Filemakerdaten für NeoOffice nutzbar?

  1. Paddexdonautal

    Paddexdonautal Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich archiviere meine Daten (Adressen etc.) mit Filemaker 7.0v2. Als Office Paket nutze ich NeoOffice 1.2 Beta.
    Wie kann ich die Adressdaten als Datenbankquelle in NeoOffice nutzen, z.B. für Serienbriefe? Die Datenformate von Filemaker und NeoOffice scheinen nicht zueinander zu passen.
     
  2. Uria aalge

    Uria aalge MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    NeoOffice kenne ich nicht und weiß daher nicht, wie die Adressdaten aufbereitet werden müssen. Finde das doch mal heraus, dann kannst Du Deine Adressdaten in FileMaker entsprechend aufbereiten und exportieren.

    Uria aalge
     
  3. Paddexdonautal

    Paddexdonautal Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Neo Office kann einlesen:
    dbase, MySQL, JDBC, ODBC, Text (vermutlich Komma oder Tab-getrennt), Tabellendokument (vermutlich das eigene aus dem kalkulationsprogramm, ähnlich wie Excel, zumindest könnte ich daraus eine Exceltabelle erstellen).

    Allerdings kenne ich mich nicht mit solchen Formaten aus.
     
  4. Uria aalge

    Uria aalge MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    28
    Naja, Text klingt doch schon mal gut. Probier es aus, FileMaker kann Text mit Komma und Text mit TAB exportieren. Mit ODBC habe ich mich nie beschäftigt, FM kann aber was damit machen. Probier etwas herum. Vielleicht weiß auch jemand anderes mehr dazu scheiben.

    Uria aalge
     
  5. w2lab

    w2lab MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    mittels JDBC

    eigentlich sollte es mit JDBC gehen

    1. DataDirect JDBC Treiber installieren
    http://fmdl.filemaker.com/MISC/MacOSX/fm_7_osx_xdbc_7.0.5.317.sit
    zB unter /Library/Java/Extensions/sljc.jar installieren


    2. in NeoOffice sljc.jar zum ClassPath hinzufügen
    NeoOffice -> Einstellungen -> Sicherheit -> Jave -> ClassPath
    /Library/Java/Extensions/sljc.jar
    NeoOffice neustarten


    3. in Filemaker Dateie öffnen, JDBC Sharing ein, Benutzer Rechte für JDBC
    FileMaker Pro -> Sharing -> ODBC/Sharing >>ein<<

    Ablage -> Definieren -> Benutzer und Zugriffsrechte
    BenutzerXYZ anlegen oder Benutzer Admin
    >>Zugriff über ODBC/JDBC<< erlauben


    4. in NeoOffice neue Datenquelle anlegen
    Extras -> Datenquelle -> Neue Datenquelle

    Datenbanktyp JDBC
    Treiberklasse com.ddtek.jdbc.sequelink.SequeLinkDriver
    URL sequelink://127.0.0.1:2399
    Benutzername BenutzerXYZ

    ABER !!!!

    NeoOffice -> Extras -> Datenquelle ->Abfragen
    - SQL Abfragen gehen
    - Abfragedesigner geht nicht (es werden keine Felder angezeigt)
    NeoOffice -> Extras -> Seriendruck
    - Serienbrief Assistent geht nicht (es werden keine Felder angezeigt)

    Unterstützt NeoOffice eigentlich (im gegesatz zu OpenOffice) ODBC unter Mac OS X?
    Ich erhalte immer eine Fehlermeldung bezüglich fehlerhafter libiodbc.dynlib Datei.
     
  6. Paddexdonautal

    Paddexdonautal Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Infos.
    Einen (etwas umständlichen) Weg habe ich gefunden: Aus Filemakter eine HTML-Tabelle erstellen, die kann von Neooffice importiert und dann als eigene Datenquelle genutzt werden.
    Der Weg über JDBC klingt professioneller. Ich werde vesuchen, das ans Laufen zu bringen.
     
  7. Paddexdonautal

    Paddexdonautal Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Mit meinen JDBC oder ODBC- Versuchen war ich leider nicht erfolgreich.
    In einem dicken Filemakerbuch (FilemakerBible) habe ich gelesen, dass das- zumindest in Version 7- auch nicht geht. Filemaker kann zwar ODBC-Daten importieren, mehr aber nicht. Schade drum.
     
  8. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Es wurde schon genannt:
    Text mit Tab Datensätze kann FM im- und exportieren. Das kann doch NeoOffice wohl auch.
     
  9. Paddexdonautal

    Paddexdonautal Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt,
    Text mit Tab funktioniert ebenso, wie das erstellen einer HTML-Tabelle. Trotzdem bedeuten beide Wege, dass ich die Daten immer doppelt auf dem Rechner habe, nämlich als Filemakerdatei und als HTML oder Textdokument.
    Das ist zwar zu Zeiten schier unbegrenzter Festplattenkapazitäten kein großes Problem mehr und hinsichtlich der Funktionalität von NeoOffice werde ich das wohl auch in kauf nehmen, aber ein anderer Weg wäre halt so das i-Tüpfelchen gewesen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Filemakerdaten NeoOffice nutzbar
  1. ottolan
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    536