Festplatte für Powermac G3 BW

Diskutiere das Thema Festplatte für Powermac G3 BW im Forum Ältere Apple-Hardware.

  1. Ischi

    Ischi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Hallo!
    Ich habe vor mir einen Powermac G3 BW zuzulegen, hauptsächlich für ITunes ... also eigentlich nur für ITunes ;). Nun habe ich in der Bucht geschaut und gesehen das man die da schon für ca 50-60€ bekommt, allerdings ist da dann nur eine 6GB HDD drin. Meine Musik liegt zwar auf einen Server allerdings würde ich gerne OSX laufen lassen, und das braucht dann wohl doch schon ein bissal mehr.
    Darum meine Frage was kann man für Festplatten in den Powermac BW einbauen? sind das ganz normale IDE (von denen ich ca 5 daheim liegen habe) oder sind das SCSI (was dann wohl teuerer wird)? Und ausserdem noch aus intresse, die Maximale Grösse dürfte wohl 128 GB sein oder?
    Danke schon mal, ich weiss hier kennen sich genug damit aus bzw haben so einen Rechner :), aber die Suchfunktion hat mir da nix hergegeben.
    MFG
     
  2. Smurf511

    Smurf511 Mitglied

    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    82
    Mitglied seit:
    19.06.2004
    IDE und 128, da hast Du schon alles, was Du wissen musst.

    Kleine Hinweise:
    - Mein G3 BW lief statt mit den originalen 300 MHz dank ein paar kleiner Jumper absolut zuverlässig mit 450 MHz.
    - Mac OS X braucht Speicher, also nimm 512 MB rein, weniger macht keinen Spass.
    - Der Firewireport ist sensibel gegen statische Elektrizität, anstatt einer Reparatur lieber eine PCI-Karte, da gibt es interessante USB 2.0/Firewire Combos.
    - Es gibt eine Siemens PCI 54 MBit PCI-Karte, die wird als "Original Apple Airportkarte" erkannt und kostet auch nicht mehr die Welt.

    Viel Spass mit dem Kasten wünscht der Smurf
     
  3. in2itiv

    in2itiv Mitglied

    Beiträge:
    26.727
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
  4. Grobi112

    Grobi112 Mitglied

    Beiträge:
    2.185
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    830
    Mitglied seit:
    11.04.2005
    Im G3 B/W laufen normale IDE-Festplatten bis max 120 GB. Es gibt hier Leute die behaupten das da der Controller defekt sein muss und alles was größer 6 GB ist, zerschossen wird und überhaupt.
    Ich habe zwei Stück davon hier, beide mit jeweils drei IDE-HDD und insgesamt 100 GB pro Stück. Funktionieren mit onboard Controller wunderbar. Aber es kann sein, kann, dass Du unter Umständen einen seperaten IDE-Controller brauchst. Ich habe das aber selber noch nicht erlebt.

    In der letzten (?) Baureihe hatte der B/W eine SCSI-Karte verbaut, damit könntest Du auch eine SCSI-Festplatte betreiben, aber Deine vorrätigen IDEs funktionieren wie gesagt. :)

    Ich bin mit dem "Schlumpf" immer noch sehr zufrieden.
    (400 MHZ, 512 MB Ram (max 1024 MB) und 100 GB HDD, Tiger 11)
     
  5. Ischi

    Ischi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Super Leute auf MacUser forum ist mal wieder verlass wenn es um schnelle antworten geht :).
    Ja also ich wollte mir einen 350MHz G3 BW zulegen und dann halt eine von meinen Platten einbauen (hab noch 60GB, 40GB, 20GB, und glaub noch ne 100GB zuhause liegen die nicht mehr in den Fileserver gingen ;) ).
    Also werde ich wohl einfach die grösste einbauen.
    Braucht man eigentlich XPostFactor für OSX auf dem G3? Glaub net oder?

    MFG
     
  6. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    ach komm... 150% übertaktet und er läuft einfach so? ich glaube kaum... noch dazu ist der 300er PPC 750 noch aus alu... die konnte man sogut wie garnicht übertakten... mit ner 350er kupfer CPU hab ich gerade so 466MHz geschafft - mit spannungs mod und thermoelektrischer kühlung.
    (/offtopic)
     
  7. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    XPostfacto brauchst net... bis 10.4.11 geht alles so...
     
  8. Ischi

    Ischi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Das ist gut zu hören :)

    Danke ... dann kommt 10.4 drauf das hab ich noch daheim liegen
     
  9. Gunibert

    Gunibert Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    14.08.2007
    Eigentlich gab es hier...

    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=348830

    ... erst vor kurzem Beiträge mit Informationen zum Thema.

    Jedenfalls kenne ich seit langem entsprechende Probleme mit Revision 1-b/w-G3-Macs und würde selbst keinen kaufen, wenn ich mir nicht gleichzeitig einen Workaround für größere Festplatten überlegen würde (etwa: mac-kompatible IDE-Controller-Steckkarte für PCI).

    Jedenfalls würde ich eine verbaute 6GB-Festplatte schon einmal als "Wink-mit-dem-Zaumpfahl" begreifen, dass größere Platten nicht reibungslos darin funktionieren werden. Jedenfalls sind die meisten langjährigen G3-b/w-Besitzer dieser Geräte wohl schon so klever, dass sie auch im Laufe der Jahre irgendwann schonmal den Gedanken gehabt haben dürften, eine größere Platte einzubauen. Es ist anzunehmen, dass viele dann wegen auftretender Probleme mit ihren Daten wohl mit diesem Unterfangen gescheitert sind und dann die alte Platte wieder reinkam...

    Aber vielleicht hat der Themenersteller ja Glück und erwischt zufällig eine spätere Baureihe. Und da 50-60 Euro für den Themenersteller offenbar nicht so viel Geld bedeuten und ohnehin nur Musik damit abgespielt werden soll - welche anzunehmenderweise und hoffentlich noch als Sicherheitsbackup vorliegen dürfte - kann er meinethalben auch gerne dieses kalkulierte Risiko eingehen und auf dem Gebrauchtmarkt zuschlagen.
     
  10. smartcom5

    smartcom5 Mitglied

    Beiträge:
    2.309
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    261
    Mitglied seit:
    31.08.2005
    Alles hat ein Ende. :)

    Es war schön mit Euch ! :D


    In diesem Sinne

    Smartcom
     
  11. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    hier läuft ein B/W der ersten revision ganz wunderbar mit ner 80GB platte... der kam ja schon vom werk her mit 8GB platte.
     
  12. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    09.06.2007

    na hoppala... jetz wo du es sagst... ja, der abi-stress. da kann sowas mal vorkommen ;)

    unterschiedlich aufs übertakten reagiert nur der prozessor... und da gitbs wie gesagt den unterschied zwischen aluminium basierten G3 (alles was =<300MHz) und den kupfer basierten (die meisten! >300MHz)
    die aluminium CPUs vertragen so gut wie keine übertaktung - hab hier im yosi nen 350er alu auf 400MHz laufen - ist auch absolute obergrenze - wobei der 350 der originalerweise im yosi drin war lcoker die 450 schafft. ich kann leider nur nicht recht glauben, dass ein kleiner 300MHz alu-basierter G3 450MHz ohne probleme und stabil schafft...
     
  13. smartcom5

    smartcom5 Mitglied

    Beiträge:
    2.309
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    261
    Mitglied seit:
    31.08.2005
    Alles hat ein Ende. :)

    Es war schön mit Euch ! :D


    In diesem Sinne

    Smartcom
     
  14. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    kühlkörper ab und auf die modellbezeichnung vom chip geschaut. da steht ja drauf wie viel er verträgt...
    den yosi gabs bis 450MHz, oder? dann würde das ja passen...
    wenn der prozessor aber für 500MHz ausgelegt ist, apple ihn aber nur als 450er verkauft und ich ihn dann aber wiederum mit 500 laufen lasse, spreche ich doch nicht von übertaktung... oder?
    damit will ich sagen, dass die "spitzenleistung", die manche aus ihrem G3 kriegen ja dann gar keine wär, wenn die CPU von motorola oder ibm für mehr tempo ausgelegt ist, als apple sie dann letztendlich verwendet...

    EDITA: beim yosi hab ich von der runtertakt aktion allerdings noch nie gehört... nur beim PCI G4 ist mir das bekannt. ist ja an sich der selbe rechner, also könnte es ja auch beim G3 problematisch gewesen sein. :suspect: ach was weis ich denn... nich so viel erzähln.
     
  15. Istari 3of5

    Istari 3of5 Mitglied

    Beiträge:
    7.616
    Zustimmungen:
    1.677
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Zum Controller: Es ist allgemein bekannt, daß die G3 b/w der ersten Serie einen mangelhaften Controller verbaut hatten. An diesen Controllern lies sich eine zweite HD entweder gar nicht erst betreiben oder stieg nach längerer Zeit einfach mit Defekt aus.

    Bei den G3 b/w der Rev.B ist das Problem allerdings behoben. Erkennen kann man die Revision irgendwie an einem Aufdruck auf dem Logicboards in der Nähe des IDE-Anschlusses. Ich meine bei xlr8yourmac.com gab es mal einen Bericht darüber.

    Bei nur einer Platte sollte es aber auch in Rev.A-Rechnern keine Probleme geben.
     
  16. thaLuke

    thaLuke Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    03.11.2005
    Also ich hätte hier noch 2 IBM Ultrastar 73GB SCSI Festplatten rumliegen die ich nicht mehr brauche! Sollte da also irgendwie Bedarf vorhanden sein einfach mal eine PN an mich! Die liefen bei mir im B/W bisher ganz brav!

    Ich habe die damals bei eBay wegen der Probleme mit dem IDE Port gekauft, da mein B/W leider einer der Rev. 1 ist!
     
  17. Ischi

    Ischi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Danke für das angebot aber wie gesagt IDE Platten gammeln bei mir im Schrank auch noch rum. Die werde ich erstmal testen :).
     
  18. Macson

    Macson Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.06.2008
    Also ich hab ein Prob.Ich will meine PC Festplatte in meinen Powermac g3 B/W einbauen,aber ich hab keinen Plan wo ich die festschrauben soll.Hat irgendwer mal nen tipp oder gleich mehrere?
     
  19. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.903
    Zustimmungen:
    2.895
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Hast Du ihn denn schon einmal aufgemacht und nachgesehen, wo und wie die "alte" Platte befestigt ist? Das ist doch gar nicht zu übersehen.
    Gruss
    der eMac_man
     
  20. Macson

    Macson Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.06.2008
    Doch,klar aber ich hätt die gern als 2.Platte.Laut Beschreibung die ich bei Apple runtergeladen hab darf ich die Platte nur hinten unten einbauen.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...