Finanzsoftware mit HBCI-Anbindung für Mac

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Ronaldihno, 01.04.2008.

  1. Ronaldihno

    Ronaldihno Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    10.04.2007
    Hallo Helferlein,

    ich bin auf der Suche nach einer zuverlässigen und bekannten Finanz-Software mit HBCI-Anbindung.

    Habt ihr Erfahrungen oder eine Empfehlung für mich?

    Viele Grüße

    Ronaldihno
     
  2. chr_wi

    chr_wi Mitglied

    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    99
    Mitglied seit:
    11.02.2007
    es gibt viele Lösungen, von klein bis größer bis StarMoney über wine (?).

    ich hoffe bzw. warte immer noch auf "mein" Moneyplex für Mac. In den nächsten Wochen wird endlich eine Beta erscheinen. Da ich Moneyplex mit HBCI seit über drei Jahren unter Ubuntu einsetzen meine definitiv erste (und einzige) Wahl.
     
  3. relax

    relax Mitglied

    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    21.04.2007
    guck dir mal bankx an
     
  4. wundoc

    wundoc Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    15.04.2004
    quicken unter parallels
    kann alles.
     
  5. Ronaldihno

    Ronaldihno Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    10.04.2007
    danke für eure Antworten.

    Schade dass es so wenige rein für den Mac zu geben scheint... :(
     
  6. twiederh

    twiederh Mitglied

    Beiträge:
    1.408
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    18.05.2005
    Es gibt BankX, MacGiro und Hibiscus, letzteres sogar für lau. BankX kann ich persönlich empfehlen.
     
  7. Meeresgrund

    Meeresgrund Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Der Markt für Finanzsoftware ist klein, daher gibt es kaum Hersteller. Hier die mir bekannten Produkte mit HBCI gelistet nach Preis:

    Hibiscus ist m.E. Freeware aber sehr kompliziert, wenn man den Threads hier glaubt.

    activeBank, macht eBanking und ist die kostengünstigste professionelle Vollversion, 30 Euro für 3 Konten, 5 weitere Konten 20 Euro, www.msu.de/activebank/

    activeMoney, macht eBanking, Haushaltsbuch, Budgetplanung, 50 Euro für 3 Konten, 5 weitere Konten 20 Euro, www.msu.de/activemoney/

    MacGiro Light, macht eBanking, 50 Euro für 1 Konto, 74 Euro für 2 Konten, 100 Euro für 3 Konten, www.med-i-bit.de/MacGiro

    BankX, macht eBanking, Budgets, 60 Euro für ??? Konten, war früher glaube ich ein Konto, konnte nicht drucken etc. Es war eine Light-Version, die so desingt war, dass man ein Update auf die Professional Version besorgen musste, um vernünftig arbeiten zu können. Die Unterschiede zur Professional Version habe ich nicht auf der HP gefunden 8( www.application-systems.de/bankx/

    BankX Professional, macht eBanking, Budgets, 100 Euro für ??? Konten, das sollte unlimitiert sein. www.application-systems.de/bankx/

    MacGiro, macht eBanking, 140 Euro für beliebig viele Konten, kann gegenüber der Light-Version u.a. Sammelüberweisungen, Disketten, EU- und Auslandsüberseisungen. www.med-i-bit.de/MacGiro
     
  8. Ronaldihno

    Ronaldihno Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    10.04.2007
    Halle Meeresgrund,

    vielen Dank für diese tolle Übersicht inklusive Preise und Erfahrungen :)
     
  9. FiMi

    FiMi Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    31.12.2007
    Stehe vor genau dem gleichen Problem. Seit meinem Umstieg auf Mac vor sechs Monaten ist Quicken für Windows der einzige Grund, auf meinem Mac noch Windows über VmWare zu installieren bzw. zu belassen.
    Das Problem bei Finanzsoftware ist ja, dass der rein technische Teil, also Online-Überweisungen tätigen, Kontoumsätze abrufen oä eben nur ein Teil der Gesamtlösung ist. Dafür bräuchte ich aber eigentlich gar keine Finanzsoftware, sondern dafür reichte ja auch der bei fast allen Banken mögliche direkte Onlinebanking-Zugang über das WEB (Sicherheitsaspekte jetzt mal nicht berücksichtigt).

    Richtig rund wird die Sache ja erst durch die mehr oder weniger ausgefeilten Möglichkeiten der Auswertung hinterher (Report-Funktionen, Split-Buchungen, Kategorisierungen, Budgetberichte usw.)

    Und da kommt nach meinen bisherigen Eindrücken kein Mac-Programm auch nur in die Nähe von Quicken.

    Lasse mich aber gerne eines besseren belehren, vielleicht habe ich ja auch nur noch nicht das richtige gefunden.

    Erik
     
  10. MacMaitre

    MacMaitre Mitglied

    Beiträge:
    2.847
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    566
    Mitglied seit:
    11.03.2007
    Heul!!! Ich bin seit Jahren bei MS Money stecken geblieben, jetzt läuft es unter Parallels... Hab auch nie etwas unter Mac gefunden
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Finanzsoftware Anbindung Forum Datum
Finanzsoftware Gnucash Office Software 08.04.2018
Finanzsoftware fuer MacBook und Smartphone Office Software 09.11.2014
Finanzsoftware für den Mac Office Software 14.07.2014
Intelligente Finanzsoftware gesucht!! Office Software 27.08.2013
Entourage 08 - Probleme mit Kontakten in Anbindung eines Exchange Office Software 25.12.2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.