Benutzerdefinierte Suche

Filme auf Windows

  1. cptboa

    cptboa Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    20
    Hallo zusammen,

    ich habe mir hier ein Macbook angeschafft, und natürlich auch Windows XP mit SP2 installiert. Nach etwas fummeln hab ich alles wunderbar zum laufen gebracht, aber wenn ich mir einen Film anschauen möchte, kommt das Video insbesondere bei schnellen Szenen schon fast zum Stillstand. Ein Gemetzel bei Herr der Ringe z.B. artet mehr nach Daumenkino als einem flüssigen Kampf :D

    Ich habe sowohl bei VLAN als auch beim Media Player (nach installiertem Codec Packs) die gleichen Phänomene.

    Könnte es am geringen Speicher liegen? Bei einem normalen Windowslaptop geht es doch auch mit 512 MB? An der Festplatte liegt es wohl nicht, eine externe mit 7200 Umdrehungen gibt Filme auch nicht flüssig wieder. Oder liegts an der mangelnden Unterstützung für DualCore?

    Die Systemdaten:
    Macbook 13,3"
    1,83 Ghz DualCore
    512 MB Ram
    60 GB (mit 4200 Umdrehungen/Min)
    Windows mit SP2

    Vielen Dank,
    cptboa

    PS: Ich bitte um konstruktive Kritik und nicht Spam wie: "Nutze Mac OSX, läuft viel besser!" Vielen Dank :)
     
    cptboa, 12.10.2006
  2. bernie313

    bernie313MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.135
    Zustimmungen:
    2.390
    Hätte ich jetzt geantwortet, aber was für ein Film denn, ne DVD oder irgendein exotischer Codec, mit dem die Player eventl. Probleme haben.
    Und läuft das denn flüssig unter OSX.
    Und herzlich willkommen im Forum
     
    bernie313, 12.10.2006
  3. Ischi

    IschiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    28
    Intressant wäre zu wissen ob die Filme über OSX einwandfrei laufen, falls das so sit würde ich mal behaupten das es wahrscheinlich am Graka Treiber hängt. An sich ist es dem Video relativ egal was es für eine Szene ist die Bildrate sollte davon an sich nicht wirklich ändern.
     
    Ischi, 12.10.2006
  4. rpoussin

    rpoussinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    17.964
    Zustimmungen:
    1.168
    Liest Du den Film von DVD oder von der Festplatte? Oder über Netzwerk?
     
    rpoussin, 12.10.2006
  5. cptboa

    cptboa Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    20
    @bernie313

    vielen dank für den willkommensgruss :) mir war klar das sowas kommen würde wie mac is besser ;) aber ich möchte sachlich disktutieren und auf den punkt kommen und das problem lösen. alles andere ist nur geräuschübertragung ;)

    so, nun habe ich meine "24" DVD eingelegt und stelle das gleiche Ergebnis fest. Bei schnelle Sequenzen ruckelt das Bild gewaltig. Sowohl in kleiner Darstellung als auch in Vollbild. Unter Mac OSX habe ich es noch nicht getestet, werde ich aber gleich machen.

    @Ischi

    ich werde das Betriebssystem gleich wechseln und testen, dann stelle ich die erkenntnisse online.

    @rpoussin

    Bisher hab ich nur über Festplatte und DVD eingelesen. Es war kein Netztest dabei. Ich bezweifle dass es darüber klappen wird.

    So nun mache ich ma den Mac Test bis gleich..
     
    cptboa, 12.10.2006
  6. cptboa

    cptboa Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    20
    So, hier das Ergebnis:

    DVD läuft unter MAC in den schnellen Szenen flüssig. Getestet mit dem von Mac OSX mitgeliefertem DVD Programm. Ein gleicher Versuch mit VLC für Mac scheiterte

    Divx Film läuft mit VLC genauso flüssig, allerdings nich mit Quicktime (wahrscheinlich muss ich Codecs dafür installieren, aber welche braucht man und wo findet man diese?)

    Fazit: Unter Mac alles gut :)

    Aber zurück zu Windows: Ich hab das nochmal getestet, ich glaub es liegt entweder an der Speicherverwaltung oder an der Ghz taktung. Weil ich hab beim Start noch volle Taktung, nun hat er es (verständlichweise) runtergetaktet. Der Film lief grad gut, auch die schnellen Szenen waren (im kleinen Fenster flüssig) sobald ich Vollbildschirm mache, ruckelt es wieder gewaltig und auch beim Gang zurück zum kleinen Fenster läuft es nich mehr so ganz flüssig.. Was meint ihr?
     
    cptboa, 12.10.2006
  7. cptboa

    cptboa Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    20
    oder es findet eine Übersetzung statt? Wie bei Javaprogrammen, die nicht maschinencodenah geschrieben sind wie z.b. C++? Vielleicht hinkt es deshalb beim Film so hinterher?
     
    cptboa, 12.10.2006
  8. bernie313

    bernie313MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.135
    Zustimmungen:
    2.390
    kann es nicht auch an der Graka liegen, ist ja beim MacBook eine shared geschichte und das da Windows die Rescourcen anders verteilt bei Dir ja auch "nur"512MB? VLC ist unter Mac OSX zumindest auf meinen PPCs ein extrem CPU hungriger Kerl.
     
    bernie313, 12.10.2006
  9. maba_de

    maba_deMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    8.457
    Zustimmungen:
    1.860
    kann es sein, das der Grafikkartentreiber nicht oder nicht korrekt installiert ist?
     
    maba_de, 12.10.2006
  10. bernie313

    bernie313MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.135
    Zustimmungen:
    2.390
    und Nachtrag du hast mit Bootcamp ja ne Beta, die eventl. noch nicht den "richtigen"Graka Treiber mitbringt
     
    bernie313, 12.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Filme auf Windows
  1. Mahpo
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    67
  2. Roman78
    Antworten:
    52
    Aufrufe:
    574
  3. newmaci
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    94
    newmaci
    20.07.2017
  4. zueri
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    79
  5. RonSom1976
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    301
    futureformer
    01.07.2017