Filmentwickeln lassen - bei Erhalt alles zahlen oder nur das was man wirklich will?

Larzon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
Huhu,
hab lang nicht mehr analog fotografiert und am Dienstag hab ich es dann seit langem wieder mal gemacht, nun waren es schon etwas schwieriger und ich würde meinen A.... ;) verwetten das nicht alle Bilder was geworden sind, entsprechend möchte ich auch nicht für die Nieten zahlen.
Mir war so als konnte man das früher bei Erhalt aussortieren und dann nur das zahlen was man tatsächlich wollte.


Sicher bin ich mir aber nicht.

Weiß da jemand von Euch bescheid?


Wäre klasse, wenn da mal jemand einen handfesten Tipp hat.
 

Thisi

Mitglied
Registriert
12.03.2004
Beiträge
183
Hallo Larzon,

Also bei Diafilmen ist es ja egal. Ohne Rahmung sowieso die Filmentwicklung und mit Rahmung werden auch die Fehlbelichteten mitgerahmt, da das automatisch passiert.
Beispiel Schlecker: Die einfachsten Standdartabzüge auf Papier kosten da glaube ich nicht mal 10 Cent. Wenn du also zehn schlechte Bilder hast hast du gerade einmal einen € Verlust gemacht. die Filmentwicklung mußt du eh zahlen.
Daß du heute noch aussortieren kannst? Glaube nicht, daß noch jemand diesen Service anbietet, da die analoge Fotografie doch stark zurück geht, und viele die Bilder einfach ins Großlabor schicken zum Entwickeln.
Also ich würde es so machen:Film ud Bilder irgendwo günstig entwickeln lassen, die Besten raussuchen und noch mal in hoher Qualität Abzüge bestellen.

Gruß, Thisi
 

Larzon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
Das sagst du so leicht.

hab es beim Photoladen abgegeben, weil es schwarz/weiß filme sind wollte ich es nicht zu schlecker oder so bringen.

ein 10x15 abzug kostet 35cent. entsprechend machen 10 schlechte bilder schon eine ganze menge aus bei einem 36er film
 

eagel

Aktives Mitglied
Registriert
01.07.2005
Beiträge
1.455
soweit ich weiss ging das früher bei uns hier im kleinen foto laden...
aber so wie es bei uns den kleinen foto laden nicht mehr gibt...
gibt es auch diese möglichkeit nicht mehr

gute alte zeit!
 
P

prince-eugen

Geht bei dm ohne Probleme, da lass ich alles machen.
Auch Mittelformat, SchwarzWeiß ect.
Viel Spaß hinter der Linse,
the_prince
 

Freizeichen

Mitglied
Registriert
21.06.2005
Beiträge
414
hallo ich arbeite bei dm und auch schwarzweißarbeiten werden da meistens gut sonst wirds kostenlos reklamiert, und bei uns ist es so, dass du ohne Probleme die Fotos die nichts geworden sind zurückgeben kannst.
Wie das beim Fotoladen um die Ecke aussieht kann ich nicht sagen.
Übrigens ist es zur zeit noch so, dass die analogen Fotoentwicklungen die digitalen übersteigen.
Und solange das ist muss Service an erster Stelle stehen
 

Larzon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
mh, dann war es hoffentlich kein fehler das ich es zum fotoladen gebracht habe.... :(
 

Jein

Aktives Mitglied
Registriert
03.01.2004
Beiträge
1.680
ja, hængt vom laden ab. manche machens, manche nicht. manche nur dann, wenn man das ganze auf teurerem papier machen læsst :)

Jakob
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2005
Beiträge
24.081
Larzon schrieb:
?entsprechend machen 10 schlechte bilder schon eine ganze menge aus bei einem 36er film

Glaube mir - auch bei einem 12'er Film machen 10 schlechte etwas aus! :D

Ansonsten ist es reines Goodwill des Labors die Kunden die "guten" aussortieren zu lassen. Der Hauptgrund dafür dürfte aber der sein, dass im Großlabor alles aufs Papier belichtet wird was nicht total falsch belichtet auf dem Negativ ist.
S/W-Filme werden oft von Hand vergrößert, weil sich dafür keine Maschine mehr lohnt. Ein guter Laborant wird die unscharfen weglassen - aber dann kann es ihm passieren dass der Kunde meckert und das Unscharfe total toll findet.
Fazit: rechne damit dass Du alle bezahlst.
Wenn Du viel mit s/w machst: selber entwickeln - geht ganz einfach.
Oder nur die Filme selber entwickeln (geht in jedem Badezimmer, dauert pro Film keine 20 Minuten ausser Trocknung) und nur die "guten" vergrößern lassen.
 

Larzon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
Danke für Eure Tipps.

Irgendwie hatte ich anscheindn Glück, der Verkäufer sagte das der Film ohl beschädigt war, bis auf zwei Bilder war aber alles da und die Qualität war auch gut, dazu dann auch noch eine CD mit jpegs (zwar sehr klein aber immerhin) wie ich zuhause entdeckte.
JA und weil der Film halt beschädigt war musste ich nichts zahlen und er hat mir das dann so mitgegeben.
Hab also locker 14€ gespart.

Bilder könnt ihr hier: www.flickr.com/photos/trashisfesch/ sehen
 
Oben Unten