Benutzerdefinierte Suche

FileMaker: per script Kopie sichern, aber fortlaufend Nummeriert

  1. ernesto

    ernesto Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    9
    Ich bastle ab und zu mit dem FileMaker......

    Ich hab da eine kleine Datenbank aus 3 Dateien, die ich regelmäßig sichern will.
    Jetzt sichere ich per script in der Datei 1 eine Kopie und rufe auch externe scripts (Datei 2 und Datei 3) auf, die dasselbe mit den jeweiligen Dateien machen.

    Nun möchte ich aber bestimmen, daß die Kopien (alle im selben Ordner) jeweils fortlaufend eine Nummer im Namen dazukriegen und vor allem, nix überschrieben wird!

    Hab ich ne Chance, daß mir einer auf die Sprünge hilft??
     
    ernesto, 18.05.2006
  2. ThoRo

    ThoRoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    59
    Hi Ernesto,

    das Ganze läßt sich in FileMaker lösen (entweder mit Hilfe von AppleScript oder durch ein entsprechenden Plugin, wie z.B. dem Troi File Plugin).

    Grundsätzliche Vorgehensweise ist folgende:

    1. Schritt: Prüfen ob der Backup Ordner existiert, falls nicht -> Ordner anlegen
    2. Schritt: Prüfen, ob der Backup Ordner Dateien enthält, wenn ja, Umkopieren
    3. Schritt: Umkopieren in einen neuen Unterordner (Unterordner - mit Zeitstempel im Namen - erstellen, Dateien in den Unterordner bewegen)
    4. Schritt: Kopien der drei Datenbankdateien im Backup Ordner ablegen.

    Du brauchst dafür zumindest ein Datenfeld, in dem die Dateipfade abgelegt werden, und je nach Lösungsansatz (AppleScript oder File Plugin) noch ein oder mehrere Formelfelder für die AppleScript Funktionen. Und natürlich das oder die Scripte, die den Funktionsablauf steuern.

    Hoffentlich helfen Dir die Hinweise weiter.

    MfG

    ThoRo
     
    ThoRo, 18.05.2006
  3. ernesto

    ernesto Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    9
    Hi ThoRo

    Sieht aber kompliziert aus.....
    Und ich hatte gehofft, das mit ein paar scriptzeilen hinzukriegen.
    Einfach nur beim "Kopie erstellen" automatisch diesen Zeitstempel in den Namen einfügen würde mir doch schon reichen.
    Ab und zu scheint FileMaker auch jeweils den Namen zu verändern mit "#71" zum Beispiel. Allerdings werden meist die vorhandenen überschrieben.
    Ich dachte das läßt sich relativ einfach gezielter steuern.

    Bastler eben......

    Gruß
    Ernesto
     
    ernesto, 18.05.2006
  4. joachim14

    joachim14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Wenn Du in Deinen Datenbanken einen Zähler einbaust, der bei jeder Sicherungskopie einen Schritt weiterzählt, könntest Du diesen Zähler mit dem Namen zusammen in ein globales Feld schreiben lassen. Das ergibt den nächsten Sicherungsnamen. Aus diesem Feld den Inhalt kopieren und beim Sichern als Name der Datei einfügen. Das meiste davon lässt sich sicher als Script erledigen.
     
    joachim14, 18.05.2006
  5. ernesto

    ernesto Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    9
    Eigentlich wundert es mich, daß solche Sachen nicht standartmäßig dabei sind.
    Solche Funktionen wie Sichern sollten doch Alltagskram sein, der problemlos automatisiert werden kann, zumal FileMaker ja die "undo"-Funktion geradezu unbekannt ist.

    Scheint jedenfalls ohne script-Lehrgang kaum möglich zu sein......:-(
    Oder findet sich jemand, der mir so ein script bauen kann?
    Ich wäre da durchaus dankbar dafür!
    Hier ist FileMaker leider nahezu unbekannt.......
     
    ernesto, 19.05.2006
  6. joachim14

    joachim14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Das Script (in einfachster Form) besteht aus 3 Zeilen:
    Feldinhalt kopieren (Das ist das oben erwähnte Globalfeld, das weitergezählt wird)
    Kopie sichern (Pfad voreinstellen, aber keinen Namen fest eintragen)
    Zähler um 1 erhöhen (also: Zähler=Zähler+1)

    Wenn dieses Script abläuft, hält es an der Stelle an, wo der Name der zu sichernden Kopie eingegeben werden soll. Dann Apfel+V und ok klicken.
     
    joachim14, 19.05.2006
  7. ThoRo

    ThoRoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    59
    Also soweit ich weiß sichert FileMaker immer sofort und ohne den Anwender damit noch zu behelligen...

    Das was Du möchtest ist ein weitergehendes Backupsystem, das verschiedene Fassungen aufbewahrt und diese auch noch kennzeichnet. Nicht unbedingt Aufgabe des Datenbanksystems, sondern eigentlich eher im Bereich allgemeine Datensicherung/Backup angesiedelt...

    Die von joachim14 vorgeschlagene Lösung ist wirklich einfach zu integrieren und sollte einen FileMaker Bastler eigentlich nicht vor Probleme stellen.
    Mein Vorschlag war mehr eine Hilfe zur Selbsthilfe - für einen "Bastler", der Spaß am Ausprobieren hat, sicherlich ein Anreiz, es durch probieren zum Laufen zu bringen. Beim Probieren lernt man FileMaker nach wie vor am Besten kennen...

    Eine fertige Lösung sind die Tips hier nicht und so hörte sich die ursprüngliche Frage auch nicht an. Vielleicht ist es für Dich einfacher und unkomplizierter eine normale Backupsoftware zu verwenden...

    Mit freundlichen Grüßen,

    ThoRo
     
    ThoRo, 19.05.2006
  8. ernesto

    ernesto Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    9
    :o Daß ich darauf nicht gekommen bin.......
    Da gibts ja sicher was selbständig arbeitendes auf dem sharewarmarkt auch für Windoof.......

    Trotzdem werde ich, wie Du ja auch schreibst, noch etwas basteln.
    Ich hab das was ich weiß ja auch mittels "learning by doing" geschafft.

    Danke an alle für die Tips!!
     
    ernesto, 20.05.2006
  9. ernesto

    ernesto Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    9
    Ich habe grade ein bisschen gebastelt......
    Also ich habe eine Version FM6 in deutsch auf meinem Mac und eine version englisch auf einem PC.
    Grade habe ich zuerst in einer kleine Testdatenbank ein script getestet, das mir via "Feldinhalt kopieren", Hinweis für DAU´s und dann via apfel+v den Monat als Text in den Dateinamen kopiert.
    Ging perfekt.
    Hab dann dasselbe bei der Datenbank-Kopie vom PC gemacht.
    Geht nicht....... das script übergeht einfach das Mitteilungsfenster mit den Hinweis für DAU´s und setzt "Dateinamen Kopie" ein.
    Außerdem steht der Monatsname im Feld in portugiesisch, -auf dem Mac.
    Der Mac ist auf deutsch, der PC portugiesisch.

    Gibts da Unverträglichkeiten, wenn dieselbe Datei vom PC auf den Mac und hin und her wandert?
    Ich habs tausendmal kontrolliert: Feld und script sind identisch, also sollten auch beide gleich funktionieren.
     
    ernesto, 20.05.2006
  10. ThoRo

    ThoRoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    59
    Hi Ernesto,

    unter Windows musst Du die Funktion "Kopie sichern" anders gestalten, da darf die Option "Datei angeben" nicht angewählt sein, sonst unterbleibt die Frage nach dem Sicherungsort und dem Dateinamen. Bau einfach eine Plattformabfrage in das Script ein und verzweige dann entsprechend.

    Die Datums- und Zeitformate werden - je nach Vorgabe bzw. Auswahl bei Nachfrage - vom Betriebssystem übernommen. Hier kannst Du per Formelfeld (das den gewünschten Inhalt in Deutsch "errechnet") regelnd eingreifen...

    MfG

    ThoRo


    PS: FileMaker liefert in der Dokumentation einige Hinweise zu Unterschieden zwischen Mac und PC Version mit...
     
    ThoRo, 20.05.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - FileMaker per script
  1. sleepysy
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    257
    TEXnician
    20.03.2017
  2. tgam
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    291
  3. Schalli75
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    218
    Schalli75
    06.12.2016
  4. shorafix
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    544
  5. hgef
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.469