Final Cut - Compressor Pfad

Creutzfeld

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
23
moin moin

kennt jemand folgendes problem:
Du hast mehrere sequenzuen bei FCP geschnitten und willst
diese jetzt, z.B. als mpeg exportieren. Weil du sie aber erst mit mpeg
stream (line) konvertieren musst wg. audio, spielst du sie mit dem compressor tool aus.

jetzt hatte ich gerade 8 clips. der compressor wählt für den speicherort eines jeden clips grundsätzlich Original aus. dies lässt sich nach ausprobieren auch meines wissens nach nicht bei voreinstellungen verändern.

da ich die mpegs immer in einen bestimmen ordner ausspielen will wäre
nun meine frage an euch: wie tauscht man "original (pfad)" mit ordner xy
als generelle voreinstellung?

es nervt nämlich wenn du bei 8 clips für video u. audio immer
deinen ordner ändern musst.

dank schonmal
greetz
creutz
 
E

Electropapa

Ich weiß- das nervt.

Hab bislang auch noch keine Möglichkeit gefunden dies zu ändern, obwohl ich auch schon danach gesucht hab. Vielleicht ist das ja im neuesten Compressor besser gelöst.

...oder arbeitest Du bereits mit dem Neuen?

Gruß E-pa
 

Creutzfeld

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
23
moin electropapa

nee arbeite noch mit der alten FCP suite. Ich glaube version 5 ist das, oder?
also auf jeden fall noch nicht die brandneue version.

weißt du zufällig ob, wenn man sich das neue update holt, der ganze workflow und deine projekte nach installation einfach bestehen bleibe
oder muss man quasi neu raufspielen alles?

gruß
 
E

Electropapa

Meines Wissens bleibt bei einer Installation von Final Cut Studio 2 alles beim Alten und man wird lediglich beim öffnen eines älteren Projekts darauf hingewiesen, dass beim speichern eine Abwärtskompatibilität nicht mehr besteht.

Sprich: Im neuen FCP erstellte Projekte lassen sich imho nicht mehr in älteren Versionen öffnen.

Wenn Dus jedoch 100%ig wissen willst, solltest Du Dich hier tummeln:

www.finalcutpro.de

Gruß E-pa
 

Creutzfeld

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
23
hört sich alles sehr gut. vor allem die coulor corrections und
die time line mischung von verschiedenen formaten. damit kämpfe ich oft
rum wenn ich hd schneide, aber dv pal footage rein kriege und das
alles dann noch gut aussehen soll.
 
E

Electropapa

Hatte vor kurzem bereits mal das Vergnügen mit dem Motion-Tracking von Motion zu arbeiten. Ich hab zwar keine Vergleichsmöglichkeiten, aber wie gut das aus meiner Sicht funktionierte, hat mich schon beeindruckt.

Gruß E-pa
 

Creutzfeld

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
23
@e-Pa

Machst Du denn "nur" postproduktion oder produktion komplett auch mit dreh
nud planung etc.?

Gruss
 
Oben