festplatte und arbeitsspeicher im ibook ausreichend schnell?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von dsquared, 25.04.2005.

  1. dsquared

    dsquared Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    21.03.2005
    hallo zusammen,

    wuerde gern wissen bei welchen anwendungen sich die geschwindigkeitsvorteile einer 5400 er festplatte oder eines arbeitsspeichers mit fsb 333 mhz besonders entfalten koennen.

    da ich mir gerne ein ibook zulegen moechte und dieses ja mit einer langsameren festplatte und arbeitsspeicher ausgestattet ist. trotzdem moechte ich net ellenlange wartezeiten beim hochfahren des betriebssystems oder beim starten von office anwendungen wie word, excel oder powerpoint hinnehmen.

    vielleicht koennen ja von euch welche die beide o. g. systeme haben von ihren erfahrungen berichten.

    Vielen Dank

    dsquared
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    354
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Der Arbeitsspeicher läuft beim iBook immer mit 333 MHz. Tatsächlich gesehen sind es nur 166 MHz, da der G4 Prozessor lediglich SDR-SDRAM verwalten kann und die DDR-SDRAM Lösung kein wirkliches DDR-SDRAM ist. Schneller kriegst du den nicht.
    Was die Festplatte angeht brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Das Starten des Systems geht flott von statten, allerdings brauchst du das nur alle heiligen Tage mal. In der Regel klappst du das Gerät zu und es geht in den Stand-By. Und der Unterschied beim Starten von Anwendungen liegt bestenfalls im Sekundenbereich, das heißt du wartest dann eben 5s statt 6s oder 13s statt 15s - macht wie du siehst keinen wirklichen Unterschied.
     
  3. Das iBook hat nur 266 MHz (133 MHz Systembus, http://www.apple.com/de/ibook/specs.html). 333/166 sind den PBs vorenthalten. ;)

    MfG, juniorclub.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  4. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    354
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Whoops, hast natürlich recht. Der Arbeitsspeicher in den iBooks läuft auf 133 MHz, nicht 166 MHz. Verbaut wird seitens Apple PC2700/DDR333 RAM welches aber logischerweise auch nur mit 133 MHz nicht-wirklich-DDR läuft.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen