Firefox Proxy-Einstellungen aus System-Preferences verwenden?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von abacus69, 03.04.2007.

  1. abacus69

    abacus69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.09.2006
    Hallo zusammen,

    wir arbeiten in der Schule mit OS-X Server 10.4 und über 50 Tiger-Clients (10.4.8) und ca. 1000 Netzwerkbenutzern.
    Weil Firefox eigene Proxy-Settings hat, hat jeder Newtzwerkbenutzer bei der ersten Anmeldung keine Proxy-Einstellungen und kommt nicht ins Netz.
    Kennt jemand eine Möglichkeit, Firefox dazu zu bewegen, entweder die Systemeinstellungen mitzubenutzen oder wenigstens standardmäßig für jeden neuen Benutzer immer dieselben Proxyeinstellungen zu verwenden und nicht (wie derzeit) "Direkte Verbindung zum Internet"?
    Dazu würde mir auch helfen zu wissen, wo der Browser seine Einstellungen in der Libary ablegt. Dann könnte ich ggf. auf dem Server ein Template bereitstellen, das jeder neue Nutzer erstmal zieht (so klappt das z. B. für das User-Dock und sogar Dateien auf dem Schreibtisch).

    Danke für jeden Tipp, Gruß, Abacus.
     
  2. Aronnax

    Aronnax MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    139
    Mitglied seit:
    08.01.2005
    "die Systemeinstellungen mitzubenutzen" - geht so weit ich weiß nicht

    ----------
    die Angaben werden in der prefs.js gespeichert
    http://kb.mozillazine.org/Profile_folder

    Allerdings ist es keine gute Idee so ein Datei pauschal auszutauschen.
    Dafür steht dort viel zu viel drin und bei unterschiedenen FF Versionen z.B. FF 1.5 oder FF 2.0 u.s.w.würde sowas bestimmt früher oder später grössere Probleme geben

    mit einer User.js Datei könnte man so ein Template aber problemlos bereitstellen - dann steht eben genau nur das drin und es wird dann sicher keine weiteren Probleme geben
    http://kb.mozillazine.org/User.js
     
  3. abacus69

    abacus69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.09.2006
    Danke für die Tipps!

    In Anbetracht der Tatsache, dass alle Rechner mit einem identischen Mustersystem bespielt sind, das durch den User nicht verändert werden kann (und soll...), dürfte es doch eigentlich kein Problem sein, dem User bei der ersten Anmeldung eine pauschale Voreinstellung zu verpassen, oder? Wenn mich nicht alles täuscht, kann ich diese Datei dann sogar mit nur-lese-Rechten versehen, dass die Schüler gar nicht erst anfangen können an den Einstellungen zu drehen...

    Bezüglich der user.js: Wo müsste die denn dann abgelegt werden? Das habe ich leider in dem Artikel nicht gefunden.

    Danke für die Antwort! Ich probier´s gleich nach den Ferien aus!
     
  4. Aronnax

    Aronnax MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    139
    Mitglied seit:
    08.01.2005
    "kann ich diese Datei dann sogar mit nur-lese-Rechten versehen"
    na ja, wenn man da macht, gibt es sicher sehr viele Probleme
    man könnte z.B. nicht mal die Suchleiste umstellen - Erweiterungen legen dort auch ihre Einstellungen ab, würden dann nicht richtig funktionieren - die Startseite auch, diverse andere Einstellungen sowieso u.s.w. u.s.w.

    die user.js sollte im gleichen Ordner wie die prefs.js liegen
    wenn man die Einstellungen in FF einmal macht - dann nur die Proxy Geschichten aus der prefs.js kopiert und in eine user.js einfügt, dauert das übrigens nur wenige Sekunden um herauszufinden, ob das das richtige für dich ist
    und diese Datei könnte man dann auch problemlos nur-lese-Rechte geben
     
  5. abacus69

    abacus69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.09.2006
    Hört sich sehr gut an! Vielen Dank!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen