Benutzerdefinierte Suche

Finder OSX und Safari ultralaaangsaaam

  1. K2vp

    K2vp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich habe das Problem, dass der Finder ultralangsam reagiert. Das gleiche beim Browswn mit Safari.
    Wenn ich einen Ordner öffnen will, passiert längere Zeit gar nichts (Rädchen dreht sich) dann hört man einen kurzen Festplattenzugriff und der Ordner erscheint. Das gleiche beim Aufruf einer Seite.
    Unter OS9 reagiert der alte Internetexplorer viel schneller und das auf derselben Platte.
    Hab schon applejack laufen lassen, aber ändert nix!

    Muß also ganz offensichtlich am OSX liegen


    Gruß, Markus
     
    K2vp, 10.10.2004
  2. vinaverita

    vinaveritaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    12
    hmm k.A ob es was hilft, aber mal die finder.plist dateien im user preference ordner gelöscht?
     
    vinaverita, 10.10.2004
  3. empe

    empeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte mal das selbe Problem. Mir hat man geraten, die Zugriffsrechte zu reparieren. In "Dienstprogramme" findest Du das "Festplattendienstprogramm". Dort wählst Du Deine System HD aus, lässt sie prüfen und anschließend reparieren. Nebenwirkungen gibt's da keine. Bei mir hat's geklappt.

    empe.
     
    empe, 13.10.2004
  4. elritmo

    elritmoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.12.2003
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe das gleiche Problem bei meinem PB 1,25 80 GB 512 MB RAM.
    Allerdings nur beim Finder und nur nach einem Neustart.
    Klickt man das Festplattensymbol an, dauert es ca. 45 sek. bis sich das fenster öffnet. Dazwischen der Sat1 ball!
    Safari macht keine Probleme...
    Wie kann das sein und sind die beiden obigen Ratschläge ausreichend, oder gibt es noch weitere Möglichkeiten dieses Problem zu beheben.

    Es nervt!

    Gruß
    el
     
    elritmo, 14.10.2004
  5. skymaster

    skymasterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    um herauszufinden, was zum Teufel wirklich los ist, könnt ihr euch mal unter Dienstprogramme die Aktivitätsanzeige näher betrachen. Hier sind alle aktiven und nicht aktiven Prozesse aufgeführt, am Besten, nach CPU-Auslastung sortieren lassen.

    Gruß,
    Skymaster
     
    skymaster, 14.10.2004
  6. elritmo

    elritmoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.12.2003
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Ja und dann?

    :confused:
     
    elritmo, 14.10.2004
  7. macmaniac_at

    macmaniac_atMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    ... dann den Prozess beenden/neu starten, der die CPU so beansprucht. Ich schätze mal das wird bei dir der Finder sein. Nach einem Neustart sollte es klappen.

    Falls nicht eben besagte plist löschen und über das Festplatten Dienstprogramm die Zugriffsrechte reparieren. Bei mir hat das problemlos funktioniert!! :D

    Gruß,
    Holger
     
    macmaniac_at, 14.10.2004
  8. celsius

    celsiusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    rechtereparatur hat bei manchen schon wunder vollbracht, zudem könntet ihr das PRAM löschen.
    safari kann man schneller machen, unter > homeordner> library> safari den inhalt des ornders icon löschen und danach dem ordner die rechte nehmen( auch erst gestern bei macuser erfahren)!
    safari rennt jetzt wieder der teufel ;)
     
    celsius, 14.10.2004
  9. cowboy

    cowboyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2003
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    6
    hmmm... habt ihr den die festplatten partitioniert?!?! hab mal hier in einem thread gelesen das partitionierte festplatten das system ausbremsen.

    ich hab auch das problem mit dem ewigen start und bis die zwei festplatten erscheinen... du lieber himmel, das dauert ewig.

    ich versuchs mal mit dem rechte reparieren, vielleicht hab ich glück.

    @vina: was du empfohlen hast probier ich gleich mal aus, danke für den tipp! :)
     
    cowboy, 14.10.2004
  10. macmaniac_at

    macmaniac_atMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    Was passiert, wenn man das Verzeichnis "icon" löscht, was ist darin enthalten, das Safari bremst? In welchem Fred wurde das denn geschrieben?
     
    macmaniac_at, 14.10.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Finder OSX Safari
  1. battista
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    581
  2. taeb.de
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    267
    taeb.de
    03.03.2016
  3. nickvan
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.078
    roedert
    12.02.2015
  4. TH-SH
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    781
    ProUser
    12.11.2014
  5. ***elvis***
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    959
    ***elvis***
    17.11.2013