Firewall verwirrend?!

Diskutiere das Thema Firewall verwirrend?! im Forum Mac OS X & macOS.

  1. Andi92

    Andi92 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    65
    Mitglied seit:
    27.06.2006
    Hallo,
    ich habe eien Frage zu der Firewall und zwar, ob sie an ist, wenn alle eibgehenden Verbindungen erlauben akzeptiert ist. Weil wenn ich etwas anderes aktiviere, kann ich softwareaktualisierung nicht benutzen oder apple.de oder ebay.de
    Gibt es dafür eine Lösung?
     
  2. SPB

    SPB Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    31.10.2007
    Die entsprechenden Ports freischalten...?
     
  3. Andi92

    Andi92 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    65
    Mitglied seit:
    27.06.2006
    aha und wies sind die, und ist die firewall dann bei og konfig aus?
     
  4. terylon

    terylon Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Ich werde von meiner Firewall immer gefragt, ob ich Excel (2004) eingehende Verbindungen erlauben will. In der Firewall ist das aber längst zugelassen.
    Ich frage mich, welchen Sinn das macht. Naja, 10.5.3 kommt ja bald ...
     
  5. Also ich habe es auch so eingestellt.
    Obs die Firewall so an oder aus ist würde ich auch gerne wissen wollen ??

    Gruß
     
  6. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Sie ist quasi auf "Durchzug" gestellt für eingehende Verbindungen.
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=306938-de
     
  7. Ok Danke.....
    Was habt ihr denn so Eingestellt ?? Die Firewall in meinem WLAN-Router auf on sollte doch auch langen.
    Habe es zuminderst so bei Windows immer eingestellt gehabt wie jetzt auch mit iMac. ODER ??

    Gruß
     
  8. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Die Mac OS X 10.5 -Firewall ist eine Application-Level-Firewall, da kann man keine Ports freischalten, sondern nur Anwendungen Erlaubnisse/Verbote erteilen.
     
  9. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Wenn du auf deinem Router keine Portweiterleitungen eingerichtet hast, sind deine Rechner im LAN/WLAN nicht vom Internet aus erreichbar.

    Kurz: Es ist nicht notwendig, die OS X Firewall zu aktivieren.

    Falls du "böse" Mitbewohner im lokalen Netz hast, dann erteile keine (unnötigen) Freigaben und gut ist.
     
  10. Ok danke, nö habe weder böse noch gute Nachbarn......

    Gruß
     
  11. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Die restriktiven Einstellungen sollte man vornehmen, wenn man z.B. mit einem Notebook in einem öffentlichen WLAN ist, da macht das dann wirklich Sinn.
     
  12. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Die Nachbarn sind ja (normalerweise) nicht in deinem lokalen Netz ...

    Wenn dein WLAN gut abgesichert ist, also WPA2 mit starker Passphrase, dann ist es auch sehr unwahrscheinlich, dass sie in dein lokales Netz eindringen können, falls sie es darauf anlegen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Firewall verwirrend?
  1. JoBaur
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    254
  2. junger Mac
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    337
  3. skirsten
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    620
  4. Wolf Larsen
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    357

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...