FileMaker und Abfragen

Dieses Thema im Forum "Datenbanken und Archiv Software" wurde erstellt von gelberbutterfly, 24.04.2008.

  1. gelberbutterfly

    gelberbutterfly Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.04.2008
    Hallo,
    mein Problem ist, dass ich mich jetzt schon ein bisschen mit Filemaker auseinandergesetzt habe und ich nirgendwo eine Möglichkeit finde, Suchabfragen zu speichern. Ich habe zwar etwas gefunden, und zwar die Option "Ergebnismenge suchen" mit Hilfe eines Scripts, allerdings kann ich da nur mit vorher festgelegten Werten eine Abfrage machen. (Die Suchfunktion von Filemaker reicht mir nicht, da man da immer und immer wieder die Werte eintragen müsste, nach denen eine Abfrage gemacht werden soll). Was ich nämlich suche, ist, dass ich in ein Feld einen Wert eingebe und nach diesem Wert wird dann eine Suchabfrage gemacht. Gibt es so etwas? Wobei ich dann zu meiner nächsten Frage komme, und zwar, gibt es ungebundene Felder, die nicht in irgendwelchen Tabellen stehen müssen? Das wäre ja ganz sinnvoll, wenn man eine solche Abfrage machen will.
    Könnte mir da bitte jemand weiterhelfen?
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    434
    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Automatismen laufen bei FileMaker über Scripts.

    Dein Beispiel: Du führst manuell alle Schritte aus, die zu dem Suchergebnis führen. Dann legst Du ein Script an, das die Suchenfunktion enthält (steht alles in lesbaren Texten, was gemeint ist). Üblicherweise wird die letzte Suchabfrage automatisch übernommen.
    Damit ist es fertig.
    Das Script kann aufgerufen werden und sollte dasselbe Ergebnis bringen.
    Veränderungen am Script sind bei Bedarf auch noch jederzeit möglich.

    Zweite Frage: Das Suchen nach manuell eingegebenen Werten kann am einfachsten gelöst werden, indem in das Feld, in dem gesucht werden soll, der Suchwert eingegeben wird - nur nicht im Blättern, sondern im Suchenmodus.
    Dazu kann man sich auch ein eigenes Layout herstellen, wenn gewünscht.
     
  3. gelberbutterfly

    gelberbutterfly Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.04.2008
    Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Nur, wenn ich die Suchabfrage direkt im Suchenmodus mache und sich das Feld beispielsweise in einem anderen Layout befindet, dann kann es ja passieren, dass derjenige, der diese Suche machen will, vergisst, in den Suchenmodus zu gehen und aus Versehen einen Wert überschreibt.
    Deswegen meine Frage, ob es denn ungebundene Felder gibt, damit so etwas nicht passieren kann.
     
  4. Chris62

    Chris62 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    17.09.2007
    Wenn Du verhindern willst, dass jemand vergisst in den Suchenmodus zu gehen, dann wirst Du nicht darum kommen, ein Taste mit Script für die Suche zu definieren.
    Werte können in Globalefelder eingegeben werde. Diese können auch in ungebundenen Tabellen sein.

    So ein Suchscript sieht sieht etwa so aus:

    GeheZuLayout (Wo gesucht werden soll)
    Suchenmodus setzen
    Feldwert (DB::SuchFeld ; DB::Suchbegriff )
    ErgebnismengeSuchen
     
  5. gelberbutterfly

    gelberbutterfly Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.04.2008
    Ah gut, vielen Dank :)

    Ich habe mich trotzdem im Internet mal auf die Suche nach einer anderen Datenbank gemacht, und bin auf 4D gestoßen. Hat mit dieser Datenbank jemand Erfahrung? Vor allem was Anwendungsentwicklung im Auftrag Dritter angeht?
    Es soll auch eine Access-basierte Anwendung mit VBA-Programmierung auf Mac umgesetzt werden. Kann jemand in diesem Zusammenhang 4D empfehlen? Oder kennt da jemand ein Datenbankprogramm, das dafür besser geeignet wäre?
     
  6. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    434
    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Wenn Du die Datenbank absolut (mehr oder weniger) gegen Anwenderfehler absichern willst, kommst Du zu entweder mit FileMaker Advanced erstellten Lösungen oder zu 4D Lösungen, die entsprechend compiliert sind. In beiden Fällen wird den Anwendern nur die Aktionsmöglichkeit nach vorherbestimmtem Schema gelassen.
    Welche Datenbank Du letztlich nimmst, hängt wirklich von der Aufgabe und dem Umfang ab. Für die meisten Fälle kommt man mit FileMaker sehr gut hin und das bei überschaubarem Aufwand.
     
  7. gelberbutterfly

    gelberbutterfly Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.04.2008
    Gut, danke.
    Kennt denn vielleicht jemand eine fertige 4D Lösung, mit der man Kundendaten verwalten und damit auch Serienbriefe erstellen kann? Der Sinn der Serienbriefe in diesem Fall soll der sein, dass man z.B. alle Rechnungen vom letzten Monat auf einmal an die Kunden verschicken kann.
    Oder ein Muster, damit man weiß, wie man es ungefähr mit 4D anstellen soll.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen