Benutzerdefinierte Suche

Festplatte für Powerbook

  1. shgmongo

    shgmongo Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2003
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leudde,

    mich würd es mal interessen, ob ich für ein Powerbook G3 eine bestimmte Festplatte brauche oder kann ich da die "normalen" HD nehmen, die man auch in Laptops einbaut.

    Gibt es etwas worauf ich achten sollte beim Kauf?

    André
     
    shgmongo, 05.11.2003
  2. ralfr

    ralfrMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Völlig egal welche Platte.

    Ich habe in mein Pismo eine IBM mit 5200U/min eingebaut, die ich bei Cyberport bestellt habe. Lief ohne Probleme, und ist viel schneller wie die Alte. Die Alte haben ich in ein Billiges FireWire-Gehäuse von Arlt für 29€ genagelt. Tut auch super. habe sogar damit einen G4 9xx damit hochgefahren, da das blöde SuperDrive nicht hochfährt.

    :) Ralfclap
     
    ralfr, 05.11.2003
  3. RDausO

    RDausOMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    28
    Hi

    und klotzen! Nur noch 60-er-Platten rein, wir Menschen haben uns seit der Steinzeit nicht geändert, Jäger und Sammler, und so sammeln wir auch weiterhin auf unsere Festplatte, und wenns alle unsere Musikstücke sind.

    Das mit dem Firewire-Gehäuse für die alte Platte ist nicht schlecht, kannst Du bequem überspielen, hast ein einfaches Backup und ein Notsystem.

    Schau noch, was du für Schraubenzieher brauchst, meist kleine katholische ;-) (Philips) oder die Torx, findest du im Baumarkt. Die Torx sind meist die Schrauben, mit denen die Festplatte im Gehäuse festgemacht sind, keine anderen verwenden, Du drehst die Köpfe sonst ab.
    Eine gute Adresse war glaube ich Alternate, ich hol die Platten mir bei Ebay. 80-er sind mir noch zu rar und dadurch zu teuer.

    Gruß RD
     
    RDausO, 05.11.2003
  4. tomric

    tomricMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    173
     

    Größe egal, aber ich würd wegen der Umdrehungen pro Min aufpassen, die neueren Apple Books werden nämlich auch so schon recht warm. Wenn Du da grad die aktuellsten (und schnellsten) HD's einbaust kann das schon mal ein Prob geben. Ich würde ne IBM oder Toshi mit 4200 rpm oder max. 5400 (auf keinen Fall mit 7200 rpm, wird sehr warm) verbauen, Fujitsu würde ich mir verkneifen (hohe Ausfallrate)
     
    tomric, 05.11.2003
  5. ceUs

    ceUsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2003
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    1
    Wenn es den Thread schon gibt, häng ich mich einfach mal rein ;)..

    Was würdet ihr in ein TiBook packen? (s.Sig)
     
    ceUs, 05.11.2003
  6. RDausO

    RDausOMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    28
    Abweichend von tomric: Eine Fujitsu 60 GB oder eine Toshiba 60 GB.
    Wegen der Geschwindigkeit der Platte sehe ich kein so großes Problem, IMovie läuft immer schnell genug, mehr Cash lieber in Speicher, damit nie etwas ausgelagert werden muss.
    Weder bei Fujitsu noch bei Toshiba hatte ich bisher Ausfälle und ich hatte schon über 10 in Verwendung, die IBM 60 GB habe ich einfach nicht günstig bekommen. Keine der Firmen kann sich erlauben eine schlechte Serie aufzulegen.

    Falls kein Firewire-Gehäuse gekauft wird die alte verscheppern, die PC-Welt liebt 8 GB-Platten, ist aber auch mit anderen glücköich

    Gruß RD
     
    RDausO, 05.11.2003
  7. seba

    sebaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir gerade für mein Pismo G3 eine 40GB Hitachi/Travelstar und ein Cutie Firewire/USB Alugehäuse zugelegt. Der Ein- bzw. Umbau ging problemlos (TORX T8 Schraubendrecher notwendig um die Platte aus dem Rahmen zu entfernen... geht aber villeicht auch mit einem normalen Schraubendreher).

    Die Hitachi/Travelstar Platte läuft jedenfalls wunderbar leise. Ist im Betrieb kaum zu hören. Ich hab so um die 130 Euro dafür gelöhnt.

    Mal sehen, wie der Dauerbetrieb ausfällt...

    Meine alte 6 GB Platte rattert jedenfalls jetzt munter in dem externen Gehäuse weiter. Wenn ich alle Daten entgültig auf der neuen Platte organisiert habe, dann wird da wohl ein Backupmedium draus.

    Grüße

    Seba
     
    seba, 05.11.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Festplatte Powerbook
  1. markus2010
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    524
  2. eni400
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    442
  3. mojo_b
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    660
    xentric
    05.07.2012
  4. queegqueg
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.014
    joachim14
    10.01.2012
  5. winny1980
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.541
    winny1980
    05.04.2011