festplattenkauf und die dazu gehörigen fragen

wujack

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
544
huhu ich bin ja noch recht frisch in der mac welt und als ich mir den powermac geleistet habe konnte ich mir dazu leider erstma "nur" die 80 gig platte leisten . merke aber das es langsam eng wird ! also eine 2. muss her.

jetzt stellt dich die frage erstma : firewire also extern oder schöne sata ab innen powermac.

hab nen bissl überlegt , ich bin zum entschluss gekommen das ne schöne sata platte doch besser ist und vieleicht auch günstiger in der anschaffung?! :rolleyes:

-nur wo kauft man am besten eine festplatte ?

-kann man die festplatte, die man auch in pcs einbaut ohne probleme in einen powermac bauen oder muss ich dort auf mac baustein bauen ;)

-wie funktioniert das mit dem einbauen ? dingen rein , dran klämmen und dann ? hab schon in paar topics was von , erstma formatieren usw gelesen aber bis jetzt nur überflogen kann mir dazu wer mehr sagen ?

-aus was sollte ich achten bei einem festplattenkauf ? ich wollte schon eine recht flotte platte haben


ich hoffe ihr könnt mir paar tips geben vll auch links wo ihr eure festplatte kauft !


danke

mfg Wujack :)
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
7.614
wujack schrieb:
hab nen bissl überlegt , ich bin zum entschluss gekommen das ne schöne sata platte doch besser ist und vieleicht auch günstiger in der anschaffung?! :rolleyes:
Logisch ist die billiger. Schliesslich fällt der Preis für das Gehäuse weg! :rolleyes::rolleyes:

wujack schrieb:
-nur wo kauft man am besten eine festplatte ?

-kann man die festplatte, die man auch in pcs einbaut ohne probleme in einen powermac bauen oder muss ich dort auf mac baustein bauen ;)
Die Platten sind dieselben. Folglich bekommst Du diese beim PC-Händler Deiner Wahl.

wujack schrieb:
-wie funktioniert das mit dem einbauen ? dingen rein , dran klämmen und dann ? hab schon in paar topics was von , erstma formatieren usw gelesen aber bis jetzt nur überflogen kann mir dazu wer mehr sagen ?
Dazu müsste man wissen, was Du genau für einen Mac hast. Ich gehemal von einem G5 DT-Rechner aus. Bei dem ist es besonders einfach. Schau mal auf Deiner Festplatte nach. Da müsste ein Handbuch im PDF-Format liegen in dem der Einbau idiotensicher beschrieben ist. Sogar mit Bildern ;)

Da Du ja schon einige Threads zu Deiner Frage gefunden hast, würde ich Dir raten, diese ersteinmal zu lesen, bevor Du hier Fragen doppelt postest! Das ist nämlich der eigentliche Grundgedanke hinter der Suchfunktion!

wujack schrieb:
-aus was sollte ich achten bei einem festplattenkauf ? ich wollte schon eine recht flotte platte haben


ich hoffe ihr könnt mir paar tips geben vll auch links wo ihr eure festplatte kauft !
Die wichtigsten Punkte sollten wohl Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Lautstärke sein. Ich würde z.B. keine Festplatte unter 7200 RPM nehmen, da man das sehr schnell merkt. Die Umdrehungszahl der Platte war schon immer das einfachste Mittel einen Rechner zu tunen und ist es heute noch.

Maxtor Festplatten werden hier oft als sehr laut beschrieben. Ich selbst habe frühher oft Ärger mit defekten Maxtor Platten gehabt.

Zur Zeit sind Festplatten von Samsung hoch im Rennen. Habe mir selbst eine mit 160 GB nachgerüstet und bin 100% zufrieden. Auch Seagate liegen in einem sehr guten Preis/Leistungs-Verhältnis, sollen aber etwas langsamer sein.

Ansonsten hilft einfach mal ein paar Testberichte zu lesen. Wie gesagt, kannst Du auch auf Berichte aus PC-Magazinen oder -Foren zurückgreifen, da die Platten sich nicht unterscheiden.


EDIT: Ich habe meine Samsung z.B. bei www.mindfactory.de gekauft und kann den Händler nur empfehlen. Finger weg von Alternate! Mit denen hatte ich mal ziemlichen Ärger wegen ner Grafikkarte. Sind einfach unfähig die Leute.
 
Zuletzt bearbeitet:

wujack

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
544
Dazu müsste man wissen, was Du genau für einen Mac hast. Ich gehemal von einem G5 DT-Rechner aus. Bei dem ist es besonders einfach. Schau mal auf Deiner Festplatte nach. Da müsste ein Handbuch im PDF-Format liegen in dem der Einbau idiotensicher beschrieben ist. Sogar mit Bildern
ich steh jetzt gerad aufem schlauch was ist genau DT - Rechner ? ich hab den g5 mit 600 mhz busgeschwindigkeit.
ich hab gerad ma auf der platte geguckt , was ich finde ist nur eine einführung in panther aber sonst find ich nichts ! weisst du wie die pdf datei etwa heißt oda kann die wer mir per mail schicken wenn ich sie nicht auf dem rechner hab ! wäre schon schön die pdf datei zu haben , das würd mir beim einbauen sehr helfen wenn ich höre mit bilder und gut erklärt :)



edit : ich will mir von der platte 2 bestellen ! klick

gibts da was zubeachten wenn man direkt 2 einbaut ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Thorne^

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.629
@wujack

Der Einbau ist sehr einfach, auf den Apple Support Seiten gibt es auch eine Anleitung mit Bildern als PDF Datei.
http://www.info.apple.com/dede/cip/pdf/d_g5/073-0806.pdf
Übersicht


Oder schau dir mal das englische Video an:
Klick

Falls du mal den Speicher erweitern möchtest, findest du auch dazu eine Anleitung wenn du auf den Link "Übersicht" klickst.
Hier kannst du es als Video sehen: Klick

Achtung: Da du scheinbar den G5 1.8SP mit FSB600 hast, schau dir die Videos erst nach einem Neustart oder nach dem Aufwecken vom Ruhezustand an, da er unter Tiger nach 2 Stunden Laufzeit einfrieren könnte. Apple muss da erst noch ein Bugfix anbieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
7.614
wujack schrieb:
ich steh jetzt gerad aufem schlauch was ist genau DT -
Sorry - DT steht für Desktop. Damit sind die Rechner gemeint, die keinen eingebauten Monitor haben, also keine iMacs sind.


Den Rest hat Thorne ja schon wunderbar erklärt. Bei mir lagen die PDF bei Lieferung des Rechners auf der Platte im Ordner Dokumente.

Der Einbau ist wirklich super simpel!


Vei der Platte machst Du sicher nichts verkehrt. Der Preis ist o.k.

Die alte Platte würde ich verscherbeln, oder besser noch in ein externes Firewiregehäuse einbauen. Dann hättest Du mit 400 GB erstmal Ruhe! ;)
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2005
Beiträge
7.653
Wichtig: Keine IBM Platten oder Nachbauten kaufen (imho Excelstor und noch ne Marke)

Die sterben wie die Fliegen.

IBM hat wegen seiner minderen Qualität die komplette Festplattensparte veräußern müssen.
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
7.614
wujack schrieb:
gibts da was zubeachten wenn man direkt 2 einbaut ?
Da Du nicht mehr wie zwei Platten intern verbauen kannst, würde ich zuerst nur eine der neuen Platten einbauen und dann Dein System darauf spiegeln. dann hast Du Dir schonmal die Neuinstallation gespart.

Spiegeln geht am einfachsten mit dem Festplattendienstprogramm.

Danach die alte Platte raus und die zweite Samsung rein.


Die alte Platte kannst Du wie gesagt als externe Firewireplatte umbauen. Dann hast Du noch eine Platte für den Datentransport (für Nutzung an Mac und PC musst Du die dann allerdings erst umformatieren) oder für Systembackups.
 

Thorne^

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.629
Incoming1983 schrieb:
Wichtig: Keine IBM Platten oder Nachbauten kaufen (imho Excelstor und noch ne Marke)

Die sterben wie die Fliegen.

IBM hat wegen seiner minderen Qualität die komplette Festplattensparte veräußern müssen.
IBM hat den Festplatten Bereich an Hitachi verkauft, aber nicht wegen der "minderen" Qualität.
Übrigens habe ich 2 IBM Platten seit 5 Jahren im Dauereinsatz, absolut fehlerfrei ;)

Im Januar 2003 konnte man lesen:
IBM gab nun offiziell auf seiner Homepage bekannt, dass die Vereinbarungen mit Hitachi über den Festplatten-Sektor abgeschlossen sind. Laut der Meldung habe IBM nunmehr 70 Prozent der eigenen Festplatten-Sparte an den Partner für 2,05 Milliarden US-Dollar verkauft und zieht sich somit gänzlich aus dem Harddisk-Bereich zurück. Die restlichen 30 Prozent würden im Laufe der nächsten drei Jahre abgezahlt werden. Die zukünftige Firma wird unter den Namen Hitachi Global Storage Technology auftreten und setzt sich aus den Mitarbeitern von IBM und Hitachi zusammen. Sie wird ihren Firmensitz in San Jose, Kalifornien haben.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.454
Also, ich hab im G4 eine IBM-Platte werkeln die läuft sein 5 Jahren absolut ohne mucken. Die im Windows Rechner, eine Hitachi läuft auch perfekt und ziemlich flott.

Zu beachten ist, das beim Einbau einer 2ten Festplatte der G5 ein wenig lauter wird, er mit einer externen Platte aber leise bleibt (er wird lauter, weil die Lüfter dann standardmäßig schneller drehen).
 

wujack

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
544
super vielen dank für diese ganzen hilfe ! zb wusste ich bis dato nichtma das max 2 platten einbaubar sind ich hab zwar schon ma so nen neues einbaukit gesehen von 3. anbieter wo man irgendwie unten noch platten einbauen kann aber wusste nicht das es bei dem standart powermac nur 2 slots gibt die man wunderbar auf dem video sehen kann (noch ma special dank an den link :) )
ja ich werds dann auf jedenfall so machen wie istari gesagt hat ! 1. platte rein , spiegeln und dann andere raus und 2. rein ! und dann werd ich erstma ruhe haben mit dem speicherplatz und zu dem preis/leistungsverhätlnis kann man ja auch nichts sagen !
 

wujack

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
544
gestern kam mir noch so ne idee mit dazugehörigen fragen :D

und zwar hab ich mir überlegt vieleicht doch mac os eben frisch auf einer der platten drauf zu spielen also ohne das von mir aktuelle os zu spiegeln !
ich komm aus der windowswelt und hab so die angewohnheit alle paar monate mein betriebssystem neu druff zu , nur wegen seiberkeit usw :)
ich weiss nicht ob es die beste wahl ist aber was gäbe es da zu beachten ?
sollte man zuerst 1 platte einbauen, diese dann im noch aktuellen os zu formatieren und dann alte platte raus , normal os installieren auf der frisch formatierten und dann die 2. platte rein und mit dem frisch draufgespielten os formatieren oda gibts ne bessere lösung ?
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
7.614
Sollte so ziemlich egal sein. Kannst Die Platte sogar von der OS-CD/DVD formatieren! :D

Neuinstallation ist auf einem Mac übrigens so gut wie nie nötig. Ich habe das in den 12 Jahren, die ich mit Mac arbeite jedenfalls noch nie machen müssen.

Der Mac hat schließlich keine Registry die zugemüllt werden kann! :D
 

wujack

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
544
soo kurzes update :

hab mir jetzt die samsung 200 gig sata gekauft ! wollt eigtl die 250 holen aber die hatten sie leider nicht mehr. hab es so gemacht wie ihr es gesagt habt bzw ich in dem video gesehen hab. hab mich zurvor nur gewundert wieso keine jumper mehr da sind bei der sata platte und dachte schon, dass kann nichts werden.
erstma zum 1. mal den pm aufgemacht und ich glaub , ich stand da 10 min mit offenem mund vor und hab nur gestaunt was für eine ordnun dadrin herrschte :) unfassbar !

sofort den freien slot oben gesehen , reingeschoben, kabel angeschlossen und wieder zu mit dem dingen :) angemacht ! zack osx meldet sofort das ein medium da ist was nicht formatiert ist und konvertiert ist. ich direkt in das festplattendienstprogramm und nur eben die platte benannt und sonst alles so gelassen. nicht mal 1 min später ist die platte auf meinem desktop und kopiere gerad fleißig rüber ! ICH LIEBE APPLE !!!!
 
Oben