAC-Adresse der Ethernet-Ports und sind nicht sichtbar). Für den Dump ist es aber gefahrlos, wenn man den falschen erwischen sollte - nur beim beschreiben MUSS man den richtigen auswählen.

Ältere Maschinen haben statt MXIC-EEPROM, sondern von SST, das wird vom Tool immer richtig erkannt.
 
Lightspeed

Lightspeed

Mitglied
Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge
1.506
Denke eher dass irgendwelcher Müll von Windows ins nvram geschrieben wurde. Ladt dir mal Romtool von dosdude und binwalk und poste ein binwalk vom Rom.

Manchmal sieht man dort den Fehler mit mehrfachen Zertifikaten.
Wie passiert sowas eigentlich? Ich hatte auf meinem 3.1 Windows nativ installiert, was sehr gut lief. Boot-Wechsel dann immer per ALT-Taste. Passiert das so oder auch per Boot Camp?
 
MacFangio

MacFangio

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
1.546
... Nun, was muss ich den anklicken, und es ist doch auch gefährlich oder? Da steht ja etwas mit dem Motherboard, man sollte schauen welche Nummer auf dem Board steht. Da steht ja Mx.... usw, kann ich der Software vertrauen?
Ich habe mal Tsialex diesen Thread gezeigt, er ist hier ja schon ein paarmal erwähnt worden. Niemand bei MacRumors oder sonstwo hat sich bisher so tief mit der Materie Mac Pro BootROM befasst wie er. Wir sind im Gespräch geblieben nachdem er so nett war auch mein BootROM und den NVRAM von Altlasten zu bereinigen. Zu der ROMTool-Abfrage gibts eine Anleitung von ihm bei MR, hab ich übersetzt
Wenn ROMTool nach einer Bestätigung fragt welches dein ROM-Baustein ist – es ist das 8-pin SOIC Flash-Speichermodul neben dem PCIe AUX-B Stromanschluss. Links daneben steht das Label U8700.

Die Modellbezeichnung ist gewöhnlich an das Baujahr gebunden

• beim 2009er hat nahezu jedes Backplane SST25VF032B
• beim 2010er ist es in der Regel MX25L3205D, kann manchmal MX25L3206E sein

• beim 2012er ist es in der Regel MX25L3206E, viele haben aber auch MX25L3205D

Tsialex hat sich auf meine Einladung hin auch hier im Mac Pro Subforum bei MU mal mit Google Translate umgeschaut und mit Vergnügen einige bekannte Namen entdeckt die auch bei MacRumors öfter mal was beitragen. Er findets nett hier. Ich wollte hier 1-2 von seinen von seinen Beispielbildern posten, die er für die Rekonstruktion des BootROMs braucht, hab @music-anderson 's Beitrag verlinkt und nach seinem Einverständnis gefragt. Stattdessen hat er geantwortet warte noch ...
tsialex schrieb:
... Don't post it yet. I have to desolder the SPI flash of a 2009 backplane and install a mid-2012, I'll take new pictures this weekend, including the MX25L3206E that I don't have a picture taken yet.
und hat mir vorhin erstmal diese zur Verfügung gestellt, als seinen Beitrag zu diesem Thread.

MP51.U8700.MX25L3205D.JPG

MP51.U8700.SST25VF032B.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Indio und Macschrauber
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.743
Wobei man sagen muss dass beim Auslesen der SPI Flash Typ unkritisch ist.

Beim Schreiben sollte man einen Blick reinwerfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacFangio
M

music-anderson

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2005
Beiträge
255
Wobei man sagen muss dass beim Auslesen der SPI Flash Typ unkritisch ist.

Beim Schreiben sollte man einen Blick reinwerfen.
Also beim DUMP ungefährlich? Ich versuche trotzdem mal auf das Board zu schauen ;-)
 
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.743
Die Firmware ist write protected, die wird erst im Firmware Update Mode schreibfähig geschaltet.

Das ist das was man mit dem langen Einschalter drücken freischaltet. Wenn auf der EFI Partition kein Firmware Updater gefunden wird bootet der Mac normal durch.

Dann kann Flashrom (das Tool hinter der GUI von Dosdude) auch schreiben. Wenn hier was schief geht braucht man den Löter - oder eine Matcard.
 
M

music-anderson

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2005
Beiträge
255
Ich habe nun hier eine Binary Datei. Wie liest man diese nun aus? Auf die Nr auf dem Motherboard kann ich nicht einfach so schauen. Denn um zu sehen welche Nr das Board aufweist müsste ich den Kasten wo die 2 Lüfter sitzen ausbauen bzw. lose schrauben um es anzuheben :-(
 
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.743
Binwalk rom.bin
 
Indio

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
937
dazu muss er binwalk aber erst installieren:

http://macappstore.org/binwalk/


@music-anderson

falls das ROM repariert werden muss, braucht man sowieso alle informationen vom board
auch die hier oben stehen (vorallem die hier abgedeckten):

backplanedaten.jpg


daher musst du den prozessorkäfig sowieso einmal ausbauen

TIPP:

den grossen multiconnector sicherheitshalber mit einem dünnen karton abdecken,
falls dir eine der dicken führungsschrauben aus der hand fällt, oder der impusschlüssel
 
M

music-anderson

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2005
Beiträge
255
Binwalk.png Also, ich habe alles so gemacht wie beschrieben. Wie starte bzw wie kann ich die Bin Datei nun lesen? Terminal Download sieht so aus. Wo hat er es hin gepackt?
 
MacFangio

MacFangio

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
1.546
@music-anderson
Homebrew ist installiert, Binwalk noch nicht. Lies dir die Anleitung nochmal genau durch. Es sind zwei Schritte.

Dann #92 ausführen: erst binwalk eingeben und ein Leerzeichen, dann die .bin-Datei ins Terminal ziehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: music-anderson
M

music-anderson

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2005
Beiträge
255
@music-anderson
Homebrew ist installiert, Binwalk noch nicht. Lies dir die Anleitung nochmal genau durch. Es sind zwei Schritte.

Dann #92 ausführen: erst binwalk eingeben und ein Leerzeichen, dann die .bin-Datei ins Terminal ziehen.
Danke, er lädt noch. Hoffe ich bekomme das hin. Ist ja nicht das 20gste mal, das man so etwas macht, sondern das 1ste mal :)
 
M

music-anderson

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2005
Beiträge
255
SO geschafft! Und? Mac Pro 5.1.png
 
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.743
Wie erwartet ein Problem, zwei mal XML, scheint was nicht ok zu sein. Der einfachste Weg ist Du kontaktierst auf Macrumors den TsiAlex und bittest ihn Dein Rom zu bereinigen. Eine kleine Spende dafür ist obligatorisch. Bin weder verwandt noch verschwägert :)

normal wäre ein XML oder keines

Parallel dazu wäre es nett mir das Rom per DropBox Link oder ähnliches zu schieben, damit ich das Wiederherstellen testen kann. Ich kann aber nur bereinigen, neu aufbauen kann Alex. Und nein, ich gehe das Risiko nicht ein meinen Test auf die Leute loszulassen, das mach ich nur bei eigenen Rechnern wo ich zur Not das Rom auslöten kann.


Code:
binwalk 140.0.0.0.bin

DECIMAL       HEXADECIMAL     DESCRIPTION
--------------------------------------------------------------------------------
0             0x0             UEFI PI firmware volume
16524         0x408C          UEFI PI firmware volume
24972         0x618C          CRC32 polynomial table, little endian
35787         0x8BCB          mcrypt 2.2 encrypted data, algorithm: blowfish-448, mode: CBC, keymode: 8bit
49948         0xC31C          UEFI PI firmware volume
524288        0x80000         UEFI PI firmware volume
540812        0x8408C         UEFI PI firmware volume
549260        0x8618C         CRC32 polynomial table, little endian
560075        0x88BCB         mcrypt 2.2 encrypted data, algorithm: blowfish-448, mode: CBC, keymode: 8bit
574236        0x8C31C         UEFI PI firmware volume
1048576       0x100000        UEFI PI firmware volume
1114112       0x110000        UEFI PI firmware volume
1343511       0x148017        bzip2 compressed data, block size = 100k
1376256       0x150000        UEFI PI firmware volume
 
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.743
Das geht nicht, das wäre ein downgrade. Firmwares werden nach Apple policy nur als upgrades durchgeführt.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
7
Aufrufe
96
electricdawn
electricdawn
A
Antworten
41
Aufrufe
927
alex3r4
A
mex
Antworten
8
Aufrufe
600
nights
N
A
Antworten
8
Aufrufe
580
Macschrauber
Macschrauber
Oben