FinalCutPro mag den Tiger nicht

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Daca, 12.01.2006.

  1. Daca

    Daca Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Hallo,

    Bin immer noch auf der Suche nach der entscheidenden Antwort auf die Frage: Kann, soll, muss, darf ich meinem FinalCut Pro 4.5 (demnächst Version 5) den Tiger (augenblicklich noch 10.3.9) als Arbeitskollegen beiordnen? In anderen Threads hat die Diskussion zu keiner Klärung geführt.
    Jetzt bin ich grade auf Folgendes gestoßen:

    Zitat:
    "Kompatibilität von Tiger, Panther, Final Cut Studio und Quicktime, 21.8.2005

    Aufgrund der gemachten Erfahrungen der letzten Monate gibt es zurzeit folgende Empfehlungen betreffend der Kombination von Apple Software. Die Informationen sind dem Newsletter von Larry Jordan entnommen:

    - Final Cut Pro 5 läuft stabil auf OS X 10.3.9, Update auf FCP 5.0.2 wird empfohlen
    - Tiger (OS X 10.4.2) ist noch weniger stabil als OS 10.3.9, möglichst noch nicht verwenden
    - Final Cut Pro HD (4.5) läuft stabil auf OS X 10.3.9
    - Final Cut Pro HD (4.5) sollte nicht auf Tiger (OS 10.4) benutzt werden
    - Final Cut Pro HD (4.5) sollte nicht mit Quicktime 7 benutzt werden

    Diese Empfehlungen sind allgemeiner Natur und können mit jedem Update wieder ändern.
    http://www.larryjordan.biz/nxltrs/nxltr_18.html"

    Kann jemand die "Instabilität" von FCPro unter Tiger bestätigen?
    Und Quicktime 7? Ist doch auch bei Panther Standard. Oder?

    Gruss,
    Daca
     
  2. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.533
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.787
    MacUser seit:
    16.06.2003
    FCP läuft bei mir unter Tiger problemlos.
    Quicktime 7 gibt es auch für Panther, bei Apple.de erhältlich.
     
  3. Daca

    Daca Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Hallo Hotze,

    Welche Version hast du?

    .O.k., aber die soll man (laut "Larry Jordan") ja grade nicht benutzen mit FCPro 4.5! (übrigens denk ich, dass ich die 7-er Version habe - jedenfalls ist mein Quicktime-Player die Version 7.0.4)

    Gruss,
    Daca
     
  4. frauwerner

    frauwerner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.07.2005
    Final Cut und Tiger

    Ich hatte dasselbe Problem - damals noch ohne tiger. Ich habe den Apple Support angerufen und sie meinten, ich solle die neueste Version von Quicktime neu installieren (www.apple.com/quicktime/download/standalone.html) und dafür die alte Datei auf meinem mac löschen.
    seitdem funktioniert alles. auch neuerdings mit tiger. Viel Glück.
     
  5. Daca

    Daca Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Welches Problem hattest du unter Panther?
    Irgendwie scheinen wir uns misszuverstehen. Ich hab' noch FCPro4.5, Panther 3.9 und Quicktime 6.0.3 (grade festgestellt). Läuft alles ganz prima. Jetzt habe ich mir aber FCPro5 gekauft und will den Tiger dazu kaufen, weil es mir logisch erschien, dass zwei neue Elemente besser zusammenarbeiten als ein altes und ein neues. Dann hab ich den o.g. Text gesehn , der empfiehlt, FCPro5 nicht mit Tiger und nicht mit Quicktime 7 zu betreiben. Also was nun??????

    Abgesehen davon: Wie hast du Quicktime gelöscht? Das Programm befindet sich bei mir in "Applikation OS 9 -> Quicktime ". Einfach den gesamten Ordner in den Müll?

    Gruss,
    Daca
     
  6. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.731
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    fcp 5.0.4 läuft problemlos mit 10.4.4.
     
  7. Daca

    Daca Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    18.01.2005
    ...aber nicht besser als mit 10.3.9?
    Und was hat eigentlich Quicktime mit all dem zu tun?

    Fragen über Fragen...

    Gruss,
    Daca
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen