macOS Big Sur Finder Fenster beim Öffnen oder Schließen

Findarato

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
35
Hallo MacUser,
seit Big Sur habe ich ein nervendes Problem mit den Öffnen- und Speichern-Dialog-Fenstern. Egal in welchem Programm ich arbeite (Adobe, Microsoft, etc.), wenn das ich speichern oder öffnen möchte, wird ein minimal kleines Fenster geöffnet, was ich mir dann jedesmal zurechtschieben muss, um die Seitenleiste zu sehen oder auch die Spalten richtig angezeigt zu bekommen (Bild 01). Noch mit Catalina und den Versionen davor, wurde die Größe des Fensters abgespeichert, auch wenn das Programm geschlossen wurde oder der Rechner neugestartet wurde. Liege ich da richtig?
Zumindest die eingestellte Breite der Seitenleiste sollte doch in der Breite entsprechend größer sein. Ich habe das Gefühl es wird immer die kleinstmögliche Größe des Fensters angezeigt.
Beim Speichern-unter bekomme ich die Spalten garnicht zu sehen, erst wenn ich das Fenster größer ziehe (Bild 02).

Ist das irgendwo einzustellen? Ein Häkchen, was ich irgendwo setzen muss und bis jetzt nicht gefunden habe?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Grüße
Jörg
 

Anhänge

Findarato

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
35
Oh, sorry. Ich habe zwar gesucht, aber den Beitrag nicht gefunden.
Es scheint ja ein Problem vom MacOS zu sein und wenn ich das richtig sehe, könnte es mit dem nächsten Update auf 11.2. behoben sein.
Dann muss ich wohl noch etwas warten.
Danke und Grüße
 
Oben