Finder: Aliase und deren Inhaltsansicht unter Mac OS 11.x

OStBestje

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
221
Punkte Reaktionen
71
Hallo zusammen,
als Intensivnutzer von Aliasen ließ sich unter Mac OS 11.6 (vielleicht war es auch schon so unter 11.5.x) folgendes beobachten.

Der Klick auf einen, auf dem Desktop/Schreibtisch abgelegten, Alias führt nicht automatisch zur Ansicht von dessen Inhalt, wenn die Spaltenansicht aktiviert ist.
Ich werde einfach nur auf das Original umgeleitet, das Finderfenster bleibt dann aber in der Spalte stehen und schiebt sich nicht nach rechts auf, wie ich es von älteren OSXen gewohnt war. Man muss zusätzlich noch einmal auf das Original klicken um den Inhalt aufzuschieben. Wenn ich einen Alias in der untergeordneten Ordnerstruktur anklicke, funktioniert diese Spaltenansicht aber wieder. Es liegt lediglich daran, wenn ein neues Finderfenster durch den Klick geöffnet wird.

Wisst ihr was ich meine und gibt es für dieses Verhalten irgend einen Grund bzw. einen Einstellkniff, um das zu korrigieren?

VG OBje
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.167
Punkte Reaktionen
6.553
Der Klick auf einen … Alias…
Ich würde »Doppelklick« erwarten.
Wurden ggf. die Bedienungshilfen modifiziert?

Welche zuoberst gelisteten Optionen finden sich bei dir beim Rechtsklick auf die Aliasse?
Wo führt »Öffnen« hin? Auch nur zum Original?
Rechtsklick.jpg
 

OStBestje

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
221
Punkte Reaktionen
71
Sorry, ich meinte auch Doppelklick. Jetzt, wo du es erwähnst, konnte ich wenigstens die Verzögerung beim Aufspringen der Ordner und die Menü-Transparenz entfernen. Mein Problem, dass es Aliase auf dem Desktop nicht sauber öffnet, bleibt davon leider unberührt. Scheint fast so, als wenn es so gewollt wäre.
 
Oben Unten