Festplatte defekt?

Diskutiere das Thema Festplatte defekt? im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.724
    Zustimmungen:
    3.323
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    das ist eigentlich genau das symptom (Ptable weg, als wenn alles weg wäre), dass ich mit DW schon öfter beheben konnte (APFS geht halt leider noch nicht).
     
  2. Flurmel

    Flurmel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    Der DiskWarrior konnte das Problem leider nicht lösen.
    -> "Directory cannot be rebuilt, the partition map may be corrupt"

    Testbericht:
    Starting new test on...
    Device: Hitachi HDS5C3020ALA632
    Serial Number: ML0220F313EJAD
    Type: SATA Device
    When: Thu Jul 25 23:47:06 CEST 2019
    This hard drive does not have built-in S.M.A.R.T. diagnostics.
    Test completed.

    Ich denke damit schließe ich das Thema einfach ab, danke für die Unterstützung!
     
  3. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    52.486
    Zustimmungen:
    5.855
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    du kannst mit dem festplattendienstprogramm auch die partitionstabelle überprüfen und reparieren, dazu einfach die device wählen und auf erste hilfe gehen.

    sonst halt wie gesagt, hilft dir testdisk bei partitionsproblemen weiter.
     
  4. Flurmel

    Flurmel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    Wurde bereits hier durchgeführt: Link

    Nach knapp 13 Stunden kam Testdisk nur zu folgendem dem Ergebnis:

    Disk /dev/disk2 - 2000 GB / 1863 GiB - 3907029168 sectors
    Current partition structure:
    Partition Start End Size in sectors
    Bad MAC partition, invalid block0 signature
    read_part_mac: bad DPME signature

    Ich weiß nicht was ich mir erhofft hatte, aber dieses Resultat auf jeden Fall nicht.

    Damit hat sich das Thema erledigt, meine Geduld ist erschöpft.
     
  5. Indio

    Indio Mitglied

    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    180
    Mitglied seit:
    16.06.2004
    die platte ist mindestens 5 -7 jahre alt - hau weg das teil

    obwohl ich auch alte hitachi am laufen hab und bei
    den hunderten verkauften keine ausfälle habe

    es gibt nichts zuverlässlicheres als die hitachi (auch bekannt als HGST, WD gold und jetzt WD deskstar)
     
  6. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    52.486
    Zustimmungen:
    5.855
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    entweder mechanischer oder platinen defekt.
    aber warum aufgeben?
    du musst ja nicht daneben sitzen, wenn die tools rödeln.
    falls noch irgendwo 2TB platz hast, einfach mal ein image mit ddrescue machen und dann die datenrettungstools auf das image los lassen.
     
  7. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.724
    Zustimmungen:
    3.323
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    ich würde photorec nur mit MKV-suche rödeln lassen.
     
  8. Flurmel

    Flurmel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    Hat leider nicht funktioniert.

    Hat leider auch nicht funktioniert.

    ABER, ich habe im Festplattendienstprogramm die Festplatten einfach mal gelöscht und eine neue 2 TB Partition erstellt.
    Dieser Vorgang hat einwandfrei funktioniert und nun habe ich eine vollfunktionsfähige Festplatte mit 2 TB Partition, natürlich ohne Daten.

    Daraus schließe ich, die Festplatte hat keinen Defekt sondern hat einfach die vorherige Partition vernichtet / verloren / gelöscht.

    Meine Daten bringt mir diese Tatsache allerdings auch nicht wieder, oder?
    Hat jemand ein solides Datenrettungstool an der Hand?

    Ob ich die Platte weiterhin im Einsatz lassen sollte?
     

    Anhänge:

  9. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    52.486
    Zustimmungen:
    5.855
    Mitglied seit:
    23.11.2004

    das kann täuschen, das löschen ist kein großer zugriff auf die platte.
    erst wenn du daten drauf und runter kopierst, könnten die probleme wieder auftreten.

    die sind ja durch das löschen/partitionieren nicht von der platte verschwunden.
    da wird an sich nur ein kleiner teil neu beschrieben.
    du kannst ja mal die test version von diskdrill drüber laufen lassen.
    kostet nichts und du siehst, ob da noch was vorhanden ist.


    da würde ich erst mal die SMART werte auslesen.
    die testversion von drivedx erklärt dir auch die werte.

    mir das risiko zu hoch, wenn du schon mal einen datenverlust auf der platte hattest.
     
  10. Flurmel

    Flurmel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    Super, danke!

    Ja selbstverständlich nur als Ablage oder Zwischenlager Platte!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...