Festplattengröße stimmt irgendwie nicht

bbb92

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.09.2007
Beiträge
35
Habe seit drei Wochen ein nagelneues MacBook und bin von dem Teil täglich mehr begeistert, obwohl der Umstieg nach 12 Jahren DOSen OS recht gewöhnungsbedürftig ist.
Hier nun meine Frage: obwohl ich mein MacBook mit einer 200 GB-Platte bestellt habe, zeigt mir das Infofenster als maximale Größe meiner Festplatte 185,99 GB an!! Ich frage mich, wo die restlichen 14 GB geblieben sind? Gibt es da irgendeine "geheime" Partition, ist dieser Bereich für den Papierkorb reserviert oder gibt es sonst irgendeine Erklärung für diesen GB-Schwund?
Diese Info erhielt ich übrigens sofort nach Erhalt des MacBooks, also quasi im Auslieferungszustand.

Weiß jemand was über dieses Phänomen?:confused:
 

techn-o-tronic

Mitglied
Registriert
19.06.2007
Beiträge
165
Habe seit drei Wochen ein nagelneues MacBook und bin von dem Teil täglich mehr begeistert, obwohl der Umstieg nach 12 Jahren DOSen OS recht gewöhnungsbedürftig ist.
Hier nun meine Frage: obwohl ich mein MacBook mit einer 200 GB-Platte bestellt habe, zeigt mir das Infofenster als maximale Größe meiner Festplatte 185,99 GB an!! Ich frage mich, wo die restlichen 14 GB geblieben sind? Gibt es da irgendeine "geheime" Partition, ist dieser Bereich für den Papierkorb reserviert oder gibt es sonst irgendeine Erklärung für diesen GB-Schwund?
Diese Info erhielt ich übrigens sofort nach Erhalt des MacBooks, also quasi im Auslieferungszustand.

Weiß jemand was über dieses Phänomen?:confused:

Jo, das ist bekannt wie ein bunter Hund ;-). 200GB sind aus Sicht der Hersteller 200.000.000.000 Bytes (10^11); für dein Betriebssystem (und eigentlich alle anderen, die ich kenne), besteht ein GB aus 1024^3=1073741824 Bytes; wenn du nun den Taschenrechner anschmeißt, kommst du ziemlich genau auf deine 185,99 GB...

VG, Martin.
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2003
Beiträge
30.205
@ bbb92:
Sei jetzt nicht sauer oder eingeschnappt, aber nach 12 Jahren solltest Du eigentlich wissen, wie sich das mit Festplattengrössen verhält. Das ist unter Windows und OSX gleich.
Gruss
der eMac_man
 

bbb92

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.09.2007
Beiträge
35
Danke für den Tipp, also alles beim Alten, dachte, dass das bei Mac irgendwie anders ist, aber mathematisch schon ok.
Bin dann mal beruhigt und trinke jetzt 1,0 l Bier (sage meiner frau natürlich, dass es wegen verdunstung und luftdruckschwankung usw. nur 0,6 l sind :)))
 

OrangUtanKlaus

Aktives Mitglied
Registriert
30.11.2006
Beiträge
4.648
@ bbb92:
Sei jetzt nicht sauer oder eingeschnappt, aber nach 12 Jahren solltest Du eigentlich wissen, wie sich das mit Festplattengrössen verhält. Das ist unter Windows und OSX gleich.
Gruss
der eMac_man

früher waren die festplatten aber so klein, das es einfach nicht aufgefallen ist ;) erst ab so ca. 30gb fiel es auf.....
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2003
Beiträge
30.205
Genau so! :) Dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass es auch zu Unterschieden bei der Festplattengrösse zwischen den einzelnen Herstellern kommen kann. So hat z.B. eine 200 GB-Festplatte von Maxtor im formatierten Zustand einen anderen Speicherplatz, als bspw. eine 200GB-Festplatte von Samsung.
Gruss
der eMac_man
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2003
Beiträge
30.205
früher waren die festplatten aber so klein, das es einfach nicht aufgefallen ist ;) erst ab so ca. 30gb fiel es auf.....
Ja, irgendwie ärgert es mich dennoch etwas, wenn man z.B. eine Festplatte von Samsung kauft, bei der der Hersteller ganz gross "320GB" auf die Verpackung druckt und im formatierten Zustand sind es dann nicht einmal ganz 300 GB. Bei einer 80 GB-Festplatte bleiben ja ca 74-76 GB und fällt wirklich nicht weiter ins Gewicht, aber bei 20 GB "Verlust" ist das dann doch nicht ganz zu verachten.
Gruss
der eMac_man
 

bbb92

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.09.2007
Beiträge
35
Nochmals danke an alle antworter; bin begeistert über die schnelle bearbeitung meines problems, bin sicher, dass mir die eine oder andere Win/Mac-Umstellungsproblematik genauso kompetent beantwortet wird.
 
Oben