Festplatte zerschossen...

airborn647

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
294
Guten Morgen liebe Gemeinde,

schon wieder komme ich mit einem Hardware Problem auf Euch zu.

Seit gestern erkennen meine beiden Macs meine externe Festplatte nicht mehr richtig (USB/FW). Sie lief ohne Probleme, dann habe ich sie die letzten Tage mehrfach aus Ihrem Gehäuse ausgebaut und zu verschiedenen Test und Installationszwecken in einem alten G3 verbaut. In diesem lief sie auch bis zum Ende tadellos. Als ich sie dann wieder in ihr Gehäuse zurückgesteckt hab, hat keiner der beiden Macs sie mehr richtig erkannt. statt einer Hitachi Deskstar mit 160GB wird mir ein kryptischer Name à la "TB"*/<......" angezeigt...mit angeblich 1,2 TB an Speicherplatz... :(

Beim Einschalten bekomme ich die Meldung, dass auf der Platte keine vom Mac lesbaren Volumes vorhanden sind, und das Festplattendienstprogramm kann die Platte weder löschen, formatieren, partitionieren oder initialisieren...

habt Ihr eine Idee, welches Programm mir vielleicht noch helfen könnte? Oder hab ich meine platte irgendwie zerschossen?

Danke für alle Hilfe!
 

GeistXY

Aktives Mitglied
Registriert
27.03.2003
Beiträge
1.088
Hallo,

für OS 8/9 gab es mal ein Programm mit dem man auf defekten/angeschlagenen Platten ein LowLewel Format machen konnte, nur leider habe ich den Namen vergessen. Das hat zwar sehr lange gedauert, aber danach waren die Platten wieder einsatz fähig. Das Pragramm hat keine Rücksicht auf das bestehende Format der Platte genommen, sondern hat die Platte einfach in LowLewel formatiert, so konnte ich damals schon die ein oder ander Platte retten. Wenn Du hier keine weiteren Antworten erhälts schaue ich heute Abend mal wie das Programm heißt. Zur Zeit bin ich leider im Büro.

Gruß

XY
 

airborn647

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
294
Moin Geist,

vielen Dank schonmal! Hoffe, es kommen noch weitere Tips...
 

wonder

Aktives Mitglied
Registriert
11.08.2004
Beiträge
5.371
GeistXY schrieb:
Hallo,

für OS 8/9 gab es mal ein Programm mit dem man auf defekten/angeschlagenen Platten ein LowLewel Format machen konnte, nur leider habe ich den Namen vergessen. Das hat zwar sehr lange gedauert, aber danach waren die Platten wieder einsatz fähig. Das Pragramm hat keine Rücksicht auf das bestehende Format der Platte genommen, sondern hat die Platte einfach in LowLewel formatiert, so konnte ich damals schon die ein oder ander Platte retten.
habe so ein programm von wd (western digital) für pc - aber es ist egal an welchem rechner man ein low level format ausführt.
bin mir nicht sicher, ob es platten >4gb unterstützt (habe es nie gebraucht ;) ) - checke das gleich mal.
sag - hast du denn schon mal ein hardwaretest-programm darüberlaufen lassen? ggf. mal per usb an einen pc angeschlossen und es von dort mit einem hardware test versucht?
der g3 von dem du sprachst erkennt die hdd nach wie vor?
gruß
w
 

wonder

Aktives Mitglied
Registriert
11.08.2004
Beiträge
5.371
...irgendwie bin ich mir nicht sicher, ob da so eine holzhammer-methode wie low-level format notwendig ist kopfkratz
maybe läßt sich die platte ja noch an dem g3 neu formatieren oder auf einem pc um sie anschließend am mac unter mac os x auf das gewünschte format umzuformatieren.
gruß
w
 

airborn647

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
294
ich werd die platte nachher mal an eine dose anschließen, und schauen was sich da machen lässt. leider erkennt der G3 die platte inzwischen auch nicht mehr...

gibt's so ein hardware testprogramm auch für OS X?
 

marco312

Aktives Mitglied
Registriert
14.11.2003
Beiträge
19.343
hast du nach deinem ein und ausbauen auch den Jumper wieder richtig Gesetzt ?
insbesondere nicht den für die Begrenzung
 

airborn647

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
294
zuerst hatte ich das vergessen, aber auch nachdem ich auf die idee gekommen bin und es wieder geändert hab, hat's leider nimmer funktioniert... :(
 

wonder

Aktives Mitglied
Registriert
11.08.2004
Beiträge
5.371
airborn647 schrieb:
ich werd die platte nachher mal an eine dose anschließen, und schauen was sich da machen lässt.
ok - da mal versuchen fdisk auszuführen und neu zu partitionieren
zwischenfrage:hat das teil noch garantie? ggf. tauschen

airborn647 schrieb:
leider erkennt der G3 die platte inzwischen auch nicht mehr...
oh - sorry - ich hatte das oben zuvor überlesen...

airborn647 schrieb:
gibt's so ein hardware testprogramm auch für OS X?
gibt es, kenne ich mich leider nicht aus, aber wir haben hier soooo viele experten - gebe die frage mal weiter :D
gruß und viel erfolg
w

p.s. wenn ich das wd tool gefunden (s.o.) habe *such* und dein problem noch nicht gelöst ist (sowie die garantie bereits verfallen) werde ich es dir zumailen.
gruß
w
 

OSX0410

Mitglied
Registriert
18.07.2002
Beiträge
872
Durch den Einbau in anderen ERechner könnten die Zugriffsrechte irritiert sein. Hast du die mal repariert?
 
Oben