Benutzerdefinierte Suche

Firmenrabatt (wie bekommen?)

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SabuAndTheMiffs

    SabuAndTheMiffs Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe hier schon mehrmals von Firmenrabatt gelesen, welcher auf MacBooks gewährt wurde.

    Auch ich plane mir ein Macbook zu hohlen und würde gerne wissen, wie und wo ich in den Genuß eines solchen Firmenrabatts kommen kann.

    Im Applestore gibt es zwar einen Bereich für Firmenkunden, jedoch werden dort keine Rabatte auf MacBooks gewährt :(

    Muss ich sowas etwa am Telefon aushandeln?

    Ich freue mich sehr, falls ihr mir bei meiner Frage weiterhelfen könnt.

    Viele Grüße
     
    SabuAndTheMiffs, 03.12.2006
  2. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    So einen Firmen Rabatt bekommt man nicht für man 1 MacBook, sondern wenn man ein "paar" mehr kauft.
     
    Jools, 03.12.2006
  3. in2itiv

    in2itivMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ....wenn du 50 MacBooks kaufst, lassen die bestimmt mit sich handeln und ich wette mit dir, das du die für 45.000 € bekommst.

    ...aber ob das günstiger als 1.100 € für ein Book ist, musst du dir ausrechnen ;)
     
    in2itiv, 03.12.2006
  4. SabuAndTheMiffs

    SabuAndTheMiffs Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok, aber hier haben schon Leute gepostet die auch nur ein MacBook Pro bestellt haben und in den Genuss gekommen sind... von daher....
     
    SabuAndTheMiffs, 03.12.2006
  5. lienutZ.

    lienutZ.MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    das einzige was du machen kannst is est von der MwSt abschreiben dafür müsstest du jemanden kennen der eine firma hat oder einen Gewrbeschein hat!

    dann kannst du dir die MwSt sparen, oder du lässt es dir von der Lohnsteuer abziehen! doch da bekommst du nicht so viel zurück wie bei der MwSt.

    edit: das mit dem gewerbeschein und so hab ich selber gemacht! hat super geklappt 400€ zurück bekommen ;) das einzige auf das du aupassen musst ist das du dir die rechnung auf die person oder firma schrieben lässt der den gewerbeschein hat!
     
    lienutZ., 03.12.2006
  6. falkgottschalk

    falkgottschalkMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Ganz tolle Idee das mit dem Gewerbeschein.
    Der, der das Teil dann kauft, muss es natürlich ins Anlagevermögen aufnehmen - kostet ja mehr als ein GWG. Also muss er den PC über mehrere Jahre abschreiben. Dafür muss er jährlich zumindest eine Einnahme-Übeschussrechnung mit der Steuererklärung abliefern. Wenn er jahrelang Verlust macht, unterstellt das Finanzamt Liebhaberei und macht den Laden wieder zu. Oder, wenn er das Gewerbe wieder abmelden will, muss er den Restwert der Anlagegüter als Einkommen versteuern.
    Letztlich wäre es Steuerhinterziehung.
     
    falkgottschalk, 04.12.2006
  7. pulleman

    pullemanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    hallo,
    ich arbeite bei einer großen firma, die einen rahmenvertreag mit apple hat, der es auch mitarbeitern ermöglicht, für privat preiswerter zu kaufen. ich muss im apple store anrufen, denen sagen wo ich arbeite, dann schicken die mir eine email mit dem angebot an meine fimen-email um sicherzustellen das ich wirklich in dem schuppen arbeite, dich ich dann bestätigen muss. beim macbook sind es z.b. 6,95%. als ich das macbook haben wollte, sagte mir die nette stimme am anderen ende aber, das es mindestens 4 wochen dauern würde und so bin ich letztendlich doch bei gravis shoppen gegangen.

    gr
    pulle
     
    pulleman, 04.12.2006
  8. alec2004

    alec2004MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    12
    ich habe telefonisch bei apple bestellt. hab gesagt ich bin student bei der uni hannover(bin ich aber garnicht:D ) . habe noch gefragt ob er einen nachweis braucht. er sagte nein. habe dann noch einen kleinen zusätzlichen nachlass ausgehandelt weil ich gesagt habe ich bekomme es woanders billiger da konnte er noch ein bischen was am preis machen.
    habe zum schluss 12% weniger gezahlt.

    ;)
     
    alec2004, 04.12.2006
  9. Junior-c

    Junior-c

    Dann würd ich sagen: Betrug! :mad:

    Auch der Rest des Threads ist alles andere als sauber... :rolleyes:

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 04.12.2006
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.