Festplatte defragmentieren

  1. applemacfan04

    applemacfan04 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Da ich erst seit 2 Monaten iMac benutze (bin mehr als sehr zufrieden, und dabei geschafft, Wintel endlich aussem Fenster zu schießen!), möchte ich mal gerne wissen, wie es mit der Festplatten-Defragmentierung aussieht.
    Bei macwelt.de gibt es einen Hinweis zum Programm "Prosoft: Neues Festplatten-Tool für Mac-OS X" (http://www.macwelt.de/news/software/allgemeines/30349/)
    Etwas verwirrt mich:
    Apple empfiehlt, dass man die Festplatte nicht defragmentieren zu brauche.
    Dabei war ein anderes Programm im Gespräch, welches öfters Probleme bereitete bei der Defragmentierung der Festplatte.
    Nun gibt es diese Software von Prosoft. Die kostet 99 $.
    Jetzt bräuchte ich mal einen Rat/Tipp:
    Ist die Defragmentierung der Festplatte bei Mac nötig oder nicht?
    Wenn ja welche Software könnte man dafür einsetzen....
     
    applemacfan04, 18.01.2005
    #1
  2. HAL

    HAL

    Richtig. OS X macht das von Haus aus. Es kann auch manuell im Terminal
    gemacht werden oder mit Hilfe von GUI-Tools. Es reicht aber, den Rechner
    ab und an einmal über Nacht laufen zu lassen.
     
    HAL, 18.01.2005
    #2
  3. grabmeru

    grabmeru MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    3
    Herzlich willkommen hier!

    Kurz gesagt: Defragmentieren ist überflüssig bis schädlich.

    Details wurden in anderen Threads schon sehr detailliert diskutiert; einfach mal danach suchen (Tipp: ._ut in den Suchstring mit aufnehmen; Grund wird sich mit der Zeit schon erschliessen ;-)
     
    grabmeru, 18.01.2005
    #3
  4. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2004
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    unter os 9 war es manchmal sinnvoll, zu defragmentieren...

    unter os x macht es keinen sinn!!!

    spar dir die 99euronen und kauf dir lieber mehr ram und noch mehr ram, dann tust du was für die performance

    solltest du wirklich der meinung sein defragmentieren zu müssen, dann lad dir carboncopycloner runter (ist für lau) kopier dein system in ein image und spiel es dann auf die frisch initialisierte platte zurück é voila
     
    hertzchen, 18.01.2005
    #4
  5. applemacfan04

    applemacfan04 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo HAL,
    mir wird es immer klarer, was Apple und Mac wirklich leisten!

    Das was Du meinst, bedeutet also:
    Ich sollte wirklich mal einmal in der Nacht den Rechner anlassen (und wie sieht es mit Energiesparmodus aus? Festplatte bestimmt aktivieren lassen....) und dabei sorgenlos im Bett schlafen können.....
     
    applemacfan04, 18.01.2005
    #5
  6. cbecker-nrw

    cbecker-nrw MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    10
    Hallo und Herzlich willkommen im Forum!

    Das könnte dich vieleicht interesieren, wenn du mitmachst wirst du sehen das der rechner nicht nur selber defragmentiert und so sondern auch wochen und monate ohne neustart läuft...

    also, lass deinen rechner ruhig an und geh schlafen, ich hatte auch anfangs ein mulmiges gefühl, mittlerweile ist er auch drei wochen an...
     
    cbecker-nrw, 18.01.2005
    #6
  7. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    meiner seit über 2 jahren :D
     
    charlotte, 18.01.2005
    #7
  8. cbecker-nrw

    cbecker-nrw MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    10
    da haste aber nicht grad das aktuellste system was?
     
    cbecker-nrw, 18.01.2005
    #8
  9. Lynhirr

    Lynhirr

    Nun, ein kleiner Neustart geht immer. Da muss man nicht ausschalten :)
     
    Lynhirr, 18.01.2005
    #9
  10. applemacfan04

    applemacfan04 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle, die hier auf die Frage von mir geantwortet haben, ich danke Euch!
    Hoffe, dass es so bleibt mit der Gemeinschaft.
    Dann kann ich sorgenloser leben mit dem Mac OS X! :)
     
    applemacfan04, 18.01.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Festplatte defragmentieren
  1. Windowsade
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    260
  2. iKiel
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    188
  3. VatroxVamu
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    129
    oneOeight
    14.07.2017
  4. Lambo
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    1.722
    Schiffversenker
    15.07.2017
  5. fullmac
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    801
    Egger1000
    24.05.2004