film aus Einzelbildern /Dauer ändern

Blattlaus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.05.2006
Beiträge
58
ich habe ein Filmchen aus einzelnen Fotos zusammengebastelt,in iMovie, die Einzelclips jew. auf 00:00:02 eingestellt. Nun möchte ich aber die Laufzeit mal probehalber verändern, stelle also auf "Langsamer" oder "Schneller" mit dem Regler ein; dann zeigt die Vorschau den (deutlich!!) veränderten Film, irgendwie brachte ich auch fertig, das der "anwenden" botton leuchtet und ich ihn anklicken kann - dann arbeitet es heftigst,(d.h. die einzelnen clips werden neu berechnet, sichtbar) aber im Anschluß ist alles wieder wie vorher. weiß jemand, was ich falsch mache - oder , den Verdacht habe ich nach vielen Versuchen, ob das gar nicht geht??? bin dankbar für Tips
übrigens habe ich auch final cut, damit kenne ich mich aber kaum aus.... ginge das ohne all zu lange Überei damit besser? Danke schon mal.....
 

simusch

Aktives Mitglied
Registriert
27.09.2004
Beiträge
2.026
am besten geht es in QuickTime Pro... finde ich :)
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Registriert
10.05.2005
Beiträge
3.056
Die Anzeigedauer kannst Du im Feld "Photos" verändern.
Im Prinzip ist es die selbe Einstellung wie beim "Ken Burns" Effekt.
Ob Du eine Kamerafahrt einbaust, bleibt Dir überlassen, die Anzeigedauer wird mit dem Schieberegler "Schildkröte - Hase" verändert und als Wert in Sekunden angezeigt.

Du hattest wahrscheinlich nur die Skalierung der Zeitachse, unten links?, verändert.
 

Blattlaus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.05.2006
Beiträge
58
chaos_inc schrieb:
Die Anzeigedauer kannst Du im Feld "Photos" verändern.
Im Prinzip ist es die selbe Einstellung wie beim "Ken Burns" Effekt.
Ob Du eine Kamerafahrt einbaust, bleibt Dir überlassen, die Anzeigedauer wird mit dem Schieberegler "Schildkröte - Hase" verändert und als Wert in Sekunden angezeigt.

Du hattest wahrscheinlich nur die Skalierung der Zeitachse, unten links?, verändert.
:o also, das weiß ich schon alles - mir geht es nun darum, den ganzen Film mal schneller und mal langsamer laufen zu lassen; wie gesagt, in der Vorschau sieht das dann auch so aus, wie ich mir das vorstelle - aber "Anwenden" funktioniert eben nicht.....
@simusch: hab ich leider nicht.....
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Registriert
10.05.2005
Beiträge
3.056
Hmmm, ok, wäre ja auch zuu einfach gewesen ;)

Hast Du denn schon Effekte / Übergänge gerendert?
Normalerweise kommt ja aber eine Meldung, wenn Übergänge / Effekte länger dauern als die eigentliche Anzeigedauer.
 

Blattlaus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.05.2006
Beiträge
58
auch wenn das hier ein zweiergespräch wird: ich komme leider nicht weiter; Übergänge geht ja nicht weil die Einzelteile zu kurz sind; das Hauptproblem für mich ist nach wie vor die Frage: warum zeigt die Vorschau was, das man dann nicht machen kann... mich wundert auch, wieso das nicht zu einem einheitlichen "clip" verbunden/ gerändert wird und dann eben wie ein normaler Film zu bearbeiten wäre?
 

absinth

Mitglied
Registriert
17.08.2006
Beiträge
272
wenn es nur einzelne bilder sind würde ich dir iPhoto empfehlen. darin kannst du eine diashow erstellen und diese als .mov speichern. dort geht das auf jeden fall so wie du es willst :)
 

Blattlaus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.05.2006
Beiträge
58
absinth schrieb:
wenn es nur einzelne bilder sind würde ich dir iPhoto empfehlen. darin kannst du eine diashow erstellen und diese als .mov speichern. dort geht das auf jeden fall so wie du es willst :)
das hatte ich, glaube ich mich zu erinnern, auch schon mal durch: da war wieder das Problem, das die Qualität zu schlecht wurde.... danke aber, werde es noch mal versuchen; allerdings bin ich iPhoto gegenüber eher skeptisch. es muß doch auch ein "Profiprogramm" geben für sowas.... warum nur muß ich auch immer solche bekloppten Ideen haben......
PS: gerade habe ich mir iPhoto nochmal angeschaut: Grusel: 1. man muß immer wieder alle Einstellungen neu machen.2. Musik ist nicht abzustellen? 3. die Anzeigedauer ist nur beschränkt einzustellen... irgendwie murksig,finde ich....im Moment ist aber auch meine Geduld überstrapaziert und ich werde mich der Produktion der "Vorlagen" widmen.....
 
Zuletzt bearbeitet:

k_munic

Aktives Mitglied
Registriert
23.07.2006
Beiträge
8.990
a) falls dein Projekt auf einer ext. Festplatte ist, muss die MacOsExtended formatiert sein.. sonst können Effekte nicht gerendert abgespeichert werden..

b) importiere in ein neues Projekt EIN Bild; stell den KenBurns Effekt AB, stell die Dauer für das Bild auf 00:00:01 (=1 frame); von jetzt ab werden ALLE weiteren Bilder mit diesen Einstellungen importiert...

c) leg n neues Projekt an, diesmal stellst du das erste Bild auf 2 frames ein...

d) mit dem Beschleunigen/Verlangsamen Effekt würd ich nicht rumhühnern, ..

e) ist für stopmotion Filme nicht wirklich das tool der ersten Wahl ... ;)
 

mrthomasd

Aktives Mitglied
Registriert
20.02.2004
Beiträge
2.606
Ich habe soetwas auch schon öfters mit iPhoto gemacht und als .mov exportiert. Den Qualitätsverlust kann ich nicht ganz nachvollziehen.
 

absinth

Mitglied
Registriert
17.08.2006
Beiträge
272
Blattlaus schrieb:
PS: gerade habe ich mir iPhoto nochmal angeschaut: Grusel: 1. man muß immer wieder alle Einstellungen neu machen.2. Musik ist nicht abzustellen? 3. die Anzeigedauer ist nur beschränkt einzustellen... irgendwie murksig,finde ich....im Moment ist aber auch meine Geduld überstrapaziert und ich werde mich der Produktion der "Vorlagen" widmen.....

also ich mache derzeit für einen kunden genau das gleiche was du haben willst, ich habe die probleme allerdings nicht.
die musik geht übrigens abzustellen, musste auch lange suchen bis ich gefunden habe wie es geht: wenn du in der diashow die du bearbeiten willst einen "rechtsklick" auf das aktuelle bild, bzw. das hauptfenster machst ist ganz unten der menüpunkt "musik" da kannst du diese ausschalten.
ich hab es damals irgendwie hinbekommen ein shortcut dafür in die untere symbolleiste von iphoto zu bekommen...weiss nur nicht mehr wie...hatte die lösung damals aber hier im forum gefunden ;)

viel erfolg bei dem projekt weiterhin :)
 

Blattlaus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.05.2006
Beiträge
58
danke Euch allen.... das mit der Musik wußte ich auch schon mal, hatte es nur vergessen, wo's geht.... werde dann mit neuer Geduld mal weiterschauen.....
 

Blattlaus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.05.2006
Beiträge
58
:) hallo, da bin ich nochmal....frisch und gutgelaunt geht halt alles einfacher???:rolleyes: ich hatte ja die Einzelbildchen schon als QT gespeichert - und die habe ich nun zurück in iMovie geholt- und siehe da, das, was ich die ganze Zeit wollte geht nun problemlos, weil es ja inzwischen ein clip geworden ist.......Falls mir das jemand mitteilen wollte....äähmm.... dann habe ich es eben nicht kapiert... jetzt will ich nur noch wissen, wie man das mit höchster Qualität auf DVD bringt - mit Toast(habe T 6 Titanium) wohl eher als mit iDVD?? :o
 

k_munic

Aktives Mitglied
Registriert
23.07.2006
Beiträge
8.990
Blattlaus schrieb:
:) ...jetzt will ich nur noch wissen, wie man das mit höchster Qualität auf DVD bringt - mit Toast(habe T 6 Titanium) wohl eher als mit iDVD?? :o

bei Projekten unter 60min glaube ich nicht, dass du einen Unterschied siehst, obwohl Toast noch ein Quentchen mehr bitrate für das Bild rausrücken könnte, weil es das audio stärker komprimieren kann (ac3 vs. PCM)

Und Toast6-DVDMenus find ich häßlich.. wär doch schade bei deinem schönen Film ;)
 
Oben Unten