Finder wurde beim Verwenden des Plug-Ins AddressBook unerwartet beendet.

Extraterrestrial

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.09.2020
Beiträge
12
Guten Abend allerseits,

wieder einmal scheint das nachfragen in diesem Forum meine einzige Lösung.
Ich habe den bereits zu diesem Thema bestehenden Post gesehen, aber das es dort noch keine Lösung gibt, schreibe ich mal hier rein...
vor nichtmal einem Monat hab ich mein „MacBook Air Anfang 2015“ mit einem Clean Install neu aufgesetzt, sehr wenige und ausgewählte Programme installiert und eigentlich keinen Schabernack getrieben, der dafür sorgen könnte, das Malware auf den PC kommt.
Gestern stürzte beim Öffnen des MacBooks dann auf einmal der Finder ab, auch andere Apps wie Safari ließen sich nicht mehr öffnen.

Folgende auch auf dem Foto sichtbare Mitteilung wurde angezeigt: „Finder wurde beim Verwenden des Plug-Ins AddressBook unerwartet beendet.“

Zu schauen ob ich ein solches Plug-In habe und es zu deinstallieren ist mir nicht möglich, da ich den Finder nicht öffnen kann. Ich kann ja nicht mal den Papierkorb löschen :)
Start im sicheren Modus wurde schon versucht, klappte nicht und Finder ließ sich nicht öffnen. PRAM/NVRAM wurde schon resettet, keine Besserung. Beim Starten auf einem Bootable USB funktioniert alles...
Beim Starten mit cmd+S sehe ich den ganzen Code, aber kann nichts damit anfangen...
Einige andere Versuche das Plug-In über das Terminal zu finden blieben fruchtlos...

Habt ihr noch weitere Ideen?
Wäre Euch sehr dankbar und freue mich über jegliche Antwort...
 

Anhänge

  • 4472D0D7-FA87-4D7D-985F-C516707E4CE2.jpeg
    4472D0D7-FA87-4D7D-985F-C516707E4CE2.jpeg
    258,3 KB · Aufrufe: 28

Extraterrestrial

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.09.2020
Beiträge
12
Hallo liebe Apple-Community,

alles geht wieder :)
Ich habe das Glück mit einem ehemaligen Tech-Support- Mitarbeiter zu studieren und nachdem ich selbst bei der Problemlösung viel zu kompliziert gedacht habe (Plugin über Terminal finden, von einem bootable USB starten etc. pp.), hat er mir den einfachen Hinweis gegeben Software-Updates zu installieren, er sagte mir noch dass das AddressBook Plug-In höchstwahrscheinlich native (also Apple eigen)ist und keine Malware wie befürchtet.
Irgendwie bin ich dann selbst auf die Idee gekommen mein aktuelles Betriebssystem nochmal zu installieren.

Eine kurze Google-Suche bestätigte mir, dass dabei keinerlei Daten verloren gehen und so habe ich mein MacBook im Recovery-Modus (cmd+r) gestartet und mein Betriebssystem (Mojave) erneut installiert. Eine Viertelstunde später ging alles wieder wie geschmiert...

Für diejenigen die eine Anleitung zur erneuten Installation von MacOS Betriebssystemen mit dem Recovery-Modus möchten (hier: https://support.apple.com/de-de/HT204904), dort wird auch erklärt, welche Tastenkombination man drücken kann, wenn man z.B das neueste, für den eigenen Laptop verfügbare, OS laden möchte...

ich hoffe ich konnte mit der Frage (und meiner eigenen Antwort 😂) zum Wissen des Forums beitragen und jemandem anderem helfen, der vielleicht irgendwann das gleiche Problem hat...

LG Extraterrestrial
 
Oben Unten