Finder-Suchfunktion findet Datei-Inhalte (!) auf Synology-NAS

bowman

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.10.2003
Beiträge
2.770
Moinsens.

Synology-NAS haben eine Indizierungsfunktion vergleichbar mit Apples Spotlight, die auch Dokumenteninhalte erfasst. Das war mir bis vor Kurzem tatsächlich neu, was wohl auch daran lag, daß die Indizierung auf der Synology explizit eingeschaltet werden muß - in der App "Universal Search". Man wählt dort die zu indizierenden Ordner und den Indizierungsbereich aus (z.B. Dateiname und Inhalt) und kann dann mit Universal Search (sollte als App auch für den jeweiligen Nutzer freigeschaltet sein) oder einfach in der File Station App wie auf dem Mac mit Spotlight nach Dokumenteninhalten suchen. Super Sache, vor allem, wenn man wie ich mit den unterschiedlichsten Systemen auf die NAS-Inhalte zugreift.

Richtig toll ist aber, daß dann auf der Synology offenbar eine Art Spotlight-Serverdienst läuft: Sofern die Synology-Ordner auf dem Mac per AFP (!) verbunden sind, kann man per Finder-Suchfunktion dort direkt nach Dateiinhalten suchen, die die Synology bereits indiziert hat. Prinzipiell unterscheidet sich das dann nicht mehr von der Spotlight-Suche nach lokalen Dateiinhalten auf dem Mac. Bislang war ich immer der Meinung, das ginge - wenn überhaupt - nur mit lokalen Indizierungs-Clients wie DevonSphere Express. Im Grundsatz sind lokale Clients aber Murks, da der Client dauernd neu indizieren muss, wenn auch andere Systeme auf dem NAS Dateien ändern.

Wie gesagt, das (für mich) Erstaunliche ist, daß es mit der Synology auch ohne lokale Indizierungsclients geht. Allerdings gibt es einiges zu beachten:

1. Offenbar klappt das nur mit AFP-gemountetend Volumes. Bisher habe ich immer SMB verwendet, da lief das nur sehr unzuverlässig. AFP ist von Apple aber m.W. eigentlich abgekündigt, insofern hoffe ich, daß das Synology auch per SMB noch hinbekommt.

2. Die direkte Spotlight-Suche (per CMD + Leertaste) funktioniert unzuverlässig. Besser ist die direkte Finder-Suchfunktion (CMD + F): Dort "Netzwerk" auswählen (das NAS muß natürlich gemountet sein), das Feld "Art" dann duch "Inhalt" ersetzen und bei "enthält" den Suchbegriff eintragen. Wenn man schon im Finder direkt auf dem Netzlaufwerk ist, kann man auch das normale Suchfeld (Lupe oben rechts) nutzen, muß dann aber "Netzwerk auswählen.

3. Vor kurzem kam von Synology ein Update für die "Universal Search" App raus, das explizit ein Problem mit dem Finder-Zugriff behebt. Die App sollte also geupdatet sein.

Damit das Ganze auch wirklch spontan im Zugriff ist, lasse ich jetzt das NAS automatisch per Startobjekt mounten und habe das gemountete Share für den schnellen Zugriff als Favorit in der Seitenleiste des Finders untergebracht. Bislang habe ich das aus Sicherheitsgründen nur manuell gemacht wenn ich es brauchte. Dank BTRFS-Snapshots auf dem NAS und externer versionierter Backups ist das Risiko (z.B. Ransomware-Angriff) jedoch überschaubar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben