Final Cut export für Premiere

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von tigerstyle, 23.09.2005.

  1. tigerstyle

    tigerstyle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.11.2004
    Hi Leute,

    kann mir jemand sagen, wie ich am besten ein Projekt in Final Cut exportiere (am liebsten avi) damit ich den Film dann ohne Probleme in Adobe Premiere verwenden kann.

    Ich hab zwar schon was mit QT export versucht, aber das klappt irgendwie nicht.

    Genaue Schritte bei den Exporteinstellungen wären mir sehr hilfreich :)

    Vg
    T.
     
  2. tigerstyle

    tigerstyle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.11.2004
    Achja, könnt ihr mir vielleicht auch sagen, wie ich die leichten Streifen bei schnellen Bewegungen weg bekomme? hat glaub ich was mit den Halbbildern zu tun.

    Bei Premiere kann ich das bei clip ... -> "flicker" (genau weiß ichs leider nicht mehr) abschalten, aber bei Final cut kann ich sowas leider nicht finden.
     
  3. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    In FCP heisst das Flimmerfilter und den gibt es unter den Videofiltern.

    AVI kannst du am Mac vergessen. Exportier einen QT Clip im DV Format, mit installiertem Quicktime auf dem PC kannst Du die Clips in Premiere importieren.

    Frank
     
  4. tigerstyle

    tigerstyle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.11.2004
    Hi danke für den Tipp, werds gleich testen. In dem Fall brauch ich an den erweiterten QuickTime-Video Einstellungen nichts zu ändern. Ich lass den Scan-Modus auf Interlaced und Halbbilddominaz auf Gerade Zeilen?

    Edit: Cool die Streifen sind weg, allerdings musste ich den Filter auf maximal stellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2005
  5. tigerstyle

    tigerstyle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.11.2004
    Auch das hat wunderbar geklappt, danke :)

    Ich muss hier auch noch kurz loswerden, dass der Videoschnitt mit mehreren GB großen AVI-Files auf meinen PowerBook und FinalCut Pro super funktionierte. Im gegensatz dazu war die Arbeit auf dem PC (2 GHz P4, 768 MB, 64MB GraKa) mit Premiere eigl. unmöglich, weil das Vorschaufenster zu starke Verzögerungen aufwieß.
     
  6. tbm

    tbm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Kann man aus Final Cut Pro auch einen QT DV-Clip exportieren, der sich in Movie Maker importieren läßt? Ich kenne nur FCP, habe noch nie auf einem PC geschnitten und gerade hat mich jemand um einen Clip gebeten, der in Movie Maker bearbeitet werden soll...
     
  7. tbm

    tbm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Also ich hab jetzt mal mit mpeg streamclip einen fcp film in .avi mit dv codec umgewandelt und das scheint wohl in Movie Maker zu laufen. Weiss nicht, ob es noch stilvollere Varianten gibt aber so geht es erst mal.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen