El Capitan Festplatte läuft plötzlich voll

Diskutiere das Thema Festplatte läuft plötzlich voll im Forum Mac OS X & macOS.

  1. fetzo

    fetzo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Hallo zusammen,
    eigentlich bekomme ich seit 20 Jahren meine Probleme am Mac, wenn überhaupt vorhanden, selbst gelöst. Aber jetzt stehe ich vor einem Riesen Problem und weiß nicht weiter...

    Auf meinem Startvolume sind noch 15 GB frei. Aus heiterem Himmel läuft die Platte fast bis auf 0 voll. Dann lösche ich wie wild Daten, dann läuft es wieder voll. Manchmal bleibt es auch bei 5 GB frei einfach stehen. Ich brauche dringend eure Hilfe!

    MacBook Pro Mitte 2012 mit El Capitan 10.11.6, HD 250 GB SSD

    Danke euch im voraus, Marco
     
  2. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    7.787
    Zustimmungen:
    4.994
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Lokales Time Machine-Backup, da das externe TM-Volume fehlt? Wäre so meine erste Annahme.
     
  3. Andreas2802

    Andreas2802 Mitglied

    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    60
    Mitglied seit:
    01.10.2016
    kann das sein das dein Mac einen Abgleich mit der iCloud macht ? Trenne ihn mal vom Internet und lösche dann mal die Daten.
    Da würde ich zuerst suchen
     
  4. AlfredB

    AlfredB Mitglied

    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    177
    Mitglied seit:
    15.06.2014
    Welche Daten löscht du denn wie wild? Bzw. mit was für Dateien wird die Platte den vollgeschrieben? Da würde ich erst mal ansetzen.

    LG, Alfred
     
  5. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    833
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    würde auch mal den Pram-Reset machen, aber mindestens 3x Bimmeln lassen.

    Gruß Franz
     
  6. fetzo

    fetzo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Hallo, danke für die Hinweise.

    Lokales TM Backup kann ich ausschließen. iCloud auch, da der Fehler auch ohne Internetverbindung auftritt. Ich lösche Musik und Kundendaten, um wieder agieren zu können. Brauche ich aber jetzt nicht mehr, habe den Fehler eingrenzen können.

    Mittlerweile weiß ich auch mehr. In der Aktivitätsanzeige kann ich sehen, dass der Prozess "coresymbolicationd" den Cache im Ordner "System/Library/Caches/com.apple.coresymbolicationd" volllaufen lässt. Wenn ich den Prozess stoppe, dann hört das auf. Dann kann ich die Daten mit "grow" im Namen löschen (jeweils ca. 15 GB). Die Datei "Data" bleibt da bei stabil bei 19,5 GB stehen.

    Wie kann ich nun herausfinden, welche App diesen Prozess auslöst? Das scheint ein Fehlerspeicher zu sein...

    PRAM Reset werde ich mal ausprobieren.
     
  7. lisanet

    lisanet Mitglied

    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    255
    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Das könnte was mit debug Informationen zu tun haben. Hast du mal eine Beta von EC am Laufen gehabt?
     
  8. fetzo

    fetzo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Nein, habe ich nicht. El Capitan läuft problemlos seit Monaten. Der Fehler trat erst seit neuestem auf.
     
  9. rechnerteam

    rechnerteam MU Scout

    Beiträge:
    8.829
    Medien:
    31
    Zustimmungen:
    2.630
    Mitglied seit:
    11.12.2006
  10. fetzo

    fetzo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Ja, das hatte ich auch schon gelesen und daraufhin die entsprechenden Dateien gelöscht. Bringt aber nichts, weil sie immer wieder neu angelegt werden. Ich weiß aber nicht von welchem Programm oder warum. In der Aktivitätsanzeige konnte ich sehen, das der kernel_task über 7 Mio Fehler hat. Irgendwann läuft da schief und ich finde den Verursacher nicht.

    PRAM löschen hat auch nichts gebracht. Ging gerade eben plötzlich wieder los...
     
  11. rechnerteam

    rechnerteam MU Scout

    Beiträge:
    8.829
    Medien:
    31
    Zustimmungen:
    2.630
    Mitglied seit:
    11.12.2006
    Dann installiere doch das letzte Combo-Update drüber.

    In dem Thread ist irgendwo erklärt, was dieser Dämon erledigt. Deshalb ich Dir ihn verlinkt.
     
  12. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.433
    Zustimmungen:
    2.847
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Ich hatte das Problem mal, als irgendwie millionen fehler das Logfile auf 60 GB anwachsen ließen.
    Dann war kein Byte mehr platz.

    Erste Hilfe: Einmal Starten mit gedrückter Shift-Taste.
    Dabei werden einige Caches und Dateien aufgeräumt.

    edit: sehe gerade dass du das schon weiter eingrenzen konntest...
    Laufen denn in der Konsole (system.log) irgendwelche fehlermeldungen durch, wenn du nix am rechner machst?
     
  13. rechnerteam

    rechnerteam MU Scout

    Beiträge:
    8.829
    Medien:
    31
    Zustimmungen:
    2.630
    Mitglied seit:
    11.12.2006
    Das ist besser, glaube ich:
    Quelle

     
  14. rechnerteam

    rechnerteam MU Scout

    Beiträge:
    8.829
    Medien:
    31
    Zustimmungen:
    2.630
    Mitglied seit:
    11.12.2006
    Mein Klassiker. :)
     
  15. fetzo

    fetzo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Combo-Update? Wo finde ich das denn?

    Den Thread habe ich nicht kapiert. Da wurde zwar viel erklärt, aber für mich leider unverständlich.
     
  16. fetzo

    fetzo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Das habe ich auch gefunden. Tolle Erklärung in Fachchinesisch xD Wenn man den Befehl im Terminal eingibt, kommen nur Zahlenreihen...

    Im abgesicherten Modus habe ich auch schon mal gestartet, ohne Wirkung. Habe das heute morgen nochmal gemacht und bis jetzt ist Ruhe.
     
  17. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    19.254
    Zustimmungen:
    2.542
    Mitglied seit:
    29.06.2007
  18. fetzo

    fetzo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Danke für den Tipp. In der Konsole konnte ich einiges finden, verstehe es aber nicht. Daher habe ich mal nach "coresymbolicationd" gesucht in system.log
    Das ist das Ergebnis:
    Jan 9 15:09:33 Marcos-MBP sandboxd[155]: Invalid connection: com.apple.coresymbolicationd
    Jan 9 15:10:50 Marcos-MBP com.apple.xpc.launchd[1] (com.apple.coresymbolicationd[239]): Service exited due to signal: Killed: 9
    Jan 9 17:48:51 Marcos-MBP spindump[1350]: Invalid connection: com.apple.coresymbolicationd
    Jan 9 18:10:28 Marcos-MBP com.apple.xpc.launchd[1] (com.apple.coresymbolicationd[236]): Service exited due to signal: Killed: 9
     
  19. fetzo

    fetzo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    20.03.2004
  20. fetzo

    fetzo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Um das ganze auch mal abzuschließen. Nachdem ich alles von DivX manuell gelöscht habe, hat der Spuk aufgehört...
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...