FH Furtwangen (Marketing & Vertrieb)

Saberrider84

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2007
Beiträge
20
Hallo Leute,

ich bin gerade dabei mich an den verschiedenen Fachhochschulen zu bewerben. Da ist mir dann u.A. der Studiengang Marketing & Vertrieb an der FH Furtwangen aufgefallen, der mich interessieren würde. Jetzt wollte ich mal nachfragen, ob hier einer von euch schon Erfahrungen mit der FH Furtwangen hat und speziell mit dem Studiengang Marketing & Vertrieb.

Also damit meine ich in welche Richtung der Studiengang geht. Da man Marketing ja eigentlich nur als Schwerpunkt in einem BWL-Studium machen kann. Dann würde mich halt noch interessieren, welche Zukunftsperspektiven man mit diesem Studiengang hat und wie so das Klima an der Hochschule ist.

Ich hoffe jemand hat eine Antwort auf meine Fragen, dafür schon mal besten Dank.

Beste Grüße
Fabe
 
C

Christoph123

Ohne es zu wissen, aber du schreibt DER Studiengang Marketing & Vertrieb, denkst du nicht dass sich dahinter ein BWL-Studium mit der Spezialisierung in diesen beiden Fächern verbirgt? Was ich mir noch vorstellen könnte ist dass es ein W-Ing. Studiengang ist.

Generell würde ich sagen lass die Finger von Vertrieb und Marketing, da gibt es so viele Marketing-Mäuschen und Kerle die nicht rechnen können dass du nach deinem Studium einfach mit zu vielen Leuten in Konkurrenz stehst.

Solltest du dich dennoch dafür entscheiden in die Richtung Vertrieb und Marketing zu gehen, müssen wir mal über die FH Furtwangen reden, zuerst muss ich sagen dass ich nicht weiß ob sie gut ist, aber da sie überregional wohl so gut wie niemand kennt lässt mich das erheblich zweifeln, da das wohl auch viele andere Leute tun, würde das deine Konkurrenzfähigkeit gegenüber den VM-Miezen aus Mannheim, WHU, EBS, HHL nochmal verschlechtern.

Wenn ich es noch mal machen müsste, würde ich mir einen Studiengang aussuchen der alles offen lässt für die ersten beiden Semester, danach bist du viel schlauer und generell liegt der Schlüssel darin etwas zu können das sonst nur wenige können.
 

RLX-Devlin

unregistriert
Mitglied seit
25.09.2006
Beiträge
723
Die Furtwangener haben doch mal dieses (wenn auch nicht so gut wie das Original) Lipdub-Video gemacht: http://www.vimeo.com/1287067
So viel zum Thema Klima an der FH. :)

Hilft dir ja nun auch nicht weiter, wollte es aber mal gesagt haben. :hehehe:

Sicher, dass es kein Medienmanagement-Studiengang ist?
 

frankyfly

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.374
Zum Studiengang kann ich nichts sagen, aber zu Furtwangen schon:

- Furtwangen ist ein Kaff
- Furtwangen hat die höchstgelegene Studentenkneipe Deutschlands
- man munkelt Furtwangen hätte die höchste Selbstmordrate unter Studenten in Deutschland :hehehe:
 

rm -r *

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
2.376
...
- man munkelt Furtwangen hätte die höchste Selbstmordrate unter Studenten in Deutschland :hehehe:
Das munkelt man auch von der Uni Bochum. :D
Aber das scheint wohl so etwas wie eine Urban Legend zu sein.
 

jame$

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
1.545
- man munkelt Furtwangen hätte die höchste Selbstmordrate unter Studenten in Deutschland :hehehe:
Keine Munkelei, Tatsache.
 

mk84

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2007
Beiträge
502
Ja, da hatte ich auch schon eine Zusage für - das Ganze ist ein Wirtschaftsingenieur-Studiengang, so wie ca. 99 % aller Fächer auf Fachhochschulen...An Mathematik und sonstigen Rechenspielchen eher uninteressierten Menschen kommt all diese WIng-Sch***e eher ungelegen :cool:

Furtwangen: Klein, aber fein. Im schönen Ba-Wü mitten im Schwarzwald gelegen und auch nicht so weit nach z.B. Freiburg.
 

Saberrider84

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2007
Beiträge
20
Also ich denke Furtwangen ist nichts für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Saberrider84

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2007
Beiträge
20
FH Geislingen

OK, also aktueller Stand ist, dass mir bis dato zwei Zulassungen ins Haus geflattert sind. Eine für Furtwangen, wobei ich davon nicht mehr so begeistert bin, da es ja ein Wing-Studium ist.
Aber ich habe auch noch eine Zusage für Automobilwirtschaft in Geislingen bekommen, dieser Studiengang trifft eher meine Vorstellungen.
Kennt sich jemand aus mit der FH in Geislingen und dem Studiengang Automobilwirtschaft??

Beste Grüße
Fabe
 
C

Christoph123

OK, also aktueller Stand ist, dass mir bis dato zwei Zulassungen ins Haus geflattert sind. Eine für Furtwangen, wobei ich davon nicht mehr so begeistert bin, da es ja ein Wing-Studium ist.
Aber ich habe auch noch eine Zusage für Automobilwirtschaft in Geislingen bekommen, dieser Studiengang trifft eher meine Vorstellungen.
Kennt sich jemand aus mit der FH in Geislingen und dem Studiengang Automobilwirtschaft??

Beste Grüße
Fabe
Ich würde mir überlegen ob ich mir Automobilwirtschaft aufs "Diplom" pappe, du kommst dadurch in der Autoindustrie nicht wirklich besser an als mit einem "normalen" BWL-Abschluss, willst du aber in eine andere Industrie, kehrt sich der nicht vorhandene Vorteil in einen großen Nachteil um.
 

Maex

Mitglied
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
591
Ich würde dir auch zu BWL raten, falls du ein bisschen exotischer sein willst eventuell noch Internationales Management.

Deine Schwerpunkte kannst du dann im Laufe des Studiums auch noch wählen und vor Allem siehst du auch im Laufe des Studiums schon welche Richtung dir gefällt.

Dich zu arg zu spezialisieren, wie auf die Autoindustrie, ist in meinen Augen denke ich mal ein Fehler.

Du scheinst dich auf Baden-Württemberg eingeschossen zu haben? Ansonsten empfehle ich dir die FHs in Ingolstadt und Augsburg, wenn Unis nicht in Frage kommen.
 

Saberrider84

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2007
Beiträge
20
Du scheinst dich auf Baden-Württemberg eingeschossen zu haben? Ansonsten empfehle ich dir die FHs in Ingolstadt und Augsburg, wenn Unis nicht in Frage kommen.
Ja das mit Baden-Württemberg hat sich so ergeben, da die bayrischen FH´s alle nur zum Wintersemester starten, außer München, da hab ich mich zwar auch beworben aber noch nix zurückbekommen. Unis fallen bei mir leider raus, habe "nur" die Fachhochschulreife. Ingolstadt wäre super, ist ja meine Homebase, aber wie schon erwähnt, Start nur möglich zum Wintersemester.

Naja ich weiß schon mit der Spezialisierung ist das immer so ne Sache. Ich warte jetzt noch auf Post von München und Esslingen (bei beiden beworben für "neutrales" BWL). Wenn´s mit denen nicht klappt, werde ich Geislingen machen, da ich sonst ja ein halbes Jahr verlieren würde.

Autoindustrie wäre für mich ja nicht so schlecht als Ingolstädter bietet sich da natürlich Audi an.

Falls noch jemand was zu Geislingen weis, bitte hier posten.

Beste Grüße
Fabe
 

shortcut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.04.2004
Beiträge
2.949
wenn du auf lange, dunkle winter stehst, gerne und ausdauernd ski fährst, die deine ruhe und einsamkeit liebst, die unendlichen weiten des schwarzwalds und das subalpine reizklima geniessen kannst....dann, ja dann ist furtwangen eine tolle stadt.

ansonsten...
 

mk84

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2007
Beiträge
502
Ja, das mit den Starts nur noch zum Wintersemester stellt sich bei mir jetzt auch als Problem dar, aber das ist mittlerweile an den meisten FHs der Fall....

Ich denke mit Automobilwirtschaft in Geislingen ist man nicht schlecht bedient, die Spezialisierung (es sollte auch Interesse am Thema vorhanden sein) sehe ich eher als Vorteil und der dortige Ober-Prof. (war zuvor bei BMW soweit ich mich entsinnen kann) taucht zum Thema Automobil auch ständig in den Medien auf.....

Naja, gut dass du dich dann für BWL u.ä. begeistern kannst, hat man andere Interessen, ist die Studienplatzsuche an FHs ein Graus. Furtwangen ist, wie schon erwähnt, eben ein kleines Schwarzwaldstädtchen. Ich persönlich würde mich dort aber weitaus wohler fühlen als an einer Massenanstalt in großstädtischem Umfeld, man kann auch in Furtwangen seinen Spass haben. Auch in meiner Heimatstadt auf der Alb werten die anwesenden Studenten der FH das Stadtbild auf und es entsteht langsam ein (noch ausbaufähiges) studentisches Flair...
 

janpi3

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2005
Beiträge
8.156
Ja genau, jetzt würde ich mich auch auf die Automobilindustrie spezialisieren, wo die gerade so viele einstellen :eek:

Wenn ich du wäre würde ich lieber normal BWL studieren mit einer Spezialisierung während des Studiums.
 

steve80

Mitglied
Mitglied seit
15.05.2005
Beiträge
77
Also,

ich hab zwar an der FH Furtwagen studiert (Biotechnologie), allerdings an der Aussenstelle Villingen-Schwenningen.

Allgemein war ich recht zufrieden mit der HFU, aber in Furtwangen wirds schon ......einsam. Ganz besonders im Winter.

Dafür wird man (so man nicht im langen kalten Winter durchdreht) relativ schnell Fertig mitm Studium.

Kennen tu ich zumindestens keinen dem es in Furtwangen gar nicht gefallen hat.


viel glück

steve
 

mk84

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2007
Beiträge
502
Ja genau, jetzt würde ich mich auch auf die Automobilindustrie spezialisieren, wo die gerade so viele einstellen :eek:
So wie ich es verstehe, hat das Studium noch gar nicht angefangen....In drei, vier, fünf Jahren werden die Leute immer noch Autos fahren - nur wahrscheinlich andere als heute. Die Automobilindustrie befindet sich in fast schon revolutionären Umbrüchen, gerade was die Motorisierungen hin zu Elektroantrieben angeht...Gut, man kann natürlich auch wie das Fähnlein im Wind studieren, aber dann könnte man ja auch alle Fächer, deren Absolventen nicht direkt für hohe Gewinne der momentan boomenden Industrien (welche denn??) sorgen, abschaffen.
 

janpi3

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2005
Beiträge
8.156
Ich habe doch auch gar nicht geschrieben, dass er es schon studiert.

So wie ich das aus dem Thread heraus gehört habe soll das ja ein BWL Studiengang sein spezialisiert auf die Automobilbranche. Die werden aber für die nächste Revolution keine Zahlenschubser, sonder Ingenieure benötigen.
 

m@ggie

Mitglied
Mitglied seit
29.05.2006
Beiträge
54
Keine Munkelei, Tatsache.
Gibts dafür auch irgendwelche Belege?

Die HFU hat generell einen sehr guten Ruf, auch wenn der eine oder andere im Forum vielleicht noch nichts davon gehört hat (vgl. http://ranking.zeit.de/che9/CHE?module=Fachbereich&do=show&id=410187). Ich kann die HFU nur empfehlen, gerade was die Qualität der Lehre angeht. In den drei Auslandssemestern, die ich während meines Studiums machen konnte, hatte ich ganz gute Vergleichsmöglichkeiten... ;)
 
Oben