Festplattenproblem bei MacBook Pro

florian.faessle

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2007
Beiträge
2
Hallo miteinander,
ich habe mir kürzlich ein MacBook Pro zugelegt (vor 10 Tagen ist es endlich angekommen) nachdem ich jahrelanger WinXP User war. Um aber noch so ein bischen spielen zu können wollte ich mir mit BootCamp WinXP instalieren. Jetzt ist nur dort ein Fehler aufgetreten ( Festplatten teil konnte nicht Partitioniert werden) daraufhin habe ich mit dem Festplatten-Dienstprogramm mal die Festplatte überprüft um sie dann zu reparieren ( was mir von BootCamp geraten wurde) daraufhin ist bei der Überprüfung folgender Fehler aufgetreten:
Volume „Interne HDD“ überprüfen
HFS+ Volume wird überprüft.
Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
Katalog wird überprüft.
Multi-Link-Dateien werden überprüft.
Kataloghierarchie wird überprüft.
Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
Volume-Bitmap wird überprüft.
Volume-Bitmap muss geringfügig repariert werden
Volume-Informationen werden überprüft.
Ungültiger Zähler für freie Blöcke
(„7548974“ sollte an Stelle von „7546140“ stehen)
Das Volume „Interne HDD“ muss repariert werden.

Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


1 HFS-Volume überprüft
Volume muss repariert werden.

Die Überprüfung wird abgebrochen und daher kann ich auch den Fehler mittels der Reparationsfunktion nicht beheben. Ich habe mir dann das Programm angeschaut und gesehen, dass meine derzeitige Laufwerkgröße 111,47GB beträgt (im Partitionieren feld unter "Aktuell") wenn ich dort 1 Partition auswähle würden 111,79GB zur Verfügung stehen, kann es damit was zu tun haben? Ich kenne mich leider noch nicht so gut aus und bitte deswegen um hilfe... Vielleicht hat einer von euch eine gute Antwort und schnelle Lösung.
Vielen Dank
MfG Florian


ps.:noch kurz zu was ganz anderem: über was gibt das Feld "Battery Health" im Dashboard (iStat Pro) auskunft? Ja nicht den Ladezustand... sondenr?
 

marfil

Mitglied
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
889
hallo,

vielleicht hat deine hd einen formatierungsfehler von der erstinstallation. du solltest sicherheitshalber die platte neu formatieren und das system aufsetzen. bei der gelegenheit kannst du auch die unwichtigen dinge wie "koreanische" sprachpakete oder druckertreiber weglassen- und so ein wenig platz sparen.

allerdings ist das wirklich der letzte ausweg, wenn sich hier sonst keine lösung findet.

mfg, martin

p.s.
in letzter zeit liest man relativ viel von mbp`s mit defekten hd`s. hoffentlich hat deine nichts.
 

Lynhirr

Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
11.123
Bei den Fehlermeldungen und fehlgeschlagener Reparatur kann man eigentlich nur neu formatieren.

Hast du auf den System-DVDs das Programm zur Hardware-Kontrolle? Dann mal laufen lassen!
 

santaclaws

Mitglied
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
3.710
marfil schrieb:
hallo,

ob er mit einem dos-befehl freude haben wird?:)

mfg, martin
So besser? ;)
Code:
mkfs.ext3 -b 1024 -i 1024 /dev/hXY
PS. kleiner Scherz - natürlich so nicht formatieren :cake:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerundium

Mitglied
Mitglied seit
22.10.2005
Beiträge
2.003
Vermutlich hast du das Festplattendienstprogramm von der Festplatte gestartet, eine Reparatur ist so nicht möglich. Starte von DVD (Taste "C" beim Start gedrückt halten) und benutze das darauf befindliche Festplattendienstprogramm (nicht die Installation starten!). An das Festplattendienstprogramm kommst du über die Menüleiste, leider weiß ich nicht mehr, welches Menü es ist.

An eine Formatierung brauchst du erstmal nicht zu denken ;)
 

Lynhirr

Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
11.123
Gerundium schrieb:
Vermutlich hast du das Festplattendienstprogramm von der Festplatte gestartet, eine Reparatur ist so nicht möglich.

Ups - das wäre auch eine Lösung. Daran hatte ich gar nicht gedacht! Vielleicht hat er Glück und es kann repariert werden :)
 

Gerundium

Mitglied
Mitglied seit
22.10.2005
Beiträge
2.003
Schwerwiegende Probleme sind es nicht. Apple gibt an, dass man sich von diesen Fehlermeldungen nicht den Tag verderben lassen sollte.
 

Lynhirr

Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
11.123
Das ist ja mal interessant! Könnte Apple das nicht mal abstellen? Oder zumindest jedem Mac das Dokument beilegen? ;)
 

florian.faessle

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2007
Beiträge
2
Hallo,
also ich hab von der DVD gestartet und es dann repariert, das hat dann funktioniert, vielen dank für die Hilfe.
MfG Florian