Firewire-Festplatte Problem

  1. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    20
    Hallo,

    wenn ich die Firewire-Platte (icecube) unter OSX auswerfe hört sie auf zu drehen und ich kann sie ausschalten. Unter OS 9 dreht sie weiter, ist das korrekt, oder geht sie auf Dauer kaputt, wenn ich sie trotzdem ausschalte.
    Selbst wenn ich den Rechner heruntergefahren habe läuft sie weiter.

    Gruß macuser30
     
    Macuser30, 07.09.2003
    #1
  2. knoppers

    knoppers MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise dürfte es keine Schäden am Datenträger verursachen. Der Reststrom sollte die Lesearme der Festplatte ohne Problme noch in die Ausgangsposition bringen.
     
    knoppers, 07.09.2003
    #2
  3. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    20
    Hallo,

    erst einmal Danke für die Antwort, es ist doch irgendwie eigenartig, dass sich die Platte nur unter OSX ausstellt...... ich habe erst mal an den Hersteller geschrieben.

    Gruß macuser30
     
    Macuser30, 07.09.2003
    #3
  4. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Das hat nichts mit der Festplatte zu tun, sondern mit dem verwendeten System. Mac OS X schaltet die abgemeldete Platte auch erst seit 10.2 aus. Vorher hat es die Platten nach dem Abmelden laufen lassen, genau wie Mac OS 9.
     
    abgemeldeter Benutzer, 07.09.2003
    #4
  5. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    20
    Hallo,

    also kann ich dann beruhigt den Stecker ziehen............. unvorstellbar, wenn auf einmal 120 GB Daten auf einer Platte crashen.................

    Gruß macuser30
     
    Macuser30, 07.09.2003
    #5
  6. knoppers

    knoppers MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Seit 1995 kann durch abgestellten Strom keine Festplatte mehr CRASHen. Seit da an, reicht der Strom der Kondesatoren aus um die Lesekopfe ohne abzusetzen auf die Startposition zu bewegen.
     
    knoppers, 07.09.2003
    #6
  7. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    20
    Hallo,

    falls es noch jemanden interessiert, ich habe gerade die Antwort vom Hersteller erhalten:

    "unter OSX wird dem Laufwerk nach dem Unmounten ein "Spin down"-Kommando geschickt, diese Funktion ist in der OS9-Implementierung der FireWire-Treiber nicht vorhanden, so dass die Platte weiter laeuft.
    Ihr Vorgehen ist also absolut richtig: auf den Papierkorb ziehen, einige Sekunden warten, ausschalten.
    Das Laufwerk wird korrekt ungemounted, obwohl die Platte selbst laeuft."


    macuser30
     
    Macuser30, 08.09.2003
    #7
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Firewire Festplatte Problem
  1. Biotin
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    967
    Biotin
    19.03.2015
  2. gus
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    585
    rechnerteam
    20.03.2015
  3. G5User
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    498
    Tobich
    16.08.2014
  4. monitor
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    403
    monitor
    30.07.2007
  5. scareglow
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    552
    scareglow
    19.04.2006