Firefox friert ein bis man den Cache löscht

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von NZ_Machine, 16.03.2005.

  1. NZ_Machine

    NZ_Machine Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Hallo Leute,

    habe ein PB 1.33, 10.3.8, Firefox 1.01

    Problem:
    Firefox reagiert nicht mehr auf Eingaben (egal ob in Adressleiste oder als
    Link angeklickt). Er steht einfach. Die Anwendung reagiert zwar noch zwar
    noch an sich, aber er surft nicht mehr (doof zu beschreiben)

    Wenn ich nun den Cache lösche, steht er weiter, klicke ich dann OK bei
    den Preferences, um zurück zum Browser zu kommen, so macht er sofort
    dort weiter, wo ich stehen geblieben bin. Teilweise gehen dann mehrere
    Fenster auf, weil ich (natürlich) frustriert mehrfach irgenwo rumgeklickt
    habe. Ich habe wenig Lust alle paar Minuten den Cache löschen zu müssen.

    Folgende Dinge habe ich getan:
    Cocktail komplett durchlaufen lassen: kein Effekt
    Firefox "deinstalliert", alle Preferences gelöscht: kein Effekt
    FF 1.01 G4 optimized (german) drauf: kein Effekt
    FF Extensions drauf oder net: kein Effekt

    Der Mozilla macht das gleiche, es ist ja auch ein Gekko-Browser.
    Safari, IE und Opera funktionieren soweit, ich mag aber keinen von denen
    nutzen wollen.

    Dieses Problem tritt vor allem beim Surfen in einem SimpleMachinesForum
    und bei der Benutzung von dem Mambo Backend auf.

    Bitte jetzt keine Tipps wie "Benutze doch den Safari". Safari ist keine Alter-
    native, er beherrscht keine WYSIWYG-Editoren. Ich werden den Teufel tun
    und den IE nutzen - muss mich schon beruflich mit dem Scheiss rumärgern.
    Opera ist nett, aber der hat teilweise eine etwas eigene Art Seiten darzu-
    stellen.

    Irgendeine Idee?

    Danke
    Gruß
    m
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2005
  2. saruter

    saruter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Mir ist auch schon aufgefallen, dass der firefox manchmal nicht mehr auf Eingaben in der Adressleiste reagiert. Abhilfe schafft bei mir immer per Apfel-T ein neuen Tab zu öffnen und schon kann ich wieder was in die Adressleiste schreiben. Könnte sein, dass es mit den angezeigten Webseiten zusammenhängt.
     
  3. NZ_Machine

    NZ_Machine Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    So, ich habe die Platte geputzt und mal einen Neustart hingelegt:
    nix geholfen.
    Einen neuen Tab kann ich öffnen, aber er "surft" auch nicht.

    Ratlos:
    m
     
  4. PSD

    PSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    18.12.2003
    Da mir das mit Firefox 1.0.4 unter OS X 10.2.8 auch ab und zu passiert wollte das Thema mal auffrischen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen