Festplatte einbauen !!??

schnollo1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
75
Hallo, hab mir die Platte bestellt, Seagate Barracuda 120 Gb 7200 rpm, für PM G4 / 400 AGP

aber muss mich nun fragen wie ich die gegen die 10 GB Systemplatte ersetzen soll, da ist ja nun Mac Os 9.2.2 und Os 10.3.7 drauf,

ich habe noch eine 2. Platte verbaut, 40 Gb IBM Deskstar 7200,

1.kann ich das überhaupt machen, die 40 Gb + 120 Gb Festplatte, zusammen einbauen ?

2.muss ich beide Systeme neu installieren OsX und OS 9 ???

wie soll ich vorgehen, Steckerbelegung wie bei der alten Platte, nehme ich an, aber dann von cd booten, ??

danke für hilfe

gruss

knut
 

cybermarti

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2003
Beiträge
231
Moin Knut,
warum baust Du Deine neue Platte nicht einfach zusätzlich ein?... müsste doch beim G4 eigentlich genug Platz vorhanden sein. Dann kannst Du Deine beiden Systeme da lassen wo sie sind, oder die 10GB Platte für OS 9 reservieren und OS X auf die neue draufspielen – ohne Classic.

Gruß, Martin
 

tau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
10.043
naja, oder Du nimmst CarbonCopyCloner und packst den kompletten Inhalt der 10er auf die vorübergehend als 3. Platte eingebaute Seagate und haust dann die 10er raus. 3 Platten sind eh nervig, und wahrscheinlich ist die 10er auch nicht gerade schnell und leise.

CCC gibts bei bombich.com
 

schnollo1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
75
Ja, die 10er Platte ist absolut bullshit, die hört sich an wie ne küchenmaschine, und lädt im Schneckentempo, braucht ewig um hochzufahren,
deshalb muss se weg, aber ich hab kein bock das gesamte Betriebssystem nochmal aufzuspielen incl, Programme etc.
Carbon Copy Cloner, wie wende ich das an, kann ich damit den Inhalt der 10 Gb Platte auf die neue 120er kopieren und von dort anwenden ?

hab ja noch die 40 gb festplatte, auf die könnte ich es auch schieben,
Der Rechner startet ja von der 10 Gb Platte , auf der die Systemdateien sind,
kann ich das auf die andere Platte verlegen, oder muss ich da auch die Stecker umstecken ? (Device, Master,etc.)
 

schnollo1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
75
Yeah, CCC, das is ja geil,

werds gleich mal ausprobieren, und die 10er ausbauen,

gruss

knut
 

schnollo1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
75
Hmm,

scheint nicht zu klappen,

ich habe alles auf die 40er platte geklont, bis zur meldung: "zieldisk scheint voll zu sein", hab ich aber ignoriert, da er fast fertig war,
jetzt scheint er im Startmodus zu hängen, Grauer Sreen mit grauem Apfel und drehender Kreis darunter, aber die Startvolume ist die 40gb platte,
komisch
 

schuecke

Mitglied
Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge
285
Mach mal folgendes:
1. 40 GB Platte abziehen - dann hast du keine Seiteneffekte und die Platte ist gesichert
2. 120er zu der 10er dazubauen.
3. Mit dem CCC die 10er auf die 120er klonen (das dürfte klar die schnellste Platte sein, macht daher Sinn für das System). Die Option "Bootfähig machen" nicht vergessen
4. Die 10er rausrupfen und von der 120er booten - das sollte einwandfrei gehen.
5. Die 40er wieder dazu. Daten umkopieren oder die 40er so lassen, falls du die brauchst.
6. Die 10er kannst du jetzt entweder entsorgen, auf einem beliebigen Rechner formatieren (z.b. wieder dranhängen, von CD booten, Festplattenprog. starten, Formatieren) oder was auch immer
 

schnollo1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
75
Hi,

ich habe im Moment leider nur die 40 GB Platte da, die 120er krieg ich erst noch im Lauf der Woche, wollte nur mal mit der 40er Platte und CCC experimentieren, ob das ohne die 10er Platte hinhaut, ich habe beim klonen auch nicht darauf geachtet ob ich auf bootfähig umstellen muss und habe alle daten auf die 40er geklont, müsste ja reichen nur den Systemordner und Systemdatei zu klonen, oder ?

ich probiers nochmal,
 

tau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
10.043
Probier nicht soviel rum, wenn Du sensible Daten auf der 40er hast. Warte lieber auf die 120er und machs, wie schluecke gesagt hat, sie wird die schnellste sein.

CCC kopiert auch die versteckten UNIX-Dateien, wie /etc /usr /bin und so weiter, die braucht Dein OSX um zu funktionieren.
 

schnollo1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
75
die 40er ist fast leer, bis auf die ganzen Anwendungen Creative Suite, und Office Paket von Microschrott, sonst keine wichtigen Dateien drauf,

ich starte noch einen Versuch,

es muss gelingen, spätestens mit der neuen FP,
 

tau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
10.043
Wird es auch, ich machs selber häufig und es klappt immer. Einzig Suitcase findet die Schriften nicht mehr.
Cocktail hinerher drüberlaufen lassen schadet auch nicht.
 

minbo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
1.163
Die Prozedur kann doch ebenso auf die Firewirefestplatte des Notebooks durchgeführt werden, wenn der Zielrechner im Targetmodus ist, oder?
Ich würde gerne wissen, ob ich nach einem Neukauf eines Powerbook so die Daten aufspielen kann samt allen Einstellungen auf das neue, dass ich direkt loslegen kann mit arbeiten?
 

tau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
10.043
Das geht freilich, funktioniert aber genauso gut mit einer Neuinstallation und dem Setup Assistent unter Dienstprogramme. Das geht auch über target Mode und der holt sich dann den User-Ordner und die installierten Anwendungen rüber.

Als mein Dual 867 abgeraucht ist, hab ich die Platte in ein Firewiregehäuse getan und mit einem G3/400 Powerbook gebootet. War langsamer, aber ich hatte zumindest meine gewohnte Arbeitsumgebung.
 

minbo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
1.163
Einen Setup Assistenten kann ich da nicht finden, außerdem habe ich irgendwo mal gelesen, dass nicht alle, was auch immer damit gemeint war, Einstellungen übernommen werden. Somit dürfte die CCC-Methode die sicherste sein, oder?
 

tau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
10.043
Hm, keine Ahnung. Ich blicks halt immer noch nicht, inwieweit eine OSX Installation Allgemeingültigkeit für alle Apple Modelle besitzt oder besonders angepaßt ist. Mein obiges Beispiel zeigt ja, daß es ja echt wurscht zu sein scheint. Das System ist tadellos gelaufen, mit allen Anwendungen und so.

Sicher ist auf jedenfall die Methode mit dem Systemassistenten, der auch bei allen neuen Rechnern beim ersten Einschalten fragt, ob man von einem alten Mac umziehen will. (Ich hab ihn drauf, 10.3.7)
 
Zuletzt bearbeitet:

minbo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.05.2003
Beiträge
1.163
Wenn es beim ersten Einschalten ist, dann habe ich nicht darauf geachtet, da ich mich dafür nicht interessiert habe, da kein anderer mac vorhanden war. Danke bisher, ich werde es beim nächsten mal mit dem Import versuchen.
 

tau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
10.043
Ach ja, falls jemand mitliest, der Ahnung davon hat:

tau schrieb:
Ich blicks halt immer noch nicht, inwieweit eine OSX Installation Allgemeingültigkeit für alle Apple Modelle besitzt oder besonders angepaßt ist. Mein obiges Beispiel zeigt ja, daß es ja echt wurscht zu sein scheint. Das System ist tadellos gelaufen, mit allen Anwendungen und so.
Da hätte ich gerne mal eine fundierte Meinung dazu.
 

schnollo1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2004
Beiträge
75
beim zweiten Versuch habe ich noch die Einstellungen unter Psynch verändert, bei aktivierter Einstellung "Quelle zum Ziel synchronisieren und Artikel löschen die nicht auf der Quelle liegen"

kam eine Fehlermeldung, sei nicht mit der Panther Version kompatibel,

ich versuchs noch mal, ohne Synchronisationsoptions