Festplatte iBook 60 GB beschädigt - Rettung?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von micha10589, 26.04.2005.

  1. micha10589

    micha10589 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.10.2003
    Meine Festplatte (60 GB iBook G4 800) ist offenbar extrem hinüber, das Festplattendienstprogramm kann sie nicht reparieren. Fehler -9972.

    Die Festplatte kann wg. des Fehlers auch nicht über Firewire verbunden werden (wird nicht erkannt), sie wird noch nicht einmal bei Neuinstallation als verfügbares Volume angezeigt.

    Mit dem Terminalprogramm bzw. den UNIX-Befehlen kenne ich mich überhaupt nicht aus.

    Gibt es noch eine Möglichkeit, die Daten sichtbar zu machen vor kompletter Löschung?


    Danke für jeden Tip und Gruß
     
  2. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
    Hallo und mein Beileid,
    evtl. kann mit Diskwarrior (ist eine Boot CD)die Verzeichnisstruktur soweit wiederhergestellt werden, daß du die Daten im Target-Mode sichern kannst…
    DiskWarrior kostet allerdings…
    Grüsse, p-cord.
     
  3. micha10589

    micha10589 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.10.2003
    Danke für den Tip, weil es nicht sicher war, dass es mit DW ging, habe ich nun doch das iBook zu Gravis gebracht und hoffe, dass die noch was retten können... Dadurch leider Zeitverzug, aber wenn die Festplatte völlig hin ist, muss sie sowieso ausgetauscht werden (habe AppleCare).

    Gruß, M
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen