Festplatte lässt sich nicht aktivieren

MarkusOnMac

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.08.2013
Beiträge
61
Hallo Community,

auf meinen beiden Macs (Mini 2012 und MBP M1) ist folgendes Problem nun schon beide Male auf die gleiche Art und Weise aufgetreten;
ich wollte eine mit NTFS formatierte externe Festplatte nutzen (und Beschreiben, nicht nur Lesen) und habe die Testversion von Paragon NTFS installiert.
Während des Testzeitraums lief alles einwandfrei.
Nach der Deinstallation des Programms konnte allerdings beide Male die Festplatte nicht mal mehr gemountet werden (im Festplattendienstprogramm).
Ich habe sogar schon macOS neuinstalliert (ohne die Partition zu löschen), das hat nichts geholfen.
Einloggen über einen anderen Benutzer auch nicht.
Auch die Berechtigung für den Festplattenvollzugriff von Paragon auf dem MBP M1 habe ich deaktiviert.
Leider habe ich kein Time Machine Backup gemacht.
Habe ich jetzt noch irgendeine andere Möglichkeit, wieder die "Kompatibilität" zum Lesen von NTFS-Platten herzustellen?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!
 

groegsy

Mitglied
Registriert
12.01.2018
Beiträge
69
Ich habe bei dem Problem mit meinen NTFS Platten die nicht mehr aktivierbar waren, diese quasi an meinem "Windowsrechner" (VMware) als externe Festplatte angeschlossen und mittels des Windows Festplattenmanager die Platten wieder neu partitionert.
Ursache war, das mein Catalina mit dem NTFS Format Schwierigkeiten hatte und diese überhaupt nicht erkannt hat.
 

DoroS

Aktives Mitglied
Registriert
24.11.2008
Beiträge
4.216
Ohne Paragon wirst du mit Big Sur NTFS nicht lesen können. Bei den vorherigen OS ging das noch. Du wirst dir Paragon wohl kaufen müssen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.259
Hast du das mit dem Uninstaller entfernt?
Liest sich ja so als wäre NTFS noch mit Paragon verknüpft und der eingebaute Nur Lese Treiber kommt nicht zum Zuge.
 

MarkusOnMac

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.08.2013
Beiträge
61
Hallo,

@DoroS
Hat aber ohne Paragon funktioniert.
Das hab ich nur installiert, weil ich auch mal schreiben wollte.

@oneOeight
Hab es jetzt mit dem Uninstaller entfernt (von der .dmg Installationsdatei)

Das Macbook hat neu gestartet, trotzdem lässt sich die externe NTFS-Platte nicht aktivieren, es erscheint die Fehlermeldung

com.apple.DiskManagement.disenter-Fehler 49223.

Ein Hardwaredefekt kann ich ausschließen, da Sie noch einwandfrei auf meinen Windowsrechnern funktioniert.



Wenn alles nichts hilft, muss ich wohl die NTFS HDDs umständlich umformatieren auf exFAT, damit wäre das NTFS Problem aber nicht gelöst.
Ich bereue sehr, Paragon installiert zu haben, denn ohne es wäre ich fein raus und müsste nur damit Leben dass ich keine Daten vom Mac auf die Platte übertragen kann.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.259
com.apple.DiskManagement.disenter-Fehler 49223.

Ein Hardwaredefekt kann ich ausschließen, da Sie noch einwandfrei auf meinen Windowsrechnern funktioniert.
Würde ich nicht, ich lese hier was von Blockgröße, die nicht von macOS unterstützt wird bei dem Fehler.
Und man die Formatierung besser unter MacOS macht.
 

herberthuber

Mitglied
Registriert
04.11.2018
Beiträge
905
@MarkusOnMac:
Falls Du Dir Paragon NTFS nicht kaufen möchtest, könntest Du stattdessen auch das kostenlose Programm Mounty installieren.
Das ist zwar nicht so komfortabel wie Paragon aber für gelegentliches Schreiben / Lesen der NTFS-Festplatten ausreichend.
 
Oben