Finder und offene Ordner

Diskutiere das Thema Finder und offene Ordner im Forum Umsteiger und Einsteiger

  1. mildun

    mildun Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2007
    Moin zusammen,

    habe eine Frage zum Finder. Gibt es eine Einstellung, die bewirkt, dass
    der Finder beim Schließen auch alle Ordner schließt, die ich öffnete?

    Bei mir ist's so, dass in nem neuen Fenster stets alle Ordner und
    Unterordner geöffnet sind, in denen ich mich beim letzten Mal bewegte...

    (schon mal im Vorwege zur Sicherheit... nein, habe ich nicht in irgendeinem
    Faden gefunden...)

    m.
     
  2. orgonaut

    orgonaut Mitglied

    Beiträge:
    10.251
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    • Es gibt den Finder (das Lachende-Gesicht unten im Dock) und Finder-Fenster.
    • Finder-Fenster lassen sich mit oder ohne Seitenleiste anzeigen.
    • In Finder-Fenstern 3 Darstellungen: Als Symbole, Als Listen, Als Spalten

    • Wie schaut das nun bei Dir aus?
    • Um welche Darstellung geht es?
     
  3. mildun

    mildun Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2007
    also

    hey orgonaut,
    danke für die antwort...

    ich nutze das finder-fenster mit seitenleiste und die listenansicht...

    ich öffne ein neues fenster und klicke mich dann bsp durch verschiedenste ordner u. unterordner, um ein spezielles dokument zu finden und zu öffnen, danach schließe ich das fenster.

    öffne ich später erneut ein finderfenster, so sind alle ordner geöffnet, in denen ich mich das letzte mal bewegt habe... und das sogar über den neustart des finders hinaus (also runter/hoch fahren des rechners)-

    ich fände es darum super, wenn der mac lernen könnte, hinter mir her zu gehen, um die schubladen zu schließen... so kann ich sie lässig offen stehen lassen ;)
     
  4. orgonaut

    orgonaut Mitglied

    Beiträge:
    10.251
    Zustimmungen:
    770
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Hallo Mildun!

    Kurz: Das geht so leider nicht (mehr).

    Früher gab's da einmal folgenden Trick: Gehe mit [Befehl]-[Pfeil nach oben] in ein übergeordnetes Verzeichnis, öffne das Verzeichnis aus dem Du kommst. Nun solltest Du alle von Dir aufgeklappten Ordner sehen. Schließe mit gehaltener [Wahltaste] und Klick auf den aufgeklappten Pfeil das Verzeichnis.

    So geht das heutzutage leider nicht mehr der Finder merkt sich stur die manuell aufgeklappten Ordner und schließt dies auch bei gehaltener [Wahltaste] nicht alle. Wenn Dich das genauso stört wie mich, schreibe bitte ein Feedback an Apple!

    Was allerdings immer noch geht: Willst Du in der Listenansicht einen Ordner mit sämtlichen Unterordnern aufklappen, so halte die [Wahltaste] beim Klick auf den Pfeil vor dem Ordner gedrückt.

    Hier noch ein weiterer kleiner Trick: Damit sich das aktuelle Fenster schließt, während man ein anderes Verzeichnis öffnet ebenfalls die [Wahltaste] halten.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...