Fink-Installation

Luzz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
753
Hallo Leute,

nachdem ich unter fink.sourceforge.com die aktuelle Software heruntergeladen hatte, habe ich den Fink-Installer (pkg) gestartet. Danach erscheint ein Installationsfenster mit einer grossen "19" und der einzigen Moeglichkeit, das Fenster zu schliessen.

:confused:

Warum? Und wie komme ich weiter?

Vielen Dank fuer die Antworten!

Luzz
 

YoEddi

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
924
hattest du vorher schon mal fink instaliert?
diese 19 hab ich nämlich immer dann gesehen wenn ich fink wieder instaliern wollte, aber die vorerige instaltion noch nicht restlos von der platte gelöscht war.

cheers
 

Luzz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
753
Ja, hatte schonmal Fink versucht zu installieren. Hat aber damals auch nicht geklappt. Wie bekomme ich denn die Reste wieder herunter, damit ich eine neue, saubere Installation machen kann?

Vielen Dank, YoEddi!!!

Luzz
 

YoEddi

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
924
in welches verzeichnis hast du damals fink instalieren wollen? standart mäßig wird fink in das verzeichnis "sw" auf der system partition instaliert. es sollte eigentlich schon genügern wenn du das verzeichnis löschst.

cheers
 

Luzz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
753
@YoEddi

Herzlichen Dank!!!

Habe das Verzeichnis "sw" geloescht, und schon geht's. Klasse. Wieder einmal beweist das MacUser-Forum, dass hier nette und kompetente Leute einander helfen. Danke, YoEddi!

Sonnige Gruesse

Luzz
 

Luzz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
753
@YoEddi und alle die sich auskennen

Jetzt komme ich wieder nicht weiter. Auf der Seite http://fink.sourceforge.net/download/index.php finden sich die Installationsanweisungen. Punkte 1-2 sind klar und haben auch funtioniert. Aber bei Punkt

4. Open a new Terminal.app window and type "fink scanpackages".

bekomme ich die Meldung "fink: Command not found". Was bedeutet das nun wieder und wie geht's weiter? Tut mir leid, wenn ich Dich (Euch) nerve, aber kenne mich nicht aus mit dem Terminal...

Vielen Dank schonmal

Luzz
 

YoEddi

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
924
du musst erst punkt 3 der anleitung ausführen, sonst kann punkt 4 nicht funktionieren!!

cheers
 

Luzz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
753
Okay

Jetzt sind 4 Packages installiert worden.

Zur Vorgeschichte: Ich habe FINK nur installiert, um iSwipe (neuste Version) jetzt mit OpenFT laufen lassen zu koennen. Nachdem ich nun die Installation von Fink abgeschlossen habe, teilt mir iSwipe jedoch mit, dass OpenFT (also FINK?) not running ist. Die Haeckchen bei den Einstellungen von iSwipe wegen der Nutzung von OpenFT sind aktiviert. Was mache ich nur falsch. Muss ich den Rechner neu starten (bin ja Switcher :( )?

Wie geht's nur weiter?

Nochmals Danke

Luzz
 

YoEddi

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
924
iSwipe?

was ist iSwipe? vielleicht kann ich dir dann weiterhelfen...

noch was generell: am besten du instalierst jetzt gleich den fink commander, der macht dasd instalieren von neuen paketen sehr einfach. wenn du apple's X11 benutzen willst, dann musst du erst fink (hast du ja schon), dann xfree86 und dann erst X11 instalieren, sonst kann es konflikte geben.

cheers
 

YoEddi

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
924
ich hab gerade mal bei fink geschaut. iswipe gibt es nicht als fink package und auf der iswipe website stand auch nichts von fink.
wie willst du dann iswipe mit fink nutzen??

cheers
 

Luzz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
753
@YoEddi

iSwipe (http://www.hillmanminx.net/iswipe/index.html) ist ein Filesharing-Programm, welches zu folgenden Diensten kompatibel ist:

WWW, FTP, Hotline, Napster, OpenNapster, Gnutella, FastTrack, Carracho networks

Jetzt in der brandneuen Version ist es endlich auch kompatibel zu OpenFT, unter dem auch Kazaa (Windows-Filesharing mit 4,5 Mio Usern und zig Terrabyte Software, Video's und MP3's) laeuft.

Uebrigens habe ich schon xfree86 und x11 installiert, habe aber nie etwas nutzen koennen, weil ich mich damit garnicht auskenne. Ich wollte Open-Office nutzen, aber x11 startete und dass wars dann, Abbruch. Nie ein Open Office gesehen...

Luzz
 

YoEddi

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
924
so, jetzt hab ich auch gefunden was es mit openFT auf sich hat.....

hast du dich an die anleitung ( http://gift.sourceforge.net/docs.php?document=install.html ) gehalten? diese openFT scheint mir wirklich noch in einem sehr frühen stadium der entwickung zu sein.

openoffice ist noch nicht so der hit, ziemlich langsam und nicht wirklich zuverlässig. aber ich bin sicher das wird :) !

was mit fink und X11 wirklich gut läuft ist Gimp. das kann ich dir wärmstens empfehlen, wenn du mal ein X11programm testen willst.

cheers
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Luzz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
753
Ich glaube, jetzt reden wir ueber zwei unterschiedliche Dinge. Ich rede von iSwipe, der Software, die auf ein laufendes fink aufsetzt. Die hat nichts mit gift zu tun. Was ich benoetige, ist ein laufendes fink. Wie stelle ich denn fest, ob fink laeuft???

Alles sehr kompliziert.

;)

Danke

Luzz
 

Wuddel

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.867
Ja Gimp benutze ic hauch regelmäßig. Leider ist es immer noch so das das Arbeiten mit langen Dateinamen die dann evtl. noch Umlaute , Sonder- oder Leerzeichen immer noch unmöglich. Weis aber nicht ob das an GIMP oder Apple's X11-Implementation liegt. Da ich das gleiche Problem mit PyMol (ein Program zum Anzeigen von Molekülen). Es kann z.B. keine Dateien laden die in ~/Dokumente/Universität/ .... liegen.

Ich benutze fink eigentlich nur übers CLI. dselect ist ganz schön hakelig und Finkommaner sagt mir auch nicht zu. Schließlich braucht man sich ja nur das gewünschte Paket raussuchen (von der WebSite am besten geht IMHO am schnellsten, obwohl das auch über das CLI geht) und dann stur 'apt-get install paketname' eingeben. Oder halt fink statt apt-get wenns keine binaries gibt.
 

Wuddel

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.867
@Luzz

fink 'läuft' nicht. Fink ist nur ein Programm um Programme automatisiert zu installieren (Quasi eine Art umfangreichere "Softwareaktualisierung"). Wie du es beschreibst idt OpenFT eine Art Netzwerkprotokoll und/oder Serverprogramm (kA). Fink ist nicht OpenFT.

:confused:
 

Luzz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2003
Beiträge
753
@ Wuddel

Ja, das ist klar, aber ich komme da ueberhaupt nicht weiter. iSwipe sagt: OpenFT not running. Was will iSwipe denn von mir. Habe alles nach der Anleitung auf der Fink-Seite gemacht. Ich verzweifle noch...

Luzz