FINDER.DAT & RESOURCE.FRK ??

thb

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2004
Beiträge
307
Hallo, jetzt habe ich das Forum durchsucht, eine Menge widersprüchlicher Antworten gefunden und weiß genausoviel wie vorher .... Beim Kopieren von verschiedenen Dateiformaten via USB-stick von einem G3/macOs9.2.2 nach einem G5/macOsX tauchen in den neuen Ordnern jeweils eine Reihe von "RESOURCE.FRK" und "FINDER.DAT" auf. Langsam fangen diese dateien mich an zu nerven. Hier im Forum wird häufig darauf hingewiesen, daß dies mit PC-Dateien zusammenhängt, bzw. beim Wechsel zwischen PC und Mac auftritt ... ich bewege mich aber nur zwischen Os9.2.2 und OsX. Kann ich nun diese nervigen Dateien löschen oder braucht OsX diese, wenn ja kann ich die irgendwo anders hinpacken (geht wahrscheinlich nicht ... heißen ja alle gleich) ????
 

ratti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.05.2004
Beiträge
1.521
thb schrieb:
Hallo, jetzt habe ich das Forum durchsucht, eine Menge widersprüchlicher Antworten gefunden und weiß genausoviel wie vorher .... Beim Kopieren von verschiedenen Dateiformaten via USB-stick von einem G3/macOs9.2.2 nach einem G5/macOsX tauchen in den neuen Ordnern jeweils eine Reihe von "RESOURCE.FRK" und "FINDER.DAT" auf. Langsam fangen diese dateien mich an zu nerven. Hier im Forum wird häufig darauf hingewiesen, daß dies mit PC-Dateien zusammenhängt, bzw. beim Wechsel zwischen PC und Mac auftritt ... ich bewege mich aber nur zwischen Os9.2.2 und OsX. Kann ich nun diese nervigen Dateien löschen oder braucht OsX diese, wenn ja kann ich die irgendwo anders hinpacken (geht wahrscheinlich nicht ... heißen ja alle gleich) ????
Wenn dein Stick ein FAT-Dateisystem hat (So werden die ausgeliefert), dann ist das für den PC und somit werden solche Files angelegt. Wenn du nur mit Macs zu tun hast, dann formatiere ihn mal neu.

Gruß, Ratti
 

thb

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.10.2004
Beiträge
307
... bleibt die Frage ...

... kann ich nun die FINDER.DAT und RESOURCE.FRK löschen oder nicht ?
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
7.614
Ja kannst Du. Mac OS Classic legt diese Dateien allerdings immer wieder neu an. OSX braucht diese nicht mehr.

Unter Classic sind die Dateien unsichtbar, hat insofern nix mit Autsausch zwischen PC und Mac zu tun!
 

yve76

Registriert
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
1
Ich habe das gleiche Problem. Und ärgere mich schon ewig damit herum. Aber besonders schlimm finde ich die Tatsache, dass sich manche Dateien nicht mehr öffnen lassen. Ich muß dann von Hand das Suffix anhängen.Das ist bei vielen Dateien echt nerfig. Eine mac-Formatierung des usbsticks hat allerdings auch nicht geholfen. ;(

Hilfe.
 
A

abgemeldeter Benutzer

@ yve76
Wenn Dein Stick Mac-formatiert ist, dann sind die Informationen da, die der Finder braucht, um den Dateitypen zu erkennen (siehe unten). Du kannst dann einfach unter OS X per Apfel-I und Öffnen mit -> Alle ändern (unter OS 9 im Kontrollfeld File Exchange) diesen Typen einem bestimmten Programm zuteilen. Oder per Drag&Drop mit Apfel-Wahl auf das Programmicon im Finder oder im Dock öffnen.
Einen Dateitypen per Suffix einem Programm zuteilen geht unter Mac OS X aber auch.

@ thb
Wen Du die Dateien löscht, gehen eventuell die Finder Informationen und die Resourcen verloren und die Datei kann unter OS 9 nicht mehr geöffnet werden. Mac OS 9 und Mac OS X speichern diese Informationen auf flachen Dateisystemen, wie FAT, unterschiedlich (Mac OS X in den ._-Dateien). Daher Datenaustausch zwischen Mac OS 9 und Mac OS X immer über einen Mac-formatiertes Medium, da werden die Informationen im Dateisystem gespeichert und können von beiden Systemen gelesen werden.

@ Istari 3of5
Mac OS X braucht die Inhalte der Dateien schon (z.T. nicht zwingend, wie Mac OS 9), speichert sie aber anders.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben