Firefox Mac-like

  1. NewMacer

    NewMacer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    3
  2. gustavgans

    gustavgans MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    10
  3. NewMacer

    NewMacer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    3
    ne, opera nicht. camino hab ich auch. bloß, firefox kann man bis zum erbrechen aufpeppen, ein riesenvorteil...
    vielleicht kann man von dem deerpark was in den deutschen fux kopieren, damit es klappt?
     
  4. NewMacer

    NewMacer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    3
    es müsste aber möglich sein, auch den deutschen firefox so machen. da müssten vielleicht irgendwelche daten von deerpark zu firefox kopiert werden, oder? ich frage mich aber, wieso mozilla sowas schon nicht eher geschafft hat, zumal die jungs die trunks und nightlies schon so geschafft haben.
     
  5. Steppenwolf

    Steppenwolf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.06.2005
    Beiträge:
    3.069
    Zustimmungen:
    52
    "Offiziell werden diese Neuerungen in Firefox 3.0 erscheinen."

    Oh Mann, genau das sind die Nachteile von Open-Source.
     
  6. Aronnax

    Aronnax MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    139
    Was hat das denn mit Open Souce zu tun?
    Übrigens wird es nicht genauso in FF 3.0 rein kommen.
    In dieser Version sind es Carbon Widgets - in der 3.0 werden sie umgeschrieben und dann in Cocoa, es kommt also noch einiges dazu. (ebenso der gleiche Kram von FF dann in Camino)
    Wäre FF ein reines Mac-Projekt, würden sicher einige Punkte für die 3.0 vorgezogen und dann erst der GUI-Umbau, wie für die 2.0 gedacht. http://wiki.mozilla.org/Firefox:Home_Page und http://wiki.mozilla.org/Mac:Home_Page
    Aber auch das hat nichts mit Open-Source zu tun sondern sind schlicht andere Abhänigkeiten in der Projektplanung - Gecko umbauten (die Rendering Engine) sind einfach nicht für die 2.0 vorgesehen und genau dort müsste der Kram rein
    und wer weiss, vielleicht kommmt genau das hier als Zwischenlösung
    --
    http://www.grapple.net.tf/
     
  7. sheep

    sheep MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Schönere Formular-Elemente kann man auch mit Firefoxy nachrüsten.

    Sie sind zwar nicht 100% mac-like, aber doch sehr viel schöner als die Originale und ausserdem muss man keine optimierte englische Version installieren.

    P.S.: auf dem Screenshot auf obiger Seite sieht das Ganze irgendwie recht bescheiden aus, aber "in echt" wirken sie wirklich sehr schön!
     
  8. NewMacer

    NewMacer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    3
    opensource hin oder her. es ist ja nicht so, dass der aufwand dafür zu groß wäre. es wird ja nix neues entwickelt. jemand hat es ja geschafft. daher könnten die das einfach übernehmen und gut isses. vor allem, wenn jemand die lösung gefunden hat, kann man es doch schnell übernehmen, oder?
     
  9. Aronnax

    Aronnax MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    139
    Es ist auch nicht so, dass das nun neu ist - schon vor einigen Jahren habe ich dieses in Mozilla Entwickler-Builds gesehen. Es wurde nicht eingebaut, weil es unzuverlässlich arbeitete - Schuld war (ist?) das Mac OS X bzw. bestimmte Carbon API´s. Entweder hat jemand eine Lösung dafür oder unter älteren OS X Versionen läuft es auch jetzt nicht richtig. Hat es mal jemand unter 10.2 getestet?
    Warum auch immer? - übrignens verlieren die Widgets auch einige Eigenschaften - per CSS zu stylen z.B.
     
Die Seite wird geladen...